Tunetrace: Mit Papier und Stift Musik zaubern

Wie man aus Zeichnungen ohne musikalisches Können Musik zaubern kann, zeigt Tunetrace auf magische Weise.

Tunetrace (App Store-Link) wird kostenlos als Universal-App für iPad und iPhone bei einer Downloadgröße von 24,4 MB angeboten. Was macht Tunerace nun genau? Man schießt ein Foto von einer beliebigen Zeichnung und genau dort sucht Tunetrace nach Linien auf der Zeichnung. Auf den erkannten Linien werden dann automatisch kleine funkelnde Punkte gepackt. Die Punkte bewegen sich entlang der Linien und erzeugen elektronische Musik.

Je nachdem, wie die Linien auf der Zeichnung verlaufen und wie viele Linien gefunden wurden, hört sich jede Zeichnung anders an. Man kann so mit etwas Glück und Kreativität sogar endlose Loops erstellen. Die erstellte Musik lässt sich mit Hilfe von einigen Button steuern: So ist es möglich die Musik zu pausieren, schneller laufen zu lassen oder sogar in slow-motion abzuspielen. Es ist also ein bisschen Ausprobieren gefragt, um zu sehen welche Zeichnungen die beste Musik erstellen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de