Twelve South SurfacePad für iPhone 6: Fehler ausgemerzt

Das SurfacePad von Twelve South dürfte vielen Nutzern ein Begriff sein. Mittlerweile ist die schlanke Schutzhülle auch für das iPhone 6 verfügbar.

SurfacePad Banner

Bei der Entwicklung einer schlanken und leichten Schutzhülle für das iPhone setzt Twelve South seit rund zwei Jahren auf eine haftende und wieder ablösbare Klebeschicht. Beim SurfacePad steckt man das iPhone nicht in einen hässlichen und klobigen Plastik-Rahmen, sondern klebt die Hülle auf die Rückseite des Geräts. Das Display wird durch einen Deckel geschützt, den man nicht nur nach hinten klappen, sondern auch zum Aufstellen verwenden kann. Abgerundet wird das Gesamtpaket durch die hochwertige Verarbeitung mit echtem Leder.


Leider wurde der tolle Gesamteindruck in der Vergangenheit durch mangelnde Haltbarkeit getrübt. Beim SurfacePad für iPhone 5 und iPhone 5S rissen irgendwann die Kanten und die schicke Schutzhülle löste in ihre Einzelteile auf. Selbst nach einer Überarbeitung des Klebers konnten wir dieses Phänomen nach einigen Monaten der Nutzung noch selbst feststellen. Die gute Nachricht: Twelve South dürfte den Fehler mit dem neuen SurfacePad für das iPhone 6 gelöst haben.

Kanten mit zusätzlicher Naht verstärkt

SurfacePad IconBereits beim ersten Blick fällt auf: sämtliche Kanten, auch auf der Innenseite der in vier verschiedenen Farben und für beide neuen iPhone-Modelle erhältlichen Schutzhülle, sind mit einer Naht verstärkt und dürften sich daher nicht mehr auflösen, wie es zuvor der Fall war.

Eine weitere Neuerung: Im Deckel des SurfacePads gibt es zwei Schlitze, in denen man Kreditkarten, Ausweis oder Geldscheine unterbringen kann, wenn man mal ohne Portmonee unterwegs sein möchte. Sollte das der Fall sein, erhöht sich die sonst sehr geringe zusätzliche Dicke von nur 1,7 Millimeter und das Gewicht von 24 Gramm natürlich ein wenig.

Was mit bei Produkten von Twelve South besonders gut gefällt: Der Hersteller denkt mit. Kamera, Standby-Schalter, Lightning-Stecker und Kopfhörer-Anschluss sind zu jederzeit frei erreichbar, dank zweier Markierung auf der geschlossenen Seite der Hülle kann man auch die Lautstärke-Tasten bedienen. Nur wenn man den Vibrations-Schalter erreichen will, muss man die Hülle aufklappen. Der Deckel lässt sich übrigens nicht nur komplett aufklappen, sondern auch zum Aufstellen des iPhones verwenden.

Wer eine elegante, schlanke und leichte Schutzhülle für das iPhone 6 sucht, bekommt mit dem SurfacePad dank der technischen Verbesserungen ein tolles Produkt. Leider haben die hochwertigen Materialien und die Idee ihren Preis: Mit rund 40 Euro muss man aktuell und je nach Modell rechnen. Zudem sollte vor dem Kauf klar sein, dass man keinen kompletten Rundumschutz bekommt: Drei der vier Kanten des iPhones liegen frei. Wie genau das SurfacePad im Detail aussieht, seht ihr unten im Video.

Twelve South SurfacePad für iPhone 6 (ca. 40 Euro)

Twelve South SurfacePad für iPhone 6 Plus (ca. 50 Euro)

Twelve South SurfacePad für iPhone 6: Details im Video

Anzeige

Kommentare 10 Antworten

      1. Die sind dafür billiger 😉
        Aber ich schließe mich Fabian an.
        Hier ist dafür die Qualität und die Materialen auch ein ausschlagender Punkt.
        Natürlich auch zum Teil der Name

  1. Ich hab für mich von Kavaj das Modell „Dallas“ gekauft und bin damit sehr zufrieden, zumal es einen Rundumschutz hat….besonders die Ecken…und kostet aktuell 32,90€ bei Amazon…

  2. Genau die Dallas-Hülle von Kavaj habe ich auch, welche meines Erachtens um Längen besser als die hier vorgestellte ist – in wirklich jeder Beziehung!

  3. Mir gefällt das surfacepad, da es schick aussieht und hinten sowie vorne Schutz bietet. Da ich sowieso keine Hüllen mag finde ich die Idee gut. Nur der Preis ist etwas happig ..

  4. Ich sehne mich nach einer Book Book Hülle ala iPhone 4. Wie das am 6+ wirkt kann ich nicht sagen.
    Das schnelle und schonende entfernen fand ich Top

  5. Optik (braune Hülle) sehr edel am goldenen 6-er & 6 Plus- Haptik top- Angenehmes, zartes Leder- Umschließt wie eine zweite Haut, ohne aufzutragen- Kartenfächer gut bedienbar. Dallas….etc.pp. spielen im Vergleich in der untersten Liga im Gegensatz zu SurfacePad ??? Habe schon einige ausprobiert & weiß wovon ich rede. Absolute Kaufempfehlung meinerseits. Bei Arktis ab 39€ ohne Versand.

    1. Sehe ich komplett anders,aber wie bereits in den Kommentaren erwähnt:“Jedem das Seine.“ Gibt ja mittlerweile für jeden Geschmack und Geldbeutel das Passende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de