SolidDock im Test: Edle iPhone-Dockingstation aus 900 Gramm Aluminium

Wer viel am Schreibtisch sitzt, kann mit dem SolidDock sein iPhone einfach und schön aufstellen, um es stets im Blick zu haben.

Soliddock

Auf meinem Schreibtisch im Büro steht schon seit langer Zeit der Twelve South HiRise. So kann ich mein iPhone nicht nur entspannt aufstellen, sondern auch gleichzeitig aufladen. Wer lieber regionale Hersteller unterstützt, findet mit dem SolidDock eine edle Dockingstation für das iPhone 6(s) und iPhone 6(s) Plus. Die Hersteller sitzen in Essen und sind somit unsere Stadt-Nachbarn.


  • SolidDock für iPhone 6(s) & iPhone 6(s) Plus für je 59,90 Euro (Amazon-Link)
  • verfügbar in den Farben Spacegrau, Silber, Gold und Rosegold

Von LiveSteil haben wir euch schon die Produkte Woodcessories EcoCover und Woodcessories EcoLift vorgestellt. Das SolidDock ist nicht aus Holz gefertigt, sondern aus einem Block Aluminium und erinnert ein wenig an das hardwrk Massive Dock, dass aus Beton gegossen ist. Optisch gefällt mir das SolidDock deutlich besser, Aluminium ist einfach hochwertiger.

SolidDock ist ein gutes iPhone 6-Dock

Das Dock, das in den iPhone-Farben Spacegrau, Silber, Gold und Rosegold verfügbar ist, bietet eine weitere Möglichkeit sein iPhone aufzustellen, zu laden und zu synchronisieren. Nach dem Auspacken muss noch ein eigenes originales Lightning-Kabel durch das Dock geführt und mit einem Adapter fixiert werden. Der Vorteil hier: Solltet ihr euer iPhone mit einer dünnen Hülle verwenden, passt das iPhone samt Case in das Dock. Im Lieferumfang gibt es einen speziellen Adapter zur Verwendung mit einer Hülle.

Soliddock iphone 6

Das iPhone steht in einem angenehmen Winkel aufgestellt auf dem Dock, das Ablesen von Nachrichten ist ein Kinderspiel. Auch sind weiterhin alle Knöpfe bedienbar, durch eine Aussparung ist auch der Home-Button nutzbar, wenn das iPhone im SolidDock steht. Auf der unteren Seite befinden sich zwei Klebestreifen, die das Dock noch fester auf dem Untergrund fixieren. Das iPhone kann mit einer Hand ganz einfach abgezogen werden, das Dock bewegt sich kein Stück.

Die Qualität des SolidDock ist wirklich sehr gut. Es gibt keine scharfen Kanten, alles ist schön abgerundet und sieht sehr edel aus. Das Design ist zeitlos und das SolidDock macht neben einem MacBook oder iMac eine richtig gute Figur. Das SolidDock ist auf jeden Fall ein Stück Design für Liebhaber, das mit 59,90 Euro noch erschwinglich ist. Bedenkt man die 900 Gramm Aluminium, die Arbeitszeit, die Entwicklung und mehr, ist der Preis sicherlich angemessen.

Werft abschließend noch einen kurzen Blick in unser Video-Review. Hier zeigen wir euch das SolidDock, die Installation und die Benutzung.

SolidDock im Video-Review

[wp-review]

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Anzeige

Kommentare 26 Antworten

  1. 60 Euro für nen Metalblock finde ich schon ganz schön frech. Ihr anscheinend wohl nich, sonnst würdet ihr beim prei keine 9,5 von 10 Punkten vergeben. Oder kann das Teil noch irgendwas besonderes außer das Handy aufnehmen?

  2. 60 Euro??????? Also sorry Leute. Das ist ja total unverschämt! Herstellungskosten maximal 5 Euro … Und dann gebt ihr für Preis/Leistung 9/10 Punkten?

        1. Du zahlst ja auch nicht nur den materialpreis
          Du zahlst auch die Mitarbeiter die das zB entworfen haben
          Die das bauen
          Denk mal darüber nach

          1. Da gibt es trotzdem viele auch hochwertige Teile für weniger Geld und die auch bei verschiedenen iPhone passen

          2. Zumeist große Firmen die in sehr großen Stückzahlen produzieren und dadurch günstigere Preise bekommen, die sie an die Kunden weitergeben können. Das wird hier in bei der vorliegenden Firma nicht der Fall sein.

          3. Entworfen? Öhhhm – Schukarton im Kleinformat. Sorry – simpler gehts es ja wohl kaum.

      1. Warum muss ein Hersteller seine Preise begründen? iPhones für hunderte von Euros aber bei 60,00€ fürn Ständer gibts n Aufschrei. Sorry, ist mir zu hoch

        1. Und nur weil das Handy 100 von € kostet muss das Zubehör auch gleich überteuert sein? Für ein anderes Handy würde das Teil wesentlich billiger sein. Sorry, ist mir zu hoch.

          Wenn ich mir das Video dazu anschaue, gibt es auch eine Schwachstelle bei der Kabeldurchführung, ohne diese aufgeklebten Pads würde durch den Knick das Teil auch gar nicht flach aufliegen, wäre somit immer wacklig, wenn auch nur minimal.

          Und dann kann nur das Originalkabel verwendet werden, treibt wieder unnötig die Kosten hoch, obwohl es gute billigere Alternativen gibt.

          Wer es braucht und haben möchte, dem gönne ich es von Herzen und wünsche viel Spaß damit, ich kann gerne darauf verzichten.

          1. Dein Kommentar macht nicht recht viel Sinn, wenn man bedenkt dass immer ein Originalkabel mitgeliefert wird. Es ist deine Sache ob du dir ein billigeres Kabel kaufst oder nicht, jedoch kannst du nicht behaupten, dass du dich gezwungen fühlen würdest ein teureres Kabel zu erwerben, wenn du es bereits hast.

          2. Im Video heißt es ganz deutlich, es muss das Originalkabel verwendet werden. Somit macht der Kommentar schon einen Sinn, denn genau dieses muss ich nachkaufen wenn es defekt ist und kann kein alternatives verwenden.

            Auch ist nicht immer ein Originalkabel dabei, ist bei den meisten Geräten die gebraucht über Ebay verkauft werden. Die generalüberholten von den diversen Anbieten haben meistens nicht das Originalkabel dabei.

  3. Sorry, aber nein. Da bin ich froh über meinen Phonehalter im Mac look mit selbstklebendem Pad.
    Einfach leicht andrucken das (i)Phone oder (i)Pad und fertig. Schon hält es und man hat es immer im Blick.
    Wenns ich dann mal laden muß, steck ich eben das Kabel ein.
    Aber die Nutzbarkeit mit allem ist einfach genial. Reinkommen, hinsetzen, „andrücken“ und bei Bedarf drauf schauen.

  4. Genau, simpel und gut… Das von Henge ist noch teurer, hoffentlich bleibt uns der Lightning Stecker noch eine Weile erhalten

    1. Wollt gerade sagen, wenn Apple dann doch irgendwann mal bei allen Geräten auf USB Type C umsteigt sind wieder alle User gearscht die sich irgendwelches Zubehör für Lightning gekauft haben. Deswegen hab ich für mich entschieden nur so wenig wie möglich, da man es sowieso dann fast für jedes iPhone wieder neu kaufen kann… Schade eigentlich ;(

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de