WetterAlarm für nur 89 Cent: Unwetterwarnung für iPhone und iPad

Für kurze Zeit wird „WetterAlarm – Unwetterwarnungen“ für nur 89 Cent angeboten, letztmals wurde der Preis im Oktober gesenkt.

In WetterAlarm (App Store-Link) dreht sich diesmal nicht alles um Wettervorhersagen, sondern um Unwetterwarnungen. So lassen sich bis zu fünf Regionen gleichzeitig aktivieren, wobei es eine frei einstellbare Warnstufe für Benachrichtigungen gibt. Hier gibt es laut einigen Rezensionen im App Store bei einigen Nutzern ein paar Probleme.

Derzeit werden über 400 Städte und Regionen in ganz Deutschland unterstützt – in einer Großstadt solltet ihr also auf jeden Fall über anstehende Unwetter zuverlässig informiert werden. Sei es bei Gewitter, Regen, Sturm, Hagel, Nebel, Schnee, Frost oder Glatteis. Alle Daten werden direkt vom deutschen Wetterdienst bezogen.

Weiterlesen


WetterAlarm: Unwetterwarnung ohne Abos und Werbung

Schon wieder eine neue Wetter-App? Ja, allerdings geht es diesmal nicht um Vorhersagen, sondern Unwetterwarnungen.

In der Vergangenheit hatten wir schon mehrfach Apps in den News, die per Push-Nachricht auf Unwetterwarnungen aufmerksam machen. Allerdings waren sie entweder mit Werbung vollgestopft oder forderten nach einigen Monaten zu einer Verlängerung eines Abos auf. All das gibt es in WetterAlarm (App Store-Link) nicht.

Die nur 1,0 MB große iPhone-Applikation kann seit wenigen Tagen für 1,59 Euro geladen werden und bietet Wetterwarnungen für über 400 Städte und Regionen in ganz Deutschland. Die Daten werden dabei direkt vom Deutschen Wetterdienst bezogen.

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de