Unter Beschuss: Robokill fürs iPhone gratis

Robokill – einer meiner Lieblinge. Ab sofort kann man die iPhone-Variante (App Store-Link) zum Nulltarif herunterladen.

Robokill hat mich bereits Stunden an mein iPad gefesselt. Der Download der 55 MB geht recht schon von der Hand, ein neues Profil muss erstellt werden und schon kann es losgehen.

Auf den Spieler warten über 460 Räume mit 13 richtig schwierigen Missionen. In jedem Raum warten Gegner, die euch natürlich aufhalten wollen. Mit dem Robotor kann man in alle Richtungen schießen und in alle Richtungen laufen – und das gleichzeitig. Gesteuert wird also mit zwei Joysticks, die sich an den unteren beiden Ecken befinden.

Sich selbst kann man mit neuen Waffen ausstatten oder aber auch neue Items im Shop kaufen. Ein Ende bei Robokill ist noch nicht in Sicht, denn die Vielzahl der Level ist enorm. Ich hatte mir das Spiel kurz nach dem Start gekauft und habe es bisher noch nicht durchgespielt.

Mit der baugleichen iPad-Version (App Store-Link) macht das Spielen noch mehr Spaß, doch heute wird nur der kleine Bruder kostenlos angeboten. Robokill für das iPhone kostet sonst zwischen 79 Cent und 1,59 Euro, für das iPad zahlt man derzeit 2,99 Euro. Wer mehr über Robokill erfahren möchte, kann sich unseren ausführlichen Testbericht in der zweiten Ausgabe des appMagazins (App Store-Link) ansehen.

Kommentare 6 Antworten

  1. Robokill ist cool.
    Die Steuerung ist präzise und die Gegner sehen auch gut aus.
    Ps: Ich habe ein cooles Spiel für iCopter Fans gefunden Techno kitten Adventure.
    Du musst mit einer Katze wie bei iCopter Sachen ausweichen dabei läuft Techno Musik wenn die Musik langsam ist läuft das Spiel normal wenn mehr Sound da ist gehen auf dem Bildschirm verrückte Sachen ab Hammer Spiel für Techno Fans

    1. Wurdet ihr von den Entwicklern bezahlt sowas zu schreiben? xD Also die Steuerung find ich nicht so toll, größere sticks wären ratsam gewesen. (iPhone Version) Das Spiel ansich macht dennoch Laune 🙂

      1. Da muss ich dir Recht geben. Die Sticks sind sehr klein und ein Problem was des öfteren auftritt, ist die Tatsache, dass einem oft die eigenen Finger die Sicht raube. Schade eig da das Spiel ansonsten spassig und zum Nulltarif ein Must have ist..wohl aber eher fürs iPad ;D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de