Unsere Favoriten: Die besten Apps aus September 2016

Im September wurden zahlreiche neue Apps für iPhone, iPad und Mac veröffentlicht. Wir werfen einen Blick auf unsere Favoriten.

Swift Playgrounds: Programmieren lernen leicht gemacht. Apple verfolgt mit dem neuen Swift Playgrounds einen spielerischen Ansatz. Die leider nur für das iPad verfügbare Anwendung kann kostenlos aus dem App Store geladen werden, mindestens erforderlich ist ein iPad Air der ersten Generation oder ein iPad mini der zweiten Generation. Eine weitere Einschränkung, die auf jeden Fall beachtet werden muss: Swift Playgrounds ist nur in englischer Sprache verfügbar. Für angehende Entwickler ist das aber eine Hürde, die ohnehin früher oder später genommen werden muss – programmiert wird schon seit jeher mit englischen Begriffen. Sollte das für euch kein Problem sein, bekommt ihr mit Swift Playgrounds eine tolle Einführung in Apples eigene Programmiersprache geboten, die sich nicht nur an Schüler, sondern durchaus auch an interessierte Erwachsene richtet.

Weiterlesen

Die Top-Themen der Woche: Batman, Instacast Core & Sierra

In den letzten sieben Tagen hat sich vieles um Angebote bei Amazon und Conrad gedreht. Aber auch im App Store war einiges los.

Batman – The Telltale Series: Im App Store bekommt die namhafte Neuerscheinung derzeit nur zweieinhalb Sterne, viele Nutzer berichten von technischen Problemen. Wir haben Batman bereits angespielt und liefern euch in Kürze noch einen ausführlichen Bericht. Schon jetzt können wir euch sagen: Es ist kein Action-Adventure, wie man es vielleicht erwartet. Viel mehr taucht man in einer spannende interaktive Geschichte ein, die schon fast an einen echten Film erinnert. Allerdings: Die erste Episode kostet 4,99 Euro, die folgenden vier Episoden müssen für 14,99 Euro als In-App-Kauf freigeschaltet werden.

Weiterlesen

Instacast Core: Eingestellte Podcast-App meldet sich im App Store zurück

Ihr mögt Podcasts und sucht noch nach der perfekten App? Dann ist Instacast Core möglicherweise eine Alternative für euch.

Vor etwas mehr als einem Jahr musste der Entwickler Martin Hering seine beliebte Podcast-App Instacast einstellen. Zu hoch waren die laufenden Kosten für die zur Synchronisation diverser Daten benötigten Server, zu niedrig die Einnahmen. Doch anscheinend soll es das noch nicht gewesen sein: Über zwölf Monate später meldet sich der Entwickler mit einer neuen App zurück: Instacast Core (App Store-Link).

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de