Tour de France: Auch dieses Jahr alle Infos per App erhalten

Auch dieses Jahr kann die Tour de France wieder über die offizielle App für iPhone und iPad verfolgt werden.

Tour de France

Gestern kein Fußball, heute kein Fußball. Bevor der Ball morgen wieder rollt, lohnt sich ein Blick auf andere Sportarten. Um Wimbledon haben wir uns letzte Woche bereits gekümmert, aber es gibt ja noch ein anderes großes Sportereignis: Die Tour de France. Und auch dieses Jahr ist das größte Radrennen der Welt mit einer offiziellen App für iPhone und iPad im App Store vertreten: TOUR DE FRANCE 2016, presented by ŠKODA (App Store-Link), so der offizielle Titel.


Wer die App bereits in den letzten Jahren genutzt hat, wird sich schnell zurechtfinden: In Sachen optische Gestaltung hat sich eigentlich nichts verändert. Trotzdem erstrahlt die Tour de France auf iPhone und iPad ein bisschen in einem neuen Glanz: Es gibt viele Animationen und aufpolierte Grafiken, die die App sehr modern wirken lassen.

Über den Hauptbildschirm kann man alle wichtigen Informationen aufrufen: Die aktuelle Etappe samt Karte, Präsentation und Zeitplan, das Klassement, Fotos und Videos sowie alle Teams und eine Übersicht aller Etappen. Wirklich klasse ist die Übersicht der Etappen, vor allem die Beschreibungen von Start- und Zielort sind sehr interessant gestaltet.

Leider nur wenig Infos über die Fahrer der Tour de France

Ausbaufähig ist dagegen der Bereich Teams. Hier bekommt man nur eine Übersicht aller teilnehmenden Mannschaften sowie ein nicht vergrößerbares Fahrerbild und eine Informationen wie Geburtsdatum und Staatsangehörigkeit. Auf weitere Informationen rund um die Fahrer, etwa vorangegangene Platzierungen bei der Tour de France, Karriere-Erfolge oder einen kleinen Lebenslauf, muss man in der offiziellen App leider verzichten.

Für Radsport-Fans, die die Tour de France möglicherweise auch im Fernsehen verfolgen, eignet sich die Anwendung aber perfekt – auch aufgrund der Live-Daten mit Ticker und Abständen in Echtzeit. Lobenswert ist zudem, dass die App abgesehen von einem kleinen Skoda-Logo komplett ohne Werbung auskommt – zumindest konnte ich bisher nichts entdecken – und auch mit der Apple Watch kompatibel ist.

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

    1. Nö, wieso auch? EURO gibt es doch auch, WM ebenso und die olympischen Spiele finden dieses Jahr auch statt. Oder hast Du geglaubt Doping würde sich auf den Radsport beschränken? Haha, guter Witz.

  1. die App ist ok und deckt das Nötigste ab. Eine Schwäche aus meiner Sicht ist aber, dass man die Fahrer in den Classements nicht direkt antippen kann sondern nur über die Teams dann zu den einzelnen Fahrern gelangt. Umständlich und schade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de