Kid Tripp: Super schnelles Jump’n’Run heute kostenlos laden

Kid Tripp ist eines der Spiele, die man einfach mal zwischendurch spielen kann – heute sogar kostenlos.

Wer sich Kid Tripp (App Store-Link) noch nicht aus dem App Store geladen hat, sollte das schleunigst nachholen. Die im Juli veröffentlichte Universal-App hat bis dato 89 Cent gekostet und wird nun zum ersten Mal kostenlos für iPhone und iPad angeboten. Die große Besonderheit: In Kid Tripp bewegt sich die Spielfigur automatisch, man muss nur springen und schießen – einfacher wird das Spiel dadurch aber ganz sicher nicht.

Insgesamt bietet Kid Tripp 20 Level. Das mag für ein Jump’n’Run recht wenig sein, ich kann euch an dieser Stelle aber versichern, dass ihr wohl keines der Level direkt im ersten Versuch schaffen werdet – dafür ist der Schwierigkeitsgrad einfach zu hoch.

Weiterlesen

Kid Tripp: Hart, härter, retro

Wer auf brutale, fiese und schwere Spiele steht, sollte einen Blick auf Kid Tripp werfen.

Ein richtig fieses Retro-Spiel mit schweren Leveln? Dafür gibt es ja eigentlich League of Evil. Wer dagegen nicht auf Waffen und Blut steht, sollte einen Blick auf Kid Tripp (App Store-Link) werfen. In der am Donnerstag erschienenen Universal-App für iPhone und iPad geht es ebenfalls richtig hart zu Sache, statt Gewalt gibt es in der weniger als 10 MB großen App aber lieber witzig gestaltete Charaktere und bunte Tiere.

Insgesamt bietet Kid Tripp 20 Level. Das mag für ein Jump’n’Run recht wenig sein, ich kann euch an dieser Stelle aber versichern, dass ihr wohl keines der Level direkt im ersten Versuch schaffen werdet – dafür ist der Schwierigkeitsgrad einfach zu hoch.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de