The Captain Is Dead: Neues SciFi-Brettspiel wartet mit 3D-Grafik auf

Übernehme das Kommando über die Brücke

Wer schon immer einmal in die Fußstapfen von Jean-Luc Picard schlüpfen und das Kommando über ein futuristisches Raumschiff übernehmen wollte, sollte sich das neue SciFi-Spiel The Captain Is Dead (App Store-Link) auf jeden Fall genauer ansehen. Die Neuerscheinung ist zudem ein echtes Premium-Game, das einmalig 9,99 Euro im App Store kostet und danach beliebig oft und ohne weitere Einschränkungen absolviert werden kann. Der Download ist etwa 250 MB groß und erfordert zudem iOS 13.0 oder neuer auf iPhone oder iPad. Auch an eine deutsche Lokalisierung wurde gedacht.

The Captain Is Dead entstammt der Feder von Thunderbox Entertainment, die ihren neuen Titel auch zeitgleich für Android im Google Play Store sowie bei Steam veröffentlicht haben. Das SciFi-Spiel basiert auf dem gleichnamigen Brettspiel, das sich für Spieler ab 14 Jahren eignet und mit einer Spielzeit von 40 bis 60 Minuten pro Partie aufwarten kann.


Gestrandet in den eisigen Tiefen des Weltraums, müssen die Spieler die Kontrolle über ihre eigensinnige Crew übernehmen, während diese das Schiff repariert und sich bereithält, um Eindringlinge abzuwehren. Doch die Hoffnung ist nicht verloren, denn jedes Besatzungsmitglied verfügt über ganz besondere Fähigkeiten – vom leichtfüßigen Fähnrich über den entbehrlichen Crewman bis hin zum kampferprobten Admiral. Es liegt am Gamer selbst, die besonderen Fähigkeiten jedes Charakters zu nutzen, um die totale Vernichtung in einem abgelegenen und unzugänglichen Sektor der Galaxie zu vermeiden.

Synthwave-Soundtrack und hochkarätige Sprecher

Für Hilfe sorgt die KI an Bord des Schiffes, die immer strategische Tipps parat hält, um das Raumschiff zu retten. Um zu überleben, muss das Schiff mit Wissenschaft aufgerüstet, außerirdische Fregatten mit Torpedos zerstört, die Crew in einem seltsamen, schwebenden Tank-Ding geheilt, Xenomorphs in ihre Tentakel geschlagen und in Sicherheit gebracht zu werden. Wie schwer kann das sein?

„Die Entwickler von Thunderbox Entertainment haben das ursprüngliche Brettspiel-Erlebnis von The Captain is Dead in die Zukunft gezappt, um ein Überlebensstrategie-Abenteuer zu schaffen, das halb Brettspiel, halb Videospiel und halb Low-Poly, retro-futuristische Synthwave-Weltraumoper ist!“

So heißt es von den Entwicklern in einer Nachricht an uns. Für das grafisch ansprechende und mit augenzwinkerndem Humor versehene Spiel kamen auch hochkarätige Sprecher wie Kevan Brighting (The Stanley Parable, Portal) und Elias Toufexis (Star Trek Discovery, Deus Ex) zum Einsatz, der Synthwave-Soundtrack entstammt der Feder von Occams Laser. Für weitere Eindrücke haben wir euch abschließend den Trailer zum Spiel bei YouTube eingebunden.

‎Der Captain ist Tot
‎Der Captain ist Tot

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de