The Whispered World: Ein Adventure-Klassiker kommt auf das iPad

Die Adventure-Experten von Daedalic Entertainment haben ein weiteres ihrer Spiele in den App Store gebracht: The Whispered World.

Daedalic_The Whispered World_Screenshot_01_Grandpa's Caravan

Erst vergangene Woche haben wir auch auf die wirklich hervorragende Deponia-Trilogie aufmerksam gemacht, die es zum absoluten Sparpreis im Mac App Store gab. Falls ihr dagegen lieber auf dem iPad spielt, hat Daedalic Entertainment heute eine Neuerscheinung auf Lager. So neu ist das 9,99 Euro teure The Whispered World (App Store-Link) allerdings gar nicht, immerhin ist das Spiel bereits 2009 auf dem PC erschienen.

Das ist allerdings alles andere als negativ gemeint, denn seine Klasse hat das Spiel bereits unter Beweis gestellt. Für den mobilen Einsatz wurde die Touch-Steuerung für das iPad optimiert und ist sehr gut bedienbar. Auch die Spieldauer lässt sich so bereits am ersten Tag im App Store einschätzen: Rund zwölf Stunden verbringt man mit The Whispered World, bevor das Ende erreicht wird. Ein weiterer Pluspunkt des komplett deutschsprachigen Adventures: Es handelt sich um die Special-Edition mit spannenden Kommentare der Entwickler, die an den jeweiligen Szenen per Knopfdruck abgespielt werden können.

The Whispered World handelt vom jungen Clown Sadwick, der mit seiner Familie im Wanderzirkus durch die Welt reist, doch nach Lachen ist ihm gar nicht zu Mute. Immer wieder wird er von Albträumen heimgesucht, in denen die ihm vertraute Welt auseinanderbricht. Noch weiß er nicht, dass diese nächtlichen Visionen eine schicksalhafte Bedeutung haben: Er selbst wird den Untergang herbeiführen. Gemeinsam mit seinem treuen Gefährten Spot, einer quirligen Riesenraupe mit erstaunlichen Fähigkeiten, begibt sich Sadwick auf eine abenteuerliche Reise.

Tutorial für Einsteiger und Rätsel für Fortgeschrittene

Daedalic_The Whispered World_Screenshot_03_Ruins

Das Spiel ist übrigens auch für Einsteiger gut geeignet, da in einem Tutorial zu Beginn alle wichtigen Funktionen und Steuerungsmöglichkeiten ausführlich und verständlich erklärt werden. Die Rätsel haben es aber teilweise wirklich in sich – oftmals wünscht man sich nach etwas Hilfe, um nicht ganz zu verzweifeln. Daher ist etwas Adventure-Erfahrung für The Whispered World auf der anderen Seite sicherlich nicht ganz unangebracht.

Beim Anspielen von The Whispered World auf dem iPad mini hat mich lediglich eine Sache gestört: Hinweise und Texte, die bildschirmfüllend angezeigt werden, sind teilweise sehr klein geraten. Auf dem normalen iPad sieht das zwar etwas anders aus, eine Zoom-Möglichkeit oder eine entsprechende Einstellung im Menü wäre aber sicherlich nicht verkehrt gewesen.

In einem ausführlichen Testbericht der Spiele-Zeitschrift GameStar hat The Whispered World einen Spielspaß von 86 Punkten erzielt. „Der wunderschöne und eigenständige Stil, die relativ erwachsenen Geschichten und der melancholische Grundton tun mir beim Spielen richtig gut. Ich klopfe mir zwar nicht dauernd vor Lachen auf die Schenkel, aber The Whispered World lässt mich mal schmunzeln, mal rührt es mich, dann stimmt es mich traurig, dann nachdenklich. Wie viele Spiele können das schon von sich behaupten? Ein kleines Meisterwerk mit einem kleinen, großen Helden“, hieß es damals im Fazit der Redaktion.

Offizieller Trailer: The Whispered World

(YouTube-Link)

Kommentare 3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de