DrawRace 2: Süchtig machendes Rennspiel jetzt gratis im App Store

Eines der meiner Meinung nach besten Rennspiele gibt es jetzt kostenlos im App Store: DrawRace 2 wird verschenkt.

Wir müssen ehrlich sein: DrawRace 2 (iPhone/iPad) ist schon ein wenig angestaubt. Immerhin ist das Spiel bereits im September 2011 erschienen und hat sein letztes Update im Oktober 2013 erhalten. Und trotzdem ist es weiterhin eine Empfehlung, vor allem wenn ihr das Rennspiel bisher vielleicht gar nicht kanntet. Die sonst 2,69 Euro teure App wird jetzt kostenlos für iPhone und iPad angeboten, die integrierten In-App-Käufe können meiner Meinung nach missachtet werden.

In DrawRace 2 gibt es im Vergleich zu anderen Rennspielen einen großen Unterschied: Es gibt kein Lenkung und kein Gaspedal, auch eine Bremse sucht man vergeblich. Stattdessen zeichnet man seine Fahrlinie vor dem Rennen mit dem Finger auf das Display und lässt seinen kleinen Mini-Flitzer danach automatisch fahren.

Weiterlesen


DrawRace 2: Geniales Rennspiel heute gratis

Wir starten gleich mit einem Hammer-Angebot in die Woche: DrawRace 2 ist kostenlos zu haben.

DrawRace 2 (iPhone/iPad) ist eines der Spiele, das ich über einen längeren Zeitraum gespielt habe – und das kommt wirklich sehr selten vor, da ich mir ja ständig irgendwelchen Kram auf mein iDevice laden. Umso größer ist heute meine Empfehlung, denn DrawRace 2 wird zum ersten Mal kostenlos angeboten.

Bei den zwei einzelnen Apps, die zuletzt 2,69 Euro gekostet haben, handelt es sich nicht um klassische Rennspiele. Es gibt kein Button zum Beschleunigen und auch kein Lenkrad, stattdessen steuert man seine Boliden mit Linien auf dem Display. Das klingt komisch, macht meiner Meinung nach aber tierisch viel Spaß.

Weiterlesen

DrawRace 2 jetzt zum Schnäppchenpreis von 79 Cent

Erst gestern hatten wir über das neue Spiel MotoHeroz aus der gleichen Entwicklerschmiede berichtet, heute wurde das Top-Spiel DrawRace 2 im Preis gesenkt.

Diesmal sind beide Versionen des Rennspiels reduziert, sowohl iPhone- (App Store-Link) als auch iPad-Version (App Store-Link) können für 79 Cent ergattert werden. Bei diesem Preis kann man nicht viel verkehrt machen. Die DrawRace 2 HD für das iPad ist übrigens zum ersten Mal überhaupt reduziert zu haben.

Mit kleinen Miniatur-Flitzern absolviert man Rennen auf verschiedensten Strecken, steuert dabei aber anders als in allen anderen Rennspielen. Anstatt ganz normal zu lenken, zeichnet man seine Fahrt vor dem Rennen auf die Strecke. Dabei wird nicht nur die Linienwahl, sondern auch das Tempo berücksichtigt.

Fabian und Freddy haben sich schon in der Vergangenheit ein Duell geliefert, welches ihr im nachfolgenden Video (YouTube-Link) noch einmal sehen könnt.

Weiterlesen


DrawRace 2 jetzt wieder für schlanke 79 Cent

DrawRace 2, einer unserer Favoriten aus dem Jahr 2011, ist jetzt wieder für 79 Cent zu haben.

Spiele-Publisher Chillingo hat sich in der Weihnachtszeit vornehm aus den ganzen Sale-Aktionen herausgehalten und teilweise sogar Titel im Preis erhöht. Zum Beispiel bei DrawRace 2 (App Store-Link), das in den vergangenen Wochen 2,39 Euro gekostet hat und jetzt wieder auf 79 Cent reduziert wurde.

Bei diesem Preis kann man bei dem im September erschienenen iPhone-Spiel nicht viel verkehrt machen. Mit kleinen Miniatur-Flitzern absolviert man Rennen auf verschiedensten Strecken, steuert dabei aber anders als in allen anderen Rennspielen. Anstatt ganz normal zu lenken, zeichnet man seine Fahrt vor dem Rennen auf die Strecke. Dabei wird nicht nur die Linienwahl, sondern auch das Tempo berücksichtigt.

Das mag vielleicht einfach und öde klingen, hebt DrawRace 2 aber von den vielen anderen Spielen im App Store ab. Uns hat es in den vergangenen Monaten wirklich viel Spaß gemacht und zumindest ich habe alle Pokale durchgespielt. Freddy hat den Titel sogar in seine Liste der fünf besten Spiele gepackt.

Im Gegensatz zur iPhone-Version wurde DrawRace 2 HD (App Store-Link) für das iPad nicht reduziert. Seit der Einführung liegt der Preis hier stabil bei 2,39 Euro. Vorteil: Auf dem großen iPad-Display kann man deutlich besser „malen“.

Weiterlesen

Die besten Spiele 2011: Freddys Favoriten

Nachdem Mel und Fabian ihre besten Spiele des Jahres schon vorgestellt haben, präsentiert heute Freddy seine persönlichen Favoriten.

Bejeweled für iPhone
Eines der Spiele, die ich in 2011 am liebsten gespielt habe. Auch wenn das Spielprinzip hier immer gleich bleibt, macht es tierischen Spaß – vor allem möchte man beim Sortieren der Edelsteine immer einen höheren Highscroe erzielen. Wenn dann in einem späteren Level keine weiteren Kombinationen mehr möglich sind, beginnt man gleich noch einmal von vorne. Nachdem Bejeweled aktualisiert wurde gibt es einen weiteren Spielmodus namens Diamond Mine, in dem man immer rechtzeitig unter eine bestimmte Grenze kommen muss, damit man weiterspielen darf. (iPhone, 79 Cent).

Jetpack Joyride für iPhone und iPad
Auch Jetpack Joyride hat mich persönlich sehr gefesselt. Das Spiel stammt aus dem Hause Halfbrick und wird momentan sogar kostenlos angeboten. Mit einem Jetpack auf dem Rücken geschnallt geht es mit Barry Steakfries ins Abenteuer. Man muss Stromschranken und fliegenden Bomben ausweichen, kann durch Power-Ups aber auch viele Extra-Punkte sammeln. Durch das Missions-System wird das Spiel nie langweilig, da es immer neue Aufgaben gibt. Alle neu Beschenkten sollten sich das 19 MB große Spiel installieren. (Universal-App, kostenlos)

Gangstar Rio: City of Saints für iPhone und iPad
Selten spiele  ich einen Titel komplett durch, denn meistens verschwindet es nach kurzer Zeit in einem Homescreen-Ordner oder ganz von meinem Gerät, doch bei Gangstar war es ausnahmsweise anders. Gangstar habe ich komplett durchgespielt, denn das Spiel ist wirklich klasse. Nachdem dann auch GTA 3 veröffentlich wurde, habe ich festgestellt, dass mir Gangstar noch mehr Spaß gemacht hat – aus diesem Grund hat es GTA nicht in die Liste geschafft. Wie der Name schon sagt, befinden wir uns in Rio und müssen dort über 60 spannende Missionen erfüllen. Zum einen müssen Personen umgelegt werden, die zu viel wissen, Zeugen müssen beschützt werden oder man spielt einen Lieferanten. Natürlich steht uns eine große Auswahl an Waffen zur Verfügung, zum Beispiel Pistolen, Gewehre, Bazookas, Granaten und viele mehr. (Universal-App, 79 Cent)

Galaxy on Fire 2 HD für iPhone und iPad
Galaxy on Fire 2 (HD) ist wohl das beste galaktisches Spiel, das es derzeit im App Store gibt. Fishlabs hat extra für das iPad 2 und iPhone 4S eine HD-Version veröffentlicht, in der die Grafik deutlich besser ist, doch auch auf älteren Geräten macht Galaxy on Fire Spaß. In über 20 Sonnensystemen können 100 Space Stations angeflogen werden, mit mehr als 30 Raumschiffen betreibt ihr Handel, übernehmt Aufträge und kämpft gegen andere Flieger. Das ganze ist in einer spannenden Story verpackt. Für das Spiel sollte man auf jeden Fall etwas mehr Zeit mitbringen, denn mal eben eine Runde spielen ist hier nicht so einfach. (Universal, 7,99 Euro)

DrawRace 2 für iPhone und iPad
Zu guter Letzt hat es noch DrawRace 2 in meine persönliche Favoritenliste geschafft. In DrawRace 2 muss man vor dem Rennen eine Linie über die Strecke zu zeichnen, auf der das eigene Auto später fahren wird. Streicht man schnell über das Display beschleunigt das Auto recht flott, in Kurven sollte man jedoch etwas vorsichtiger sein, damit man nicht aus der Bahn fliegt. Insgesamt gibt es über 180 Herausforderungen, die es zu meistern gibt. Zusätzlich verfügt das Spiel über einen Mehrspielermodus, in dem man gegen Freunde antreten kann. (iPhone/iPad, 2,39 Euro)

Weiterlesen

Ordentlich aufgemotzt: Das neue DrawRace 2

DrawRace haben vielleicht einige von euch während einer der Kostenlos-Aktionen geladen. Nun gibt es den zweiten Teil.

Anstatt bunter und einfacher Doodle-Grafik überrascht der zweite Teil mit einer aufwändig gestalteten Pracht, wir konnten erst gar nicht glauben, dass es sich um einen offiziellen Nachfolger handelt, zumal über DrawRace 2 (iPhone/iPad) die Flagge von Chillingo weht.

Während das komplette Spiel ordentlich aufgemotzt wurde, hat sich am eigentlichen Spielprinzip nicht viel verändert. Wie im ersten Teil gilt es, vor dem Rennen eine Linie über die Strecke zu zeichnen, auf der das eigene Auto später fahren wird. Wer sich darunter nichts vorstellen kann, wirft am besten einen Blick auf das unten eingebettete Video (YouTube-Link) aus einer Beta-Version des Spiels.

Neu ist auch der Karriere-Modus, in dem man über 180 Herausforderungen bestehen muss und jede Menge Inhalte wie neue Autos oder Strecken freischalten kann. Ebenfalls neu sind ein Online-Modus, über den man gegen Freunde antreten kann, oder ein neuer Turbo-Button, der dem eigenen Auto für einen kurzen Zeitraum zusätzlichen Schub gewährt.

DrawRace 2 macht jedenfalls einen richtig guten Eindruck und wird von uns am Wochenende noch genauer unter die Lupe genommen. Für die iPhone-Version zahlt ihr 79 Cent, für DrawRace 2 HD werden 2,39 Euro fällig.

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de