Junk Jack: Kleiner Minecraft-Bruder wird zur Universal-App

Minecraft und diverse Ableger erfreuen sich auf iPhone und iPad größter Beliebtheit. Sehr empfehlenswert ist Junk Jack.

Ich persönlich finde Junk Jack (App Store-Link) sogar etwas besser als die Minecraft Pocket Edition – wohl vor allem, weil ich die einfache 2D-Grafik auf einem mobilen Gerät etwas ansprechender finde. Aber über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten.

Tatsache ist, dass Junk Jack heute ein riesiges Updates erhalten an. Die wohl größte Neuerung ist der iPad-Support, denn das 2,39 Euro teure und 21,3 MB große Spiel ist endlich zur Universal-App geworden. Der Entwickler hat außerdem die Grafik verbessert und eine schnellere Engine eingebaut.

Weiterlesen

Große Updates für Minecraft und Junk Jack

Alle Minecraft-Fans werden sich heute wohl kaum von ihrem iDevice trennen können – es gibt ein großes Update.

Minecraft – Pocket Edition (App Store-Link), die gerade einmal 4,2 MB große Universal-App für iPhone und iPad, hat vor wenigen Stunden ein umfangreiches Update erhalten und dürfte damit für Stunden an neuem Spielspaß sorgen. Der Preis liegt unverändert bei 5,49 Euro.

Wie der Entwickler bereits vor einigen Wochen verlauten ließ, musste er die Technik im Hintergrund komplett umkrempeln, um die neuen Funktionen anbieten zu können. Die trotzdem sehr geringe Wartezeit hat sich unserer Meinung nach gelohnt, denn das kreative Aufbauspiel ist jetzt noch abwechslungsreicher geworden.

Neu ist zum Beispiel der Survival-Mode mit Tag-Nacht-Wechsel. Wenn es in der selbst erschaffenen Welt dunkel wird, sollte man die Augen offen halten – denn dann kommen aus allen möglichen Ecken gefährliche Monster hervor.

Zu den weiteren Neuerungen zählen einige neue Objekte, wie etwa Türen oder Zäune, außerdem kann man Ressourcen jetzt direkt aus der Umwelt abbauen. Die Gunst der Nutzer scheint der Minecraft-Entwickler damit jedenfalls sicher zu haben, momentan gibt es fünf Sterne-Bewertungen am Fließband. Nur ein Multiplayer-Modus wird noch vermisst – aber man kann sich schon fast sicher sein, dass auch der irgendwann kommen wird…

Wer von Minecraft nicht genug bekommen kann, sollte einen Blick auf Junk Jack (App Store-Link) werfen. Die iPhone-App ist mit 2,39 Euro etwas günstiger und soll bald zur Universal-App ausgebaut werden. Jetzt gab es ein umfassendes Update auf Version 1.0.50, das der 2D-Welt viele neue Features beschert. Unter anderem sind Mumien, Zombies, diverse Elemente, Sprengstoff und ein Puzzle mit dabei.

Weiterlesen

Junk Jack: Noch ein Minecraft-Nachbau

Gestern hat es Junk Jack (App Store-Link) durch die Kontrollen von Apple geschafft, schon jetzt möchten wir euch ein Video zum Spiel bieten.

In letzter Zeit häufen sich Apps, die dem Spiel Minecraft ähneln. Das liegt wohl daran, dass viele auf eine native Minecraft-App warten, es diese aber immer noch nicht zu kaufen gibt. Junk Jack ist eine gute Alternative.

Leider kann Junk Jack nur auf dem iPhone installiert werden. Vorweg sei gesagt, das es auf dem iPhone 3G und dem iPod Touch 2G zu Problemen kommt und man ein Update abwarten sollte. In Junk Jack geht es darum Objekte abzubauen und neue zu erschaffen. Doch es gibt einige Restriktionen, die zum Beispiel den Abbau von Steinblöcken erst dann erlaubt, wenn man eine Spitzhacke gefunden hat. Mit den eingesammelten Elementen wie zum Beispiel eine Leiter, Essen oder Schatztruhen kann man dann seine eigene Welt erschaffen.

Insgesamt gibt es über 400 Schätze und bis zu 90 verschiedene Materialien, um eigene Gebilde zu erbauen. Für 2,39 Euro kann man mit Junk Jack insgesamt drei Welten erforschen und erschaffen. Im Folgenden gibt es ein kurzes Video (YouTube-Link) zum Spiel.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de