Microsoft Update-Offensive: OneDrive & Office-Apps erhalten neue Funktionen

Microsoft hat für einige Apps Updates angekündigt oder schon direkt bereitgestellt. Wir fassen zusammen.

Die iOS-Version von OneDrive (App Store-Link), der Cloud-Dienst von Microsoft, wurde auf Version 10.1 aktualisiert und bietet zahlreiche Verbesserungen. Auffallend ist der neue Look: Der Platz wird effizierter genutzt und der Textstil wurde entschlackt. Das Navigieren und Auffinden von Dateien wurde erleichtert, außerdem lassen sich geteilte Dateien besser erkennen.

Weiterlesen

Google Docs: Dokument-Bearbeitung ist ab sofort für iOS 11 und das iPhone X optimiert

Wer weder auf Microsofts Office-Suite noch auf die iWork-Apps von Apple setzt, wird vermutlich die Google-Apps zu diesem Thema nutzen, darunter auch Google Docs.

Google Docs (App Store-Link) zählt zur hauseigenen Office-Software des Tech-Riesen, in der zusätzlich auch die Apps Tabellen und Präsentationen versammelt sind. Der Konzern aus Mountain View überarbeitet seine drei Applikationen für iPhone und iPad regelmäßig und bietet in neuen Versionen nützliche Funktionen und einige Verbesserungen an.

Weiterlesen

PDF Expert 2: PDF-Suite für den Mac dank Gutschein heute 20 Euro günstiger

Die normalerweise 59,99 Euro teure PDF Suite PDF Expert 2 könnt ihr heute auf der Webseite der Entwickler deutlich günstiger kaufen.

33 Prozent oder satte 20 Euro Rabatt gibt es heute auf PDF Expert 2. Möglich gemacht wird das durch einen Gutscheincode, den ihr auf der Webseite der Entwickler einlösen könnt. Der Download startet danach sofort, es gibt keinen Umweg Über den App Store. Das hat einen Vorteil: Zukünftige Updates erhaltet ihr meist ein paar Tage eher, als es über den Mac App Store der Fall wäre.

Weiterlesen

Ein Klassiker zum halben Preis: PDF Expert 5 von Readdle

Einen echten Klassiker für iPhone und iPad gibt es in dieser Woche für nur 4,99 Euro im Angebot: PDF Expert 5 von Readdle.

Update am 19. Januar: Es ist mal wieder an der Zeit, einen Blick auf einen echten Klassiker zu werfen: PDF Expert 5 (App Store-Link) von Readdle. Die Bezahl-App hat immerhin schon über 2.000 Bewertungen sammeln kommen und schafft es im Schnitt auf sehr gute viereinhalb Sterne. Im November hat es PDF Expert 5 zur Gratis-App der Woche geschafft, wer die Aktion im vergangenen Jahr verpasst hat, kann nun immerhin zum halben Preis zuschlagen.

Aktuell gibt es die Software mal wieder für 4,99 Euro statt 9,99 Euro. Damit ist die Universal-App zwar noch immer kein Gelegenheitskauf, aber definitiv eine gute Investition. Lohnenswert ist die Anschaffung vor allem für Nutzer, die immer wieder mit PDF-Dokumenten hantieren und diese bearbeiten wollen. Denn egal ob Formulare ausfüllen, Anmerkungen machen oder Signaturen einfügen – alles kein Problem.

Weiterlesen

Microsoft: Office-Apps und OneNote aktualisiert und für iOS 9 vorbereitet

Vor einigen Jahren war dieser Schritt noch undenkbar – mittlerweile hat sich Microsoft Office aber auch unter iOS auf unseren mobilen Apple-Geräten etabliert.

Nun kann aus dem Redmonder Unternehmen Neues berichtet werden: Viele Microsoft-Apps, allen voran die der Office-Suite, wurden mittels Updates nicht nur auf iOS 9 vorbereitet, sondern auch mit neuen Funktionen ausgestattet. So gibt es nun eine Aktualisierung für Microsoft Word (App Store-Link), Microsoft Excel (App Store-Link), Microsoft PowerPoint (App Store-Link), aber auch für die Notiz-App OneNote (App Store-Link), die allesamt heute veröffentlicht wurden.

Die drei Office-Apps von Microsoft, die auf Version 1.13 aktualisiert worden sind, verfügen nun über eine Multitasking-Funktion, mit der Aufgaben schneller erledigt werden, indem die Anwendung auf dem iPad Seite an Seite mit anderen Apps ausgeführt wird. „Kopieren Sie beispielsweise Zahlen oder ein Diagramm aus Excel nach Word, oder schreiben Sie in Besprechungsnotizen in Word, während Sie Folien in PowerPoint überprüfen“, heißt es dazu im Changelog im App Store.

Weiterlesen

Microsoft Office erreicht das iPhone: Jetzt kostenlos nutzbar

Aus dem Hause Microsoft erreicht uns eine faustdicke Überraschung: Office kommt nicht nur auf das iPhone, es wird auch kostenlos.

Als Microsoft Office mit seinen drei Apps Word, Excel und Powerpoint im Frühjahr im App Store durchstartete, war der Aufschrei groß: Mit den Apps konnte man Dokumente und Dateien zwar öffnen, aber nicht bearbeiten. Dafür war ein kostenpflichtiges Office 365 Abo nötig, für das man mindestens 50 Euro pro Jahr bezahlen muss. Heute erfolgt die große Kehrtwende: Alle notwendigen Basis-Funktionen sind jetzt kostenlos nutzbar.

Ab sofort kann man Dateien in Word, Excel und Powerpoint nicht mehr nur öffnen, sondern auch erstellen und bearbeiten. Ohne Bezahlung hat man dabei Zugriff auf die wichtigsten Werkzeuge, für den Gelegenheits-Anwender sollte das mehr als ausreichend sein. Spezielle Funktionen, wie etwa das Einfügen von markierten Änderungen in ein Word-Dokument, sind dagegen weiterhin nur gegen Bezahlung nutzbar. Insgesamt klingt das aber nach einem fairen Deal.

Weiterlesen

Google Präsentationen: Powerpoint-Dateien anzeigen, bearbeiten & erstellen

Mit Google Präsentationen gibt es eine neue App, mit der man einfach Powerpoint-Dateien von Microsoft Office bearbeiten oder sogar erstellen kann.

Jeder, der sich ein neues iPhone oder iPad kauft, bekommt von Apple eine Office-Suite gratis dazu. Keynote, Numbers und Pages sind eine feine Sache, kommen bei mir aber nur gelegentlich zum Einsatz. Umso mehr könnte ich mich darüber ärgern, dass durch die vielen integrierten Vorlagen (die ja eigentlich zu loben sind) sehr viel Speicherplatz belegt wird. Wer das genau so sieht und trotzdem unterwegs Powerpoint-Dateien bearbeiten oder sogar erstellen will, sollte einen Blick auf Google Präsentationen (App Store-Link) werfen.

Die kostenlose App ist heute für iPhone und iPad erschienen und belegt nach der Installation gerade einmal 100 MB, also rund 300 MB weniger als Pages. Das muss man zwar mit dem Fehlen von schicken Vorlagen bezahlen, kann dafür aber im Handumdrehen Powerpoint-Präsentationen bearbeiten. Selbst das Erstellen von neuen Präsentationen ist möglich, hier muss man aber auf komplett weiße Seiten zurückgreifen, was die Möglichkeiten doch sehr einschränkt.

Weiterlesen

Microsoft Office auf iPad & Computer für 1,35 Euro pro Monat nutzen

Einige Tage nach der Veröffentlichung von Word, Excel und Powerpoint für das iPad müssen wir noch einmal auf das Office-Abo von Microsoft eingehen.

Wie einige von euch schon in den Kommentaren angemerkt haben, kann man sich das Office-Paket von Microsoft inklusive der Nutzungsmöglichkeit der drei iPad-Apps noch etwas günstiger sichern, als 63,49 Euro (Amazon-Link) für die einjährige Lizenz. Möglich gemacht wird das durch ein „University“-Paket mit einer vierjährigen Lizenz zum aktuellen Preis von nur 64,87 Euro (Amazon-Link). Notwendig ist dafür allerdings ein Nachweis als Student oder Lehrender.

Zum Vergleich: Schaltet man das Office 365 Abo über den App Store und den In-App-Kauf frei, werden 99,99 Euro pro Kalenderjahr fällig, das sind 8,33 Euro pro Monat. Das Studenten-Paket kostet pro Monat dagegen nur 1,35 Euro – damit kommt man in Bereiche, die durchaus als fair anzusehen sind.

Weiterlesen

März ’14: Unsere Favoriten aus dem App Store

Welche Apps und Spiele haben uns im März besonders gut gefallen? Wir stellen euch unsere Favoriten aus dem App Store vor.

Smash Hit (Universal-App, kostenlos
Bereits Anfang März hat uns dieses Spiel aus der Bahn geworfen. In Smash Hit bewegt man sich durch elf große Bereiche, die in über 50 kleinere Räume unterteilt sind. In der futuristischen Welt muss man per Fingertipp auf das Display kleine Kugeln abschießen und damit wertvolle Kristalle treffen, gleichzeitig aber auch auf Hindernisse aufpassen und diese gegebenenfalls mit einer Kugel zerstören – das macht Spaß und wird aktuell mit viereinhalb von fünf Sternen bewertet. Innerhalb der App kann man für 1,79 Euro die Premium-Version mit Zusatzfunktionen freischalten. (Bericht – Nutzerwertung: 4,5 Sterne)

Weiterlesen

Microsoft Office für iOS kommt Anfang 2013

Unsere amerikanischen Kollegen von The Verge haben einen ersten Einblick in Microsofts Office für iPhone und iPad erhalten.

Die wichtigste Nachricht gleich vorweg: Microsoft bringt ein Office-Paket in den App Store. Genau das will The Verge aus verschiedenen Quellen erfahren haben. Schon Anfang 2013 soll das Office-Paket zum Download freigegeben werden.

Weiter heißt es, dass es sich um kostenlose Apps handeln wird, mit denen man unterwegs auf die bekannten Office-Dateiformate zugreifen kann. Wer Word-, PowerPoint- und Excel-Dokumente dann auch noch bearbeiten will, muss allerdings ein Office 365 Paket abonnieren – das soll man auch innerhalb der App abschließen können. Derzeit kostet das kleinste Paket 3,57 Euro im Monat.

Weiterlesen

CloudOn startet in Deutschland: MS Office auf dem iPad

CloudOn bringt Microsoft Office auf das iPad. Jetzt ist der Dienst auch in Deutschland verfügbar.

In den USA ist CloudOn (App Store-Link) mit viereinhalb Sternen äußerst gut bewertet. Seit wenigen Tagen ist der Dienst auch in Deutschland verfügbar und eine absolute Empfehlung für Nutzer, die unterwegs ihre Office-Dokumente weiter bearbeiten wollen.

Wie es der Name schon sagt, handelt es sich bei CloudOn um einen Cloud-basierten Dienst. Ihr öffnet eure Dateien quasi nicht am iPad, sondern an einem über das Internet verbundenen Server. Das hat den Nachteil, dass es manchmal ein paar Augenblicke dauert und man natürlich eine Internetverbindung benötigt, auf der anderen Seite gibt es aber keine Inkompatibilitäten.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de