Ultimate Ears Boom: Stylischer Krawallmacher im Test

Vor einiger Zeit hat Logitech den Bluetooth-Lautsprecher Ultimate Ears Boom veröffentlicht. Nun haben wir einen Blick auf das Produkt geworfen.

Logitech Ultimate Ears Boom

Nachdem ich den Ultimate Ears Boom von Logitech ausgepackt und zum ersten Mal die Lautstärke aufgedreht habe, ist mir fast die Spucke weggeblieben. Das Teil ist trotz seiner geringen Größe wirklich laut, sehr laut sogar. Aus Rücksicht auf meine Ohren und die Nachbarn habe ich daher gleich mal wieder etwas Saft rausgenommen. Und siehe da: Die Lautsprecher klingen auch noch gut.

Der Logitech Ultimate Ears Boom ist mit einer Höhe von 18 Zentimetern und einem Durchmesser von 6,5 Zentimetern wirklich sehr portabel. Dafür sorgt auch das geringe Gewicht von nur 538 Gramm, die Bluetooth-Anbindung und der integrierte Akku, der laut Angaben von Logitech bis zu 15 Stunden halten soll. Selbst wenn man hier bei hoher Lautstärke nur auf 10 Stunden kommt, sollte das für einen Ausflug an den See oder einen Nachmittag im Garten immer noch mehr als ausreichend sein.

Die Konfiguration des Ultimate Ears Boom ist denkbar einfach. Per Bluetooth verbinden und schon kann es losgehen. Mit einem entsprechenden Smartphone kann man die Verbindung sogar via NFC herstellen, mit dem iPhone geht das natürlich nicht. Dafür gibt es eine kostenlose UE-App, mit der man kleinere Einstellungen vornehmen oder auch zwei Ultimate Ears Boom miteinander koppeln kann.

Durch einen kleinen Clip an der Unterseite des Ultimate Ears Boom kann man den Lautsprecher sogar irgendwo aufhängen – eurer Kreativität sind hier wohl keine Grenzen gesetzt, zumal die Oberfläche wasser- und schmutzabweisend ist. Insgesamt muss man einfach festhalten: Logitech hat einen tollen Job gemacht, den man sich aber leider auch bezahlen lässt.

Der Ultimate Ears Boom ist inklusive USB-Kabel und Netzteil in insgesamt vier verschiedenen Farbvarianten exklusiv im Apple Online Store erhältlich und kostet dort stolze 199,95 Euro inklusive Versand. Mein Tipp, denn immerhin sind knapp 200 Euro ja echt viel Geld: Bei Interesse bestellen, ausprobieren und sich selbst überzeugen. Im Zweifel schickt Apple zur Rücksendung den Paketboten bei euch vorbei.

Für die ersten Eindrücke gibt es im Anschluss ein kleines Video vom Logitech Ultimate Ears Boom.

Video: Ultimate Ears Boom

Kommentare 12 Antworten

    1. Rot wäre aufgrund der entsprechenden Applikationen am Lautsprecher passender gewesen. Aber letztlich braucht man das Kabel ja nur zum Laden 😉

  1. Beats?? Hipster Spielzeug ohne nennenswerte Qualität! Absolut basslastig, ohne Transparenz in den Mitten und Höhen..den übertrieben hohen Preis möchte ich nicht auch noch nennen. An einer HiFi Anlage mit SACD einfach nur grottenschlecht. Dann lieber Klipsch oder Sennheiser. Aber hier geht es um mobile Speaker, B&W setzt hier die Maßstäbe..leider kaum bezahlbar!

  2. Ich habe mir aufgrund eurer Empfehlung einen gekauft und finde ihn klasse. Er macht genau, was er soll und ist zusätzlich über klinkenkabel an Laptop anschliessbar prima auf gartenparty einfach auf den Tisch gestellt und jeder kann seine Musik einbringen hat wirklich Spaß gemacht danke für den Tipp

  3. Also ich hatte mir die Boom lausprecher gekauft und war auch erstmal sehr beeindruckt vom Klang und der Lautstärke. Aber als die Box dann nach genau einer Stunde bei maximaler Lautstärke den Geist aufgegeben hat, war ich sehr enttäuscht und habe sie wieder zurück gegeben….. Ich meine selbst auf maximal Lautstärke denke ich nicht das bei einer normal angegeben zeit von 15 Stunden, 1 Stunde tragbar oder gerechtfertigt ist. War dann total entteucht und habe sie auch nicht umgetauscht!

  4. Wieso, 200 euro für die Logitech Box ist doch günstig wenn es wirklich so ein Klangwunder ist, ein Bose Soundock kostet 500 euro, ist aber auch noch vergleichsweise günstig, Highend für die Mietswohnung, nichts ist ätzender als der Streit mit Volksmusik hörenden Nachbarn wegen zu lauter Musik. Aber zu Drum & Bass und Psy Trance findet der Durchschnitts intolerante impertinente Deutsche auch als junger Spießer selten Zugang…
    Unsere Zeit krankt daran das es zu viele Leute, aber zu wenige Menschen gibt !

  5. Irgendwie hat das Ding ja etwas sakrales, erinnert mich an einen modernen Kirchturm mit dem Kreuz da drauf, und wenn man die Rolle umdreht steht das Kreuz auf dem Kopf. Da stellt sich dann die Frage ist der Sound himmlisch, oder eher höllisch gut ?!?
    übrigens, das Teil gibts auch exklusiv, beim ‚Leider geil Discounter zum Probehören, leider ist der Preis dort auch nicht geiler…
    Die guten sterben immer zu früh sagt der Volksmund, fühlt man sich da nicht ein wenig vernachlässigt ?!?
    Wenn du dir das Leben nimmst, pass auf das du es nicht verlierst !

  6. wow als ich das teil gesehen habe im netz konnt ich es kaum glauben das es bei Saturn gibt und bin gleich da hin und hab mein iphone5s da per Bluetooth angeschlossen und muß sagen ich teste seit über 1 jahr so boxen da ich was vernünftiges brauch beim shooten outdoor oder im fotostudio und hey das teil haut alles vorher gekannte aus denn socken JBL hab ich auch getestet 8stunden soll das teil laufen wegen dem Lichtspiel da ist dieses teil mit 15 bei voller Ladung möglich voll power 8-10 stunden sicher top wenn nicht noch mehr 🙂 die bässe sind einfach wow sowas sucht man !!! aber hey gute Sound sampels sind pflicht !!! kein ramsch mp3 !!! dann wird eure Party der brüller und nein ich werde nicht bezahlt für diese lobsagung !!! 200€ mehr als lobenswert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de