Files United: Datei-Manager für iPhone, iPad & Mac geschenkt

Mit Files United gibt es heute einen Datei-Manager für diverse Cloud-Dienste als Gratis-Download.

Files United (iOS/Mac) hatten wir euch erstmals im Februare dieses Jahres vorgestellt, als auch das Programm neu im App und Mac App Store eingestellt wurde. Zwischenzeitlich war der Preis auf bis zu 4,49 Euro angestiegen, jetzt hat sich der Entwickler für eine Gratis-Aktion ausgesprochen.

Die Entwickler sprechen von einem “Digital Content Manager”, der für einen nahtlosen Zugriff auf alle digitalen Inhalte bieten soll, egal wo sie gespeichert sind. Daher bietet Files United auf iPhone und iPad nicht nur Zugriff auf die eigene Foto-Bibliothek, sondern selbstverständlich auch auf die wichtigsten Cloud-Dienste wie Dropbox, Google Drive, Box.com oder Skydrive. Ebenso werden die Verbindungsprotokolle SMB, FTP und WebDav unterstützt.

Praktisch ist hier auf jeden Fall, dass die Verbindungen zu den einzelnen Diensten in Files United nur dann auftauchen, wenn man sie auch konfiguriert hat. Wer zum Beispiel kein Google Drive oder Box.com nutzt, muss sich damit auch nicht im übersichtlichen Hauptmenü herumschlagen. Wenn man sich zu einem Dienst verbunden hat, kann man auf sämtliche Ordner zugreifen, Dateien verschieben, auf das iPhone oder iPad kopieren oder auch öffnen (Unterstützte Dateiformate: Powerpoint, Excel, Word, Images, Web Files, Audio, Video und Zip Files).

Weiterlesen

Files United: Praktische Datei-Verwaltung für iPhone, iPad & Mac zum Start gratis

Mit der neuen App Files United hat man alle Dateien aus verschiedenen Quellen immer im Griff. Im Mittelpunkt steht eine iOS-Applikation.

Hier eine Datei aus der Dropbox, dort ein Anhang aus einer Mail und dann noch ein wichtiges Dokument vom Mac. Auf dem iPhone oder iPad kann man Dateien aus verschiedensten Quellen sammeln, wenn man denn die richtige App dafür hat. Ein solcher praktischer Helfer soll Files United (iOS/Mac) sein, das heute veröffentlicht wurde. Der Download der Apps für beide Systeme ist vorerst gratis, ab dem 21. Februar soll Files United aber etwas kosten.

Die Entwickler sprechen von einem „Digital Content Manager“, der für einen nahtlosen Zugriff auf alle digitalen Inhalte bieten soll, egal wo sie gespeichert sind. Daher bietet Files United auf iPhone und iPad nicht nur Zugriff auf die eigene Foto-Bibliothek, sondern selbstverständlich auch auf die wichtigsten Cloud-Dienste wie Dropbox, Google Drive, Box.com oder Skydrive. Ebenso werden die Verbindungsprotokolle SMB, FTP und WebDav unterstützt.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de