SwayBods: Dieses niedliche Blasenmonster-Game gehört zu Apples Favoriten der Woche

Eine der essentiellen Voraussetzungen vom neuen Casual Game SwayBods ist richtiges Timing.

SwayBods

SwayBods (App Store-Link) wurde vor wenigen Tagen neu im deutschen App Store veröffentlicht und kann dort zum kleinen Preis von 1,09 Euro auf iPhones und iPads heruntergeladen werden. Die Anwendung ist 192 MB groß und erfordert zudem iOS 7.0 oder neuer auf dem Gerät. Eine deutsche Sprachversion liegt bisher für SwayBods noch nicht vor, man muss demnach mit der englischen Sprache Vorlieb nehmen. Aktuell findet sich das kleine Casual Game auch in Apples hauseigener Liste „Unsere neuen Lieblingsspiele“ im deutschen App Store. 


Insgesamt gibt es in SwayBods ganze 100 knifflige Level zu bestehen. Diese beruhen auf einem simplen, aber anspruchsvollen Spielprinzip: Die kleinen SwayBods lieben es, auf ihren Bahnen hin und her zu schwingen. Dazu tippt man sie einfach an, und sie bewegen sich entlang der vorgegebenen Route. 

Eine kleine Schwierigkeit kommt aber alsbald ins Spiel, wenn zusätzliche SwayBods den Weg kreuzen – denn eine Kollision beim Schwingen sollte man um jeden Preis verhindern, möchte man das Level nicht erneut von neuem beginnen. Und ganz nebenbei heißt es ja auch noch, mit den schwingenden Bods kleine Sterne einzusammeln. Für genügend Action und Spannung ist also definitiv gesorgt.

Kleine Hilfen und Gameplay-Recording

Im Verlauf des Spiels werden die Level nicht nur zunehmend komplizierter, sondern es gibt auch kleine Hilfen, die dem Gamer zur Verfügung gestellt werden. So kann beispielsweise ein Schutzmechanismus für einen der Bods aktiviert werden, der gegen Kollisionen immun macht, oder auch ein Schneckenmechanismus, der einen der Bods verlangsamt. 

Neben einer erfolgten Anpassung für das iPhone X und einem iCloud-Support zum Sichern des Spielstandes in der Datenwolke und geräteübergreifendem Sync gibt es auch einige Game Center-Erfolge und -Highscorelisten. Wer sein Gameplay gerne mit anderen Personen teilen oder sich herausragende Level nochmals ansehen möchte, findet zudem eine Aufnahme- und Replay-Funktion in SwayBods. Zwar gibt es auch kleine In-App-Käufe in einem integrierten Shop, aber diese sind optional und für das Spielen an sich nicht notwendig.

‎SwayBods
‎SwayBods
Entwickler: Seema Datar
Preis: 1,09 €+

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de