SurfacePad: Hochwertige Leder-Hülle fürs iPad Air landet in Deutschland

Anfang des Jahres haben wir euch bereits das SurfacePad für das iPad mini vorgestellt. Nun ist die Schutzhülle hierzulande auch für das iPad Air erhältlich.

twelvesouth_spipadair_redtyping_silo_hires

Bei Twelve South hat alles mit dem SurfacePad für das iPhone angefangen. Damals war ich ein großer Fan der „Klebe-Hülle“, die mit einer haftenden Fläche einfach auf die Rückseite des Geräts gepappt werden. Leider ist die Hülle schon nach wenigen Wochen in ihre Einzelteile auseinander gefallen. Mittlerweile hat der Hersteller eine zweite Revision auf den Markt gebracht, bei der die Probleme nach einigen Monaten auftauchen, wenn auch nicht so extrem.


Meine Vermutung: Durch die ständige Belastung – rein in die Hosentasche, raus aus der Jeans – ist die Hülle einfach am Ende. Genau diese starke Belastung gibt es beim iPad natürlich nicht. Das SurfacePad habe ich beim „Mini“ schon seit fast fünf Monaten im Einsatz und konnte bisher keine Abnutzungserscheinungen feststellen.

Nach der Vorstellung vor rund einem Monat gibt es das SurfacePad jetzt auch für das iPad Air. Erhältlich ist es wie für die anderen Geräte in drei verschiedenen Farben: Schwarz, Weiß und Rot. Zur „Installation“ der Hülle zieht man eine kleine Schutzfolie von der selbstklebenden Fläche des SurfacePad ab und klebt es quasi mit der Innenseite auf die Rückseite des iPads. Man kann die Hülle auf wieder abnehmen, sollte dann aber darauf achten, dass die selbstklebende Fläche nicht verschmutzt. Klar ist aber: Das SurfacePad ist ein Schutz, der dauerhaft am iPad verbleiben sollte und nicht ständig gewechselt wird.

Das SurfacePad bleibt ein teurer Spaß

twelvesouth_spipadair_LS2_hires twelvesouth_spipadair_reddisplay_silo_hires twelvesouth_spipadair_blackhero_silo_hires twelvesouth_spipadmini_ls4

Ähnlich wie ein Buch kann man das iPad Air mit dem SurfacePad nun einfach zu- und aufklappen, wobei das automatische Ein- und Ausschalten beim Öffnen und Schließen der Klappe perfekt funktioniert. Aufgrund der Magneten ist es etwas schwierig, den „Deckel“ zu öffnen, wenn man einmal den Dreh raushat und den Fingernagel an der richtigen Stelle ansetzt, ist aber auch das kein Problem mehr. Das gleiche gilt für die Option, das iPad in zwei Winkel aufzustellen – auch dabei helfen integrierte Magneten.

Klar sollte aber auch sein, dass man keinen kompletten Rundumschutz für das iPad Air bekommt. Beim SurfacePad bleiben drei der vier „Kanten“ des Tablets ungeschützt, alle Bedienelemente und auch die Kamera haben mehr als ausreichende Aussparungen. Trotz des ultraschlanken Designs ist das Gewicht von 256 Gramm erstaunlich, wohl auch geschuldet durch die zwei integrierten Magneten und das hochwertige Material.

Hochwertig ist übrigens das richtige Stichwort. Mit einem Preis von rund 80 Euro (schwarz, rot, weiß) ist die Hülle mit Sicherheit kein Schnäppchen. Ein wenig günstiger ist das Modell für das iPad mini. Dennoch: Ein Preis, bei dem man zwei Mal überlegen muss, ob sich die Investition lohnt. In der folgenden Animation könnt ihr noch einmal genau sehen, was euch beim SurfacePad erwartet.

Anzeige

Kommentare 7 Antworten

  1. Ohne hülle sieht das iPad am besten aus! Da hilft auch die überteuerte Hülle nix! Für 10€ kann man sich einen schönen Standfuß kaufen und muss nicht auf das Design verzichten.

    1. Natürlich sieht es ohne Hülle schöner aus. Mein iPad wird aber beispielsweise viel in Taschen und Rucksäcken herumgetragen. Da möchte ich eine Hülle nicht mehr missen. Und spätestens dann, wenn das „nackige“ iPad mal einen Riesenkratzer davongetragen hat, ist auch der Ästhetik-vor-Schutz-Faktor dahin.

      1. Ja. So ein Kratzer wäre wirklich ärgerlich. Mein iPad hab ich seit Anfang Februar und weder das Display noch die Rückseite haben irgendwelche Kratzer.
        Beim iPhone 5s hab ich jedoch einen Displayschutz aus Glas, da bei meinem ersten 5s das Display schnell zerkratzt war. Die Rückseite ist ungeschützt.

        Bisher ist noch alles gut. Bisher…..

  2. Sehen ja ganz toll aus die Teile.
    Ich habe mir gestern bei 7Mobile ein IPad bestellt, weil man die da so schön günstig, schnell und problemlos bekommt und bin auch schon auf der Suche nach einer schönen Hülle.
    Das IPad war durch ein Angebot von denen zwar nicht so teuer, aber es soll ja trotzdem auch heile bleiben, wenn es mir mal runter fällt. Diese Hülle sieht doch irgendwie nicht so aus, als würde es ordentlich was aushalten und mein IPad gut schützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de