FlipBooks: Daumenkino-Effekt fürs iPhone jetzt gratis

FlipBooks fürs iPhone steht seit Juli 2011 zum Kauf bereit, jetzt wird es abermals kostenlos angeboten.

Zuletzt konnte man FlipBooks (App Store-Link) Anfang Dezember kostenlos laden, heute kann man erneut gratis zuschlagen. Die 10,2 MB schwere App kommt mit zwei Beispielvideos daher und zeigt damit den Effekt, der sich erzielen lässt.

Hat man ein Daumenkino geöffnet, kann man mit dem Finger über den Bildschirm streichen. Das Daumenkino wird dann in der entsprechenden Geschwindigkeit und Richtung abgespielt. Dabei sei gesagt, dass es nicht um einen „echten“ Daumenkino-Effekt handelt, sondern das Video in einzelne Bilder geteilt wird, wobei man beim Abspielen die Geschwindigkeit mit dem Finger selbst bestimmt.

Eigene Videos können direkt neu aufgenommen, aber auch direkt aus der Bibliothek importiert werden. Falls das Video zu lang ist oder man nur einen Ausschnitt nutzen möchte, kann man den gewünschten Abschnitt manuell auswählen.

Der Effekt ist ganz nett und da die App kostenlos ist, kann man selbst eine Blick darauf werfen. Wir hätten uns noch einen passenden Sound beim Umblättern gewünscht – damit ein noch besseres Daumenkino-Feeling aufkommt.

Weiterlesen

FlipBooks bringt Daumenkinos auf das iPhone

Es gibt für alles eine App. Selbst ein Daumenkino kann man nun mit dem iPhone starten.

Gestern hat die uns bisher unbekannte Zuhanden GmbH eine neue App in den Store gebracht. Sie hört auf den Namen „Flipbooks – Daumenkinos auf dem iPhone“ und beschreibt sich damit eigentlich schon selbst. Die 10,2 MB schwere App kommt mit zwei Beispielvideos daher und wird kostenlos angeboten.

Nach dem Download von Flipbooks (App Store-Link) wirft man am besten einen Blick auf die integrierten Videos. Hat man ein Daumenkino geöffnet, kann man mit dem Finger über den Bildschirm streichen. Das Daumenkino wird dann in der entsprechenden Geschwindigkeit und Richtung abgespielt.

Eigene Videos können entweder direkt aufgenommen oder aus der Bibliothek importiert werden. Falls man längere Videos hat, kann man den gewünschten Ausschnitt auswählen. Nach einer kurzen Konvertierung ist das Daumenkino fertig und einsatzbereit.

In Version 1.0 sind uns noch einige Dinge aufgefallen, die man hätte besser machen können – aber wir wollen den Entwicklern ja nicht gleich den Kopf abreißen, zumal sie ihre App kostenlos bereitstellen. Toll wäre es aber auf jeden Fall, wenn es eine typische Daumenkino-Animation mit dem passenden Sound geben würde.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de