Mehr von der Keynote: Pixelmator erscheint fürs iPad, Replay Video Editor mit Update

Damit hatte auf der gestrigen Keynote nun wirklich niemand gerechnet. Die Developer der beliebten Bildbearbeitungs-Suite Pixelmator stellten eine mobile Version fürs iPad vor.

Bei der Vorstellung der neuen iPad-Generationen iPad Air 2 und iPad mini 3 gab es auch wieder die berühmte „Demo Time“, bei der Entwickler eingeladen werden, zukunftsträchtige Anwendungen für die neuen Geräte vorzustellen. Gestern Abend also durften die Vertreter des Pixelmator-Teams die Bühne betreten und präsentierten erstmals ihre neue Pixelmator-Anwendung für iOS auf dem neuen iPad Air 2.

Die Developer betonten, dass die neue iPad-App besonders von den Hardware-Gegebenheiten des neuen iPad Air 2, darunter der A8X-Prozessor, Gebrauch machen. Wir gehen aber stark davon aus, dass auch auf älteren Apple-Tablets wie dem iPad Air der ersten Generation und dem iPad 4 eine zufriedenstellende Performance erreicht wird.

Weiterlesen

Replay Video Editor: Überteuerte Videoclips erstellen in drei einfachen Schritten

Es ist wieder soweit, Apple hat neue Apps in die eigenen Empfehlungen aufgenommen – darunter auch den Replay Video Editor.

Obwohl die Universal-App, die zunächst kostenlos aus dem deutschen App Store geladen werden kann, bereits seit Dezember 2013 im Store vertreten ist, wurde sie erst jetzt von Apple in die Kategorie „Die besten neuen Apps“ aufgenommen, wohl, weil der Replay Video Editor (App Store-Link) kürzlich ein Update auf die Version 2.0 erhalten hat. Darin finden sich neben einer kompletten Überarbeitung des Interfaces auch eine native iPad-Unterstützung, ein Support für Smilies, neue Videostile und Bearbeitungsfunktionen.

Die knapp 97 MB große Applikation lässt sich auf alle Geräte laden, die mindestens iOS 7.0 installiert haben, und verfügt praktischerweise über eine deutsche Lokalisierung. Die Developer von Replay Video Editor geben an, dass sich mit ihrer App „beeindruckende Videos superleicht und blitzschnell“ erstellen lassen können. Man darf nur hoffen, dass der Titel des Developer-Studios nicht Programm ist: Stupeflix = stupid flix = blöde Filme…

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de