VideoPad 2: Bonhams versteigert nie veröffentlichten Apple-Prototypen

Entwickelt zwischen 1993 und 1995

Zum Wochenende haben wir noch ein ganz besonderes Netzfundstück für euch Apple-Fans aufgetan. Beim renommierten Auktionshaus Bonhams wird nämlich aktuell ein ganz spezielles Apple-Produkt versteigert.

Das sogenannte Apple VideoPad 2 wurde von Apple zwischen 1993 und 1995 entwickelt, schaffte es aber nie zur Marktreife. Versteigert wird ein Prototyp eines Design-Modells des VideoPad 2, das eines von drei Vorabversionen zu einer neuen Videokonferenz-Lösung war. Neben einer Kamera und einem Display zur Übertragung der Videos enthält das Gerät auch eine berührungsempfindliche Eingabefläche auf der Basis von Apples Newton-PDA.


In der Beschreibung von Bonhams heißt es:

„Prototyp des VideoPad 2, [Cupertino: 1994-5.] mit beweglichem Klappdeckel, 180 x 232 mm, Höhe 33 mm. Aus strapazierfähigem Kunststoff, mit angedeutetem Steckplatz für Speicherkarten, Stromanschluss und Telefoneingang, silberfarbenem Bildschirm, aufklappbarem Deckel mit Platz für einen Videobildschirm und zwei Lautsprechern auf beiden Seiten. In der originalen schwarzen Ledertasche mit Newton-Glühbirnen-Logo.“

Das Gerät stammt laut Bonhams von einem Apple-Ingenieur, der das VideoPad 2 im Jahr 1999 in Palo Alto erwarb. Als Apples Unternehmensgründer Steve Jobs im Jahr 1997 zurück zu Apple kam, stellte er das Projekt des VideoPads 2 umgehend ein, zusammen mit Newton OS, dem PDA-Betriebssystem. Falls ihr Interesse an diesem Apple-Einzelstück habt, solltet ihr bereit sein, etwa 6.900 bis 10.000 Euro auszugeben: Mit dieser Preisspanne rechnet das Auktionshaus. Die Auktion findet am 3. November 2021 statt, auch Online-Gebote sind über die Website von Bonhams möglich. Ebenfalls versteigert werden drei weitere Apple-Prototypen, ein Macintosh, ein Apple eMate 300 und ein iPad der allerersten Generation. Auch hier werden vier- bis fünfstellige Summen erwartet.

Fotos: Bonhams.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Da muss ich passen 😅
    Das erste iPad steht bei mir schon in der Vitrine 🤗
    Ab und zu setze ich das mal als Elektronischen Bilderrahmen ein wenn Besuch da da ist 😉
    Würde mich freuen wenn diese Funktion irgendwann einmal wieder kommen würde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de