Vivid Money: Neue Banking- und Finanzplattform für iOS gestartet

Start in Deutschland erfolgt

Der App Store ist prall gefüllt mit zahlreichen Online-Banking- und Finanz-Apps, die bei der Verwaltung der eigenen Konten und Ausgaben behilflich sein wollen. Mit Vivid Money (App Store-Link) gesellt sich seit kurzem nun eine weitere Anwendung dieses Genres im deutschen App Store hinzu. Mit dem 8. Juni 2020 wurde der Start der Plattform in Deutschland realisiert.

Der Download von Vivid Money im App Store ist kostenlos und kann auf das iPhone erfolgen. Für die Einrichtung auf dem Apple-Smartphone ist außerdem iOS 12.0 oder neuer sowie etwa 208 MB an freiem Speicherplatz notwendig. Alle Inhalte der App können in deutscher Sprache genutzt werden.


Vivid Money arbeitet mit der solarisBank AG als Partner zusammen, um die eigenen Dienste zu realisieren. In der App lässt sich ein Girokonto eröffnen, die persönlichen Finanzen verwalten, Geld sparen und das Konto für Trading und Investments einsetzen. “Intelligentes Bankkonto und Online-Börse in nur einer App”, heißt es von den Entwicklern im App Store. “Eröffnen Sie jetzt ein Girokonto, und erhalten Sie dazu kostenlos eine hochwertige Bankkarte aus Metall mit 3 Monaten Premium-Abo inklusive.”

Einlagen sind bis 100.000 Euro abgesichert

Das Besondere an Vivid Money: Der Finanzdienstleister bietet bis zu 10 Prozent Cashback auf Einkäufe bzw. Abbuchungen, die mit dem Girokonto erfolgen. So gibt es bis zu 10 Prozent Cashback bei Lieblingsläden, bis zu 3 Prozent Cashback bei internationalen Überweisungen und bis zu 3 Prozent Cashback für Überweisungen an Freunde. Bezahlen lässt sich zudem in über 150 Währungen, “automatisch zu den besten Wechselkursen”, wie Vivid Money erklärt. Auch Überweisungen können in über 100 Währungen getätigt werden.

Die Anwendung bietet darüber hinaus auch Möglichkeiten der Überweisung per Handynummer, E-Mail oder IBAN, Daueraufträge, geplante Zahlungen und umfassende Finanz-Analyse-Tools. Letztere beinhalten eine Kontrolle über Ausgaben mit Limits, Benachrichtigungen, einen Haushaltsplan und eine Unterteilung von Transaktionen nach Farben. Für Sicherheit sorgt die Tatsache, dass alle Zahlungsdaten nur in der App gespeichert werden. Letztere sichert das Konto zudem über Face ID oder Touch ID. Alle Einlagen bei Vivid Money sind laut Aussage der Entwickler zudem bis zu einer Höhe von 100.000 Euro “durch den deutschen Einlagensicherungsfonds für Banken abgesichert”, so die Information. 

Auf der Website von Vivid Money gibt es zudem weitere Infos. Die Einrichtung eines Girokontos ist kostenlos, für die Bankkarte wird nach der kostenlosen dreimonatigen Testphase 9,99 Euro/Monat fällig.

‎Vivid Money: Online Banking
‎Vivid Money: Online Banking
Entwickler: Vivid Money GmbH
Preis: Kostenlos

Kommentare 9 Antworten

  1. Das ist der entscheidende Satz zur Metall-Karte im Prime-Modus!!!

    * Das bezahlte Abonnement beginnt erst nach deiner Bestätigung. Wenn Du dich entschieden hast, nicht mit Vivid Prime fortzufahren, wird der Plan auf Vivid Standard herabgestuft, aber deine Metallkarte funktioniert wie gewohnt
    Quelle: vivid.money.de

    Ihr seid leider gelegentlich etwas zu ungenau!

  2. …monatlich bis zu 200 € Bargeld gebührenfrei am Geldautomaten,
    mit Prime bis 1000 € alles darüber hinaus eine Gebühr in Höhe von 3%…
    …Cashback bis zu 10% max. 20 € im Monat…

    Kein AP.
    wen soll das locken, RTL2 Zuschauer?
    Großes Kino. Nicht!

    ING (GiroCard+Visa Debit) + Klarna Visa Debit ( Weltweit gebührenfreier Einsatz, keine Bargeld verfügung!)
    Beste Kostenlose Variante für Leute die nur Debit möchten. Mm.

    1. Die Kommentare auf der finanztest-Seite sprechen zu Klarna allerdings 1 ganz andere Sprache. Wenn die die gleichen Methoden anwenden wie als sofortüberweisen.de dann eh gute Nacht

      1. k.A. wie du darauf kommst.
        Klarna bezahlt den Händler, und holt sich per SEPA-Lastschrift den Betrag von dem Referenzkonto, je nachdem ob Teilzahlung/ Rechnung und den ganzen anderen Quatsch.

        Als ich noch nicht bei der ING war, hab ich die ende 2019 Aktiv benutzt für AP.
        (Volle Abrechnung! Keine Teilzahlung/Raten usw.)
        keine Probleme, hat alles bestens funktioniert.
        Seit ING liegt die in der Schublade und wird nur für nicht EU Länder verwendet.
        Wenn es irgendwann mal wieder möglich ist.

      1. Das hast du woher?
        Wegen paar Postings…
        Wenn einer Finanzierungskäufe machen möchte/macht braucht sich darüber nicht zu wundern. Ebenso das Gejammer, das man plötzlich hohe Zinsen bezahlen muss
        oder Mahnbescheide ins Haus flattern weil man Zahlungen bis auf den letzten drücker hinauszögert oder nicht Liquide ist… Selbst dran schuld!
        Wenn man die Leute dann fragt oder hinterfragt was genau passiert ist…
        Naja, dann kommt der Trödeltrupp RTL2 Zuschauer zum vorschein und mich wundert dann nichts mehr.

        1. Wenn man als Klarna FanBoy durchs Land läuft merkt man sowas natürlich nicht. Freunden ist dies bereits mehrfach passiert, würdest du Google kennen würdest du mehr Betroffene finden. Auch das Nutzer bereits Mahnungen von Verkäufern erhalten haben. Weil dein geliebtes Klarna nicht bezahlt hat. Der Kunde ist der Dumme aber das möchte der geneigte FanBoy nicht hören. Oder Klarna Angestellter ? 😂

          https://www.finanzfluss.de/anbieter/klarna/erfahrungen/

          https://de.trustpilot.com/review/www.klarna.com

          https://www.giga.de/webapps/klarna/specials/klarna-erfahrungen-ist-die-zahlung-auf-rechnung-serioes/

          https://www.test.de/Klarna-Card-Zahlungsdienstleister-Klarna-startet-mit-kostenloser-Kreditkarte-5480354-0/

          😂 wer sowas ersthaft nutzt hat erste Problem 😂

        2. Moin,
          scheinst ja ein echter Klarna-Fan zu sein?!
          Ich habe die KK von denen wieder gekündigt: Ständig „Sperrungen“, wenn man in mehr als einem Geschäft pro Tag zahlen wollte.
          Und jetzt komm‘ mir nicht mit irgendwelchen Erklärungs- oder Überzeugungsversuchen: Klarna ist und bleibt ein Mistladen.
          Man muss auch mal akzeptieren, dass nicht alle derselben Meinung sind, gelle? 😊

          1. Ich will hier niemanden irgendwas erklären oder überzeugen!
            Es ist nun mal meine Meinung!
            Siehe 1. Posting.
            Wenn ich so schlechte Erfahrung machen würde wie du,
            würde ich genauso darüber herziehen.
            Aber da muss ich Passen, ich habe ausser 1 mal wegen falschen Referenzkonto keine Probleme damit gehabt,
            weder im Ausland noch wegen mehrfach Nutzung an einen Tag.
            Hast du denn mal gefragt warum bei dir das so war?

            Ich bin kein Fan wie manch andere hier „gelle“ 🙃
            also sei so gut, und komm von deinem hohen Ross wieder runter!
            Es ist nun mal Fakt das es für die Leute im Netz einfacher ist zu Meckern und zu Jammern, anstatt was Positives zu schreiben.

            Wie dem auch sei.
            Schönen abend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de