Ugreen Kabelbox: Auf unserem Schreibtisch herrscht endlich Ordnung

Fabian Portrait
Fabian 04. Juli 2018, 10:05 Uhr

Dank der Ugreen Kabelbox haben wir das Kabel-Chaos auf unserem Schreibtisch bewältigen können.

Ugreen Kabelbox 1

Wohin mit den ganzen Kabeln? Auf unserem großen Schreibtisch im Büro herrschte in den vergangenen Monaten ein riesiges Chaos, das es endlich mal zu bewältigen galt. Eine Kabelbox musste her - und davon gibt es in Online-Shops wie Amazon ja zu genüge.

Zuhause habe ich mehrere Ausführungen der günstige LogiLink Kabelbox im Einsatz, beispielsweise hinter dem TV-Sideboard für ein paar zusätzliche Kabel und Stecker, die nicht mehr in den Schrank selbst gepasst haben. Dieses relativ einfache Modell mit Deckel, zwei Öffnungen und einer Größe von 40,7 x 15,7 x 13,6 Zentimetern war uns für den Einsatz auf dem Schreibtisch aber etwas zu langweilig.

Ugreen Kabelbox erlaubt Kabelführung durch den Deckel

Am Ende sind wir bei der Kabelbox von Ugreen gelandet, die mit Maßen von 42,5 x 17,5 x 15,5 Zentimetern sogar ein kleines Stückchen größer ist. Mit einem Preis von 29,99 Euro, aktuell gibt es auf der Produktseite immerhin noch 2 Euro zusätzlichen Rabatt, zahlt man für diese Kabelbox aber auch deutlich mehr.

Ugreen Kabelbox 2

Neben den zwei obligatorischen Öffnungen an den kurzen Seiten hat die Ugreen Kabelbox aber noch einiges mehr zu bieten. An einer der beiden langen Seiten sind zwei weitere Öffnungen eingelassen, viel spannender ist allerdings der Deckel. Durch kleine mit Gummidichtungen versehene Schlitze können problemlos Kabel geführt werden.

Für uns eine optimale Lösung: So können auf dem Deckel der Box problemlos diverse Geräte angeschlossen werden, ohne dass man den ganzen Kabelsalat sieht. In der Box selbst haben wir ein Zehnfach-USB-Ladegerät, eine Steckdosenleiste und auch unser Apple TV untergebracht.

Schaut euch einfach mal an, wie es vorher auf dem Schreibtisch aussah. Ich denke, dass dieses Bild mehr sagt als tausend Worte. Wir sind mit dem Resultat jedenfalls mehr als zufrieden.

UGREEN Kabelbox Steckdosenleiste Organizer...

Ugreen Group Limited - Elektronik

29,99 EUR

Kabelsalat

Teilen

Kommentare14 Antworten

  1. Benno sagt:

    Ikea bietet als Deckel für seine Kabelbox ein 3-fach Qi ladepad an 😉
    Und die Kabelbox ohne Qi Ladepad kostet nur 6,99€. Das 3-fach Qi Pad kostet 69€ extra.

    • Fabian sagt:

      Ist natürlich eine Alternative, aber deutlich kleiner. Vergleichbar mit der LogiLink Mini Box, da tut sich dann auch beim Preis nicht mehr viel.

      QI Deckel ist cool, aber zumindest wir fahren aktuell mit Kabel noch besser. Zu wenig Geräte mit QI.

  2. Anonymous sagt:

    Passt da auch eine Fritzbox rein?

  3. Dirkybär sagt:

    Und die Box auf dem Tisch verdrängt das Chaos? Nicht wirklich. Und aussehen tuts auch nicht.

    Gerade wo Tische (wie bei euch) zusammenstehen, lassen sich easy Lösungen umsetzen. Zwischen den Tischen wird eine Durchsteckreihe (mit so Bürsten) über die gesamte Tischbreite montiert und unter dem Tisch werden Kabel aufgerollt und mit den Netzteil z.B. in einem breiten Kanal verstaut. Fertig. Die Kiste jedenfalls sieht voll daneben aus.

    • WePe sagt:

      @Dirkybär: Wie meinst du das: Sieht die Kiste objektiv „voll daneben“ aus – oder gefällt sie einfach DIR nicht?
      MIR gefällt z.B. der Benutzername „Dirkybär“ nicht besonders, aber ich würde hoffentlich nie sagen „er sieht voll daneben aus“…

  4. Northbuddy sagt:

    Hab den Sinn nicht verstanden. Hab ein MacBook, BT Tastatur, BT Maus, BT Headset und einzig eine QI Ladeplatte auf dem Tisch. Kabel? Sehe ich keine (ausser Strom für dem Mac). Ihr müsst euch einfach besser organisieren und Dinge auch mal wegpacken 😜

    • WePe sagt:

      @Northbuddy: Und ICH habe fünf externe Festplatten (ohne BT!) an meinem MacBook Pro – und möchte trotzdem mir dir nicht über „organisieren“ diskutieren.
      Sachen gibts…

  5. joerg42 sagt:

    Beim Einsatz einer solchen fast geschlossenen Box, bitte kurz Gedanken über die Abwärme machen, wenn dort auch Netzteile und ähnliches reingelegt werden. Am besten mal in den ersten Tagen auf die Temperaturen achten.

  6. d1ck3r sagt:

    Hi @All :),

    Ich bin ehrlich das mir solch eine große Kiste ( Box ) auch nicht unbedingt gefällt, wenn diese auf dem Schreibtisch steht. Aber im Fall vom Team Appgefahren ist sie auch nicht so verkehrt, denn Aufgrund dessen das da mehrere Schreibtische zusammenstehen wirkt diese Kiste nicht mehr so groß.

    Deswegen kann ich nachvollziehen warum den Herrn Dirkybär diese Kiste nicht gefällt. Das merkt man auch schon an seiner weiteren Erläuterung Dinge unter den Tisch zu bringen.
    @WePe vergleichen Sie da nicht irgendwie Äpfel mit Birnen? „MIR gefällt z.B. der Benutzername „Dirkybär“ nicht besonders,“ – habe kein Problem hiermit, aber: „aber ich würde hoffentlich nie sagen „er sieht voll daneben aus“… “

    @Northbuddy… das finde ich gut, mag das auch wenn nur das nötigste auf dem Tisch steht und der Rest aufgeräumt ist. 🙂 … habe auch nur 2 Kabel ( Maus und Tastatur die auf dem Schreibtisch zu sehen sind, die Restlichen sind sauber am Monitor runter und dann unter dem Schreibtisch verlegt.
    Hier hätte ich eine Frage an @WePe: Haben Sie 5 einzelne externe Festplatten, … oder ein Gehäuse mit mehreren Einschüben?

    @Fabian Die Box scheint bei Euch ein wenig Ordnung zum Erfolg gehabt zu haben, aber wenn man sich die Bilder richtig anschaut fällt auf das nicht nur die Kabel das Chaos verursacht haben.!? Denn es sind Dinge verschwunden die vorher da waren. Vielleicht solltet Ihr vom Appgefahren-Team euch daran versuchen Dinge ( Strom-Adapter Apple, Funk-Steckdose, Kabel ) die Ihr öfter benutzt in Schieber unter dem Schreibtisch aufzubewahren und den Rest der nicht so häufig bis fast gar nicht verwendet wird gleich dann wieder wegzuräumen wenn die Arbeit mit diesen erledigt ist / wurde? Aber Ich denken auch das es einen Unterschied macht wo man solch eine Kiste verwendet, so wie es Fabian schon in seinem Artikel beschrieben hat. Denn hier auf den Bildern ist es bei der Arbeit, bei Ihm zu Hause scheinen diese nicht unbedingt gleich ins Auge zu fallen!? Oder?

    Danke für die Aufmerksamkeit 🙂

  7. hefetrinker sagt:

    Also es hat schon seinen Grund, warum die Hersteller der elektrischen Geräte darauf hinweisen, die Kabel nicht zusammengerollt zu lassen. Ich möchte Eure Hausratversicherung sehen, falls es zu einem Brand kommen sollte. Elektrotechnisch geht das gar nicht.

Kommentar schreiben