Adaptive Lighting in HomeKit bald auch für Nanoleaf-Leuchtmittel

Passendes Licht zur Tageszeit

Seit einiger Zeit bieten ausgewählte Leuchtmittel in HomeKit mit Adaptive Lighting eine neue Funktion. Damit sollen ausgewählte Leuchtmittel im Smart Home je nach Tageszeit mit einer passenden Farbtemperatur leuchten. Am Vormittag kann weißes Licht mit einem höheren Blaulichtanteil eine aktivierende Wirkung haben, während am Abend automatisch ein wärmeres Weiß für Entspannung sorgt.

Schon bald könnten auch Produkte von Nanoleaf diese Funktion unterstützen, in erster Linie dürften hier die Nanoleaf Essentials Bulb und der Lightstrip im Fokus stehen. Auf Reddit berichten die ersten Nutzer aus dem Beta-Programm, dass sie ein entsprechendes Firmware-Update erhalten haben und die Funktion danach in HomeKit aktivieren konnten.


Adaptive Lighting beschränkt sich bisher auf wenige ausgewählte Hersteller. Philips Hue bietet die Funktion bereits mit vielen seiner Leuchtmittel an, auch Eve Systems mischt mit dem eigenen Lightstrip mit.

Die Nanoleaf Essentials Bulb ist mit ihrem Preis von unter 20 Euro und der verbauten Thread-Technologie wirklich interessant, aktuell aber leider schwer zu bekommen. Sie wird derzeit exklusiv im Apple Online Store verkauft, ist dort momentan allerdings nicht verfügbar.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Habe bereits seit November vier Nanoleaf Lightstrips in meinem smarten Zuhause. Die grundsätzliche Funktion „Adaptive Lighting“ gibt es bereits, allerdings mit der Einschränkung dass sie sich aktuell ausschließlich über die Nanoleaf App aktivieren lässt, leider aber nicht über Siri oder die Home App. Das Firmware-Update erwarte ich sehnsüchtig und freue mich zu hören, dass es nun bald fertig sein könnte.

    Die Nanoleaf unterstützen zudem Thread. Und es gibt manuell bedienbare Schalter für Ein/Aus, heller, dunkler sowie Farbwechsel. Wobei der Farbwechsel leider (aktuell ?) nicht programmierbar ist. Zudem kosten sie nur halb so viel wie Eve oder Hue.

    Relativ schlecht ist leider die Farbdarstellung für bunte Farben. Stört mich nicht, da ich Farben grundsätzlich nicht nutze, sondern ausschließlich zwischen Weißtönen umschalte. Mir persönlich wäre ein Leuchtstreifen der bunt überhaupt nicht kann sogar lieber.

    Der Nanoleaf ist für mich der beste Leuchtstreifen auf dem Markt. Von Hue Produkten halte ich aufgrund von ZigBee und Bridge ganz grundsätzlich nichts, für mich ein K.O.-Kriterium (sicherlich Geschmackssache).

    Die LED-Technik von Philips ist ansonsten technisch hervorragend. Habe ein paar klassisch dimmbare (Drück-/Drehschalter) LED Birnen mit „WarmGlow“ im Einsatz. Die ändern die Farbtemperatur in Abhängigkeit der Dimmstufe (dunkler = wärmer und heller = kälter) was mir noch besser gefällt als „Adaptive Lighting“. Dürfte sich Apple gerne auf die ToDo-Liste schreiben.

    Beste Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de