Erneutes Update: 40 neue Level für „Wo ist mein Wasser?“

Auch wenn der Spiele-Donnerstag schon wieder vorbei ist, haben wir weiter interessante News für euch – da wäre zum Beispiel „Wo ist mein Wasser?“…

Wer sich dieses Spiel immer noch nicht geladen hat, hat eigentlich etwas falsch gemacht. In der gestern Abend erschienenen Version 1.6 von „Wo ist mein Wasser?“ (App Store-Link) gibt es mal wieder einige neue Level, die ihr zusammen mit Swampy und Cranky.

Für einen Preis von 79 Cent gibt es mittlerweile mehr als 200 Level. Neu hinzugekommen sind zum Beispiel 20 verlorene Level, die ihr jederzeit spielen könnt und nicht extra freischalten müsst. Außerdem gibt es in Crankys Story, die weiterhin für schlanke 79 Cent freigeschaltet werden muss, ebenfalls 20 neue Level. Diese Story soll mit diesem Update übrigens abgeschlossen sein.

Was müssen wir zu „Wo ist mein Wasser?“ eigentlich noch groß sagen? Bei über 14.000 Bewertungen ist es im deutschen Store mit durchschnittlich fünf Sternen bewertet und ganz klar eines der besten Casual-Games, die man für so kleines Geld bekommen kann. Das Spielprinzip der Universal-App für iPhone und iPad hat man schnell verinnerlicht – das Wasser muss auf einem sicheren Weg zu Swampy in die Dusche gebracht werden. Gerade in den späteren Leveln ist es dabei aber gar nicht so einfach, immer alle drei Gummienten aufzusammeln.

Weiterlesen


Blosics: Tolles Casual-Game erstmals gratis laden

Blosics, ein wirklich tolles Spiel für das iPhone, kann jetzt zum Nulltarif geladen werden.

Das im Oktober 2011 veröffentlichte Blosics (App Store-Link) hat bisher 79 Cent gekostet und wird jetzt zum ersten Mal kostenlos angeboten. Der 40 MB große Download wurde bisher mit glatten fünf Sternen bewertet. Einen halben Stern weniger hat die baugleiche iPad-Version bekommen, Blosics HD (App Store-Link) ist derzeit zum ersten Mal auf 79 Cent reduziert.

Blosics ist schnell erklärt: In den einzelnen Leveln gibt es Blöcke mit verschiedenen Farben und Größen, schwerere Blöcke lassen sich natürlich nicht so leicht bewegen, bringen dafür aber auch mehr Punkte. Mit jedem Versuch kauft ihr euch von eurem Punkteguthaben Bälle ein – einfache kosten weniger, Bälle mit mehr Durchschlagskraft entsprechend mehr. Am Ende ist es euer Ziel, nicht nur alle Blöcke von den Plattformen zu schießen, sondern auch eine möglichst hohe Punktzahl zu erreichen.

Weiterlesen

Ticket to Ride fürs iPhone zum Nulltarif erhältlich

Zum zweiten Mal kann man jetzt die iPhone-Edition von Ticket to Ride (App Store-Link) kostenlos herunterladen.

Einige wissen es schon längst. Wir selbst spielen Ticket to Ride beinahe täglich, aber die iPad-Version. Wer das Angebot Anfang Februar verpasst hatte, kann jetzt wieder 1,59 Euro sparen.

Es handelt sich um eine wirklich tolle Brettspiel-Umsetzung (Zug um Zug, Amazon-Link), die sich um einen Eisenbahnnetz in den USA dreht. Im Spiel gegen bis zu vier Gegner müsst ihr Zielkarten ziehen und danach die entsprechenden Städte mit euren Wagons verbinden.

Weiterlesen


Non Flying Soldiers: Nächster Titel aus dem Hause Chillingo

Am heutigen Spiele-Donnerstag hat Chillingo nur ein Spiel veröffentlicht, das wir uns aber direkt angesehen haben.

Non Flying Soldiers (App Store-Link) bietet ein einfaches Spielprinzip, was dennoch fordernd ist. Die Universal-App kann für 79 Cent auf iPhone und iPad installiert werden – der Download kann Aufgrund der Größe von 128 MB nur im heimischen WLAN getätigt werden.

In jedem der 45 Level muss man seine kleinen Vögel durch einen mit Gefahren geschmückten Parkour lotsen. Dabei stehen dem Spieler verschiedene Objekte zur Verfügung, damit die eigenen Soldaten heile am Ziel ankommen.

Weiterlesen

blauApp: Einen Monat kostenlos telefonieren

Einen Monat kostenlos telefonieren? Mit der passenden App ist das kein Problem.

Wie ich auf meinem liebsten Schnäppchenblog, dem Schnäppchenfuchs, erfahren habe, gibt es bei der blauApp (App Store-Link) derzeit eine wirklich nette Aktion. Noch ins zum 15. Juni, also fast einen ganzen Monat, kann man mit der App kostenlos in alle deutschen Handynetze und ins Festnetz telefonieren.

Bevor man die App installiert, muss man sich auf blauapp.de kurz registrieren. Das ging in meinem Fall völlig problemlos, zur Bestätigung muss man einen Verifizierungscode eingeben, den man per SMS erhält. In Sachen Datenschutz scheint die ganze Geschichte aber völlig okay zu sein: „Eine Auswertung dieser Daten zu anderen Zwecken, insbesondere zur Bildung von Nutzerprofilen, findet nicht statt.“

Weiterlesen

Langenscheidt Expert: Das Wörterbuch-Flaggschiff im Test

Als Anglistin ist mir ja generell kein englisch-deutsches Wörterbuch groß genug.

Wenn man sich allerdings das neue Langenscheidt Expert EnglischDeutsch-Dictionary (App Store-Link) ansieht, kann einem bei den Zahlen schon schwindelig werden. Die Entwickler geben in der App-Beschreibung an, dass dieses Wörterbuch sage und schreibe 1.180.000 Stichwörter beinhaltet – selbst andere Konkurrenzprodukte wie das PONS Premium-Wörterbuch können „nur“ mit 980.000 Stichwörtern glänzen. So viel geballtes Wissen hat natürlich auch seinen Preis: 79,99 Euro müssen im Geldbeutel und 178 MB auf dem iDevice freigeschaufelt werden. Dafür bekommt der Nutzer allerdings auch eine Universal-App geboten, die sich ohne zusätzliche Kosten auf allen iDevices installieren lässt.

Weiterlesen


ETYKids5: Kopfhörer mit begrenzter Lautstärke

Die heutige Welt ist laut – da muss man seinen Ohren nicht noch zusätzlich schaden. Wer etwas aufpassen will, findet passende Kopfhörer von Etymotic.

Das Phänomen kennen wir doch alle: In Bus oder Bahn sitzen meist jüngere Fahrgäste, die mit ihrer Musik das ganze Abteil beschallen. Die Tatsache, dass die dabei Kopfhörer tragen, macht die Sache nicht unbedingt besser – gesund für die Ohren kann das auf keinen Fall sein.

Ich bin ja mittlerweile auf angepasste Kopfhörer umgestiegen, die die Musik direkt bis in den Hörkanal bringen und Umgebungsgeräusche perfekt abschirmen – so kann ich die Lautstärke einfach nach unten drehen. Leider ist das Modell von Beyerdynamic mit seinen 219 Euro (Amazon-Link) auch nicht so günstig.

Etwas günstiger geht es mit den ETYKids5 von Etymotic, die bereits für unter 50 Euro (Amazon-Link) zu bekommen sind. Entwickelt wurden die Kopfhörer zwar speziell für Kinder, aber auch alle anderen Altersgruppen können ihren Ohren damit etwas gutes tun. Mit den ETYKids3 ist zudem ein Modell mit Headset und Kabelfernbedienung erhältlich, das mit 82 Euro (Amazon-Link) aber etwas teurer ist.

Weiterlesen

Die Gewinner: 3 x iLens iPhone-Objektiv mit Fischaugen-Effekt

Vor gut zwei Wochen haben wir euch das kleine Gadget vorgestellt, jetzt möchten wir drei Exemplare unter den appgefahren Nutzern verlosen.

Das 19,90 Euro günstige Objektiv besteht aus einer Linse, die den Fischaugen-Effekt erzeugt. Im Lieferumfang enthalten ist natürlich das Objektiv, zwei Trägeringe, sowie eine Schutzkappe. Das Objektiv ist schnell angebracht, danach muss man nur noch die Kamera-App starten und sieht die Welt durch ein Fischauge.

Einen ausführlichen Bericht und Vergleichsbilder gibt es hier. Insgesamt verlosen wir drei Objektive, die uns von arktis.de zur Verfügung gestellt wurden.

Um am Gewinnspiel teilzunehmen müsst ihr uns eine E-Mail an contest [at] appgefahren.de schreiben und folgende Frage in der Betreffzeile richtig beantworten: Wie heißt ein weiblicher Fisch? Um an der Verlosung teilzunehmen, muss die E-Mail bis kommenden Mittwoch (16. Mai), 12 Uhr bei uns im Postfach landen. Pro Person ist nur eine Teilnahme erlaubt, Apple ist nicht als Sponsor tätig und der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

Update – die Gewinner: Natürlich möchten wir das Gewinnspiel auflösen. Die richtige Antwort war natürlich Rogner. Folgende drei Personen bekommen von uns ein iLens iPhone-Objektiv mit Fischaugen-Effekt in den nächsten Tagen zugeschickt: Marika W., Lars van B. und Sabine M..

Weiterlesen

Bug Assault: Angriff der Insekten

Mit Bug Aussault hat Namco heute ein weiteres Spiel veröffentlicht, das wir euch natürlich gerne vorstellen wollen.

Bug Assault (App Store-Link) kann für 79 Cent als Universal-App aus dem Store geladen werden und ist rund 40 MB groß. Das Spiel selbst bietet zwei Spielmodi an, darin inbegriffen ist der Kinder-Modus, den man für 79 Cent freischalten kann – dazu gleich mehr.

In dem Spiel selbst muss man böse Insekten daran hindern, dass Display zu passieren. Dazu hat man verschiedene Möglichkeiten die Insekten zu vernichten. Als Standardtool gibt es einen elektrischen Schock. Hierzu setzt man zwei Finger auf das Display und alle sich auf der dazwischen gezogenen virtuellen Linie befindlichen Insekten werden gegrillt. Dabei gibt es eins zu beachten: Die freundlichen Marienkäfer dürfen nicht vernichtet werden. Damit es nicht ganz so einfach wird, laufen die Insekten wild auf dem Display herum, so dass man genau darauf achten muss, wo man seine Stromleitung aktiviert.

Weiterlesen


Mountain Bike PRO: Fahrradcomputer von runtastic heute gratis

Für meine gestrige Tour mit dem Mountainbike kam das derzeitige Gratis-Angebot leider zu spät – aber vielleicht profitieren einige Nutzer ja noch am heutigen Feiertag davon.

Bei den eher durchschnittlichen Temperaturen, die derzeit herrschen, wird es am Vatertag sicher trotzdem einige Radler an die frische Luft ziehen. Auch andere Radsportler können sicherlich mit der Mountain Bike PRO-App (App Store-Link), die übrigens von den Entwicklern der runtastic GmbH stammt, etwas anfangen. Nur am heutigen Donnerstag kann die 18,6 MB große App für iPhone und iPod Touch gratis geladen werden, sonst werden dafür 4,99 Euro fällig. Die Nutzer des App Stores bewerten Mountain Bike PRO im Durchschnitt mit 4,5 von 5 Sternen.

Im Gegensatz zur Flaggschiff-App runtastic (App Store-Link), die sich einem breiten Sportspektrum widmet, ist diese GPS-Tracking-App vornehmlich – der Titel deutet es bereits an – an sportliche Radfahrer gerichtet. Neben den üblichen Informationen zur Geschwindigkeit und Fahrtdauer wird hier insbesondere Wert auf die Angaben zu Höhenmetern und die aufgestiegenen Meter gelegt. Auch Wetter- und Windangaben sind vorhanden. Wer über einen optional erhältlichen Trittfrequenzmesser verfügt, bekommt auch diese Werte in der Hauptansicht geboten.

Weiterlesen

Feed Me Oil für iPhone & iPad erstmals gratis

Neben den ganzen Neuerscheinungen gibt es am heutigen Spiele-Donnerstag auch ein super Angebot.

Leider haben sich die Entwickler dazu entschieden, Feed Me Oil nicht als Universal-App anzubieten – doch das ist heute egal. Die sonst 1,59 Euro teure iPad-Variante (App Store-Link) und 79 Cent günstige iPhone-Version (App Store-Link) werden jetzt erstmals kostenlos angeboten. Fans von Casual-Games sollten sich dieses Angebote auf keinen Fall entgehen lassen.

Weiterlesen

Scotland Yard: Ravensburger veröffentlicht Brettspiel-Klassiker

Ravensburger Digital hat heute ein weiteres preisgekröntes Brettspiel veröffentlicht: Scotland Yard.

Daran besteht eigentlich kein Zweifel: Scotland Yard ist ein echter Klassiker. Die Jagd auf Mister X kann jetzt auch auf iPhone und iPad losgehen. Seit heute ist Scotland Yard (App Store-Link) zum Einführungspreis von 3,99 Euro als Universal-App für iPhone und iPad verfügbar.

Leider hatte ich bisher noch keine Chance, selbst einen Blick auf die Neuerscheinung zu werfen, werde das aber ganz sicher nachholen – ich vermute sogar, dass der Titel von Apple als Spiel der Woche gekürt wird. Immerhin hat Ravensburger schon mit „Das verrückte Labyrinth“ eindrucksvoll bewiesen, dass sie zu sehr guten Brettspiel-Umsetzungen fähig sind.

Weiterlesen


Reduziert: iMuscle zeigt Muskeln und erstellt Workouts

Die Applikation aus dem Bereich Sport wird jetzt wieder für kleine 79 Cent angeboten.

Auch wenn iMuscle komplett in englischer Sprache ist, ist die Darstellung der einzelnen Übungen und Muskeln richtig gut gelungen. Zu jeder Muskelgruppe werden entsprechende Übungen angezeigt, die direkt von einer Person vorgemacht werden, damit man nichts falsch machen kann. Ebenfalls kann man bestimmte Übungen zu seinem eigenen Workout hinzufügen. Hier kann die Anzahl der Sets und der Wiederholungen festgelegt werden.

Nach dem Start der App im Sommer 2011 konnte man iMuscle für zwei Tage zum Einführungspreis von 79 Cent erwerben, bis jetzt kostete die App dann 1,59 Euro. Leider ist im Moment nur die iPhone-Variante (App Store-Link) reduziert, für die iPad-Version (App Store-Link) werden weiterhin 3,99 Euro fällig. Nachfolgend binden wir euch noch unser Video (YouTube-Link) zur iPad-Version ein, auf dem iPhone ist die Darstellung natürlich etwas kompakter.

Weiterlesen

Kommissar Kugelblitz: Kostenloser Kinderkrimi als eBook

Auch Kinderkrimis werden modern: Kommissar Kugelblitz gibt es jetzt als eBook für iPhone und iPad.

Ich erinnere mich noch, dass ich früher irgendwann mal selbst einen Kommissar Kugelblitz gelesen habe. Bei Amazon ist die Auswahl groß, mittlerweile gibt es auch zahlreiche Sammelbände.

Wer einfach mal herein schnuppern will, findet in iBooks den ersten Band „Die rote Socke“ (Download-Link) bis zum 30. Mai 2012 als kostenlosen Download, neun weitere Bücher sind für jeweils 3,99 Euro erhältlich.

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de