WatchChat for WhatsApp: Chats auf der Apple Watch mit viel Verbesserungspotential

Mel Portrait
Mel 29. Dezember 2017, 20:09 Uhr

Derzeit sorgt die App WatchChat for WhatsApp in den App Store-Charts für Furore.

WatchChat

Zum Preis von 2,29 Euro soll es iPhone-Besitzern möglich sein, mit der App WatchChat for WhatsApp (App Store-Link) ganze WhatsApp-Konversationen über das kleine Display der Apple Watch anzuzeigen und zu führen. WhatsApp selbst bietet diese Funktion nur eingeschränkt an, so dass die Nachfrage nach einer Dritt-App wie dieser entsprechend groß ist. WatchChat lässt sich ab iOS 9.3 und bei 28 MB an freiem Speicherplatz auf das iPhone oder iPad herunterladen und steht in englischer Sprache bereit.

Auch wir haben uns die aktuelle Nummer Drei der App Store-Charts heruntergeladen und wollten ausprobieren, wie sich WatchChat auf unseren Geräten schlägt. Vor der ersten Nutzung der App gilt es, das WhatsApp-Prozedere für die Web- oder Drittanbieter-Nutzung zu durchlaufen: Nach der Installation auf dem iOS-Gerät und der Apple Watch heißt es, die WhatsApp-Anwendung unter iOS zu öffnen und in den Einstellungen zu „WhatsApp Web/Desktop“ zu navigieren. Gleichermaßen wird auf der Apple Watch WatchChat geöffnet und dort ein QR-Code angezeigt, der mit dem iOS-Gerät und geöffneter WhatsApp-Anwendung gescannt werden muss.

Soweit so gut. Leider scheiterte zumindest bei uns mit einer Apple Watch der ersten Generation sowie einem iPhone 8 samt aktueller WhatsApp-Version das Einscannen des QR-Codes zur Freischaltung der Watch-Anwendung. Nach mehr als 15 Versuchen, bei dem auch die iOS-App mehrfach geschlossen und neu gestartet sowie der Winkel des Apple Watch-Displays immer wieder verändert wurde, haben wir enttäuscht aufgegeben.

Rezensenten im App Store beklagen einige Probleme

Im App Store gibt es in den über 100 Bewertungen für WatchChat, bei denen im Schnitt 4 von 5 Sterne vergeben werden, auch so einige Nutzer, die über exakt dasselbe Problem klagen: Auch nach unzähligen Versuchen ist es nicht möglich, den QR-Code auf der Apple Watch mit dem iOS-Gerät zu scannen und damit die Nutzung der Watch für WhatsApp freizuschalten. Im Grunde genommen ist die Anwendung damit - zumindest für uns - nutzlos.

Auch wenn WatchChat bei vielen Usern zu funktionieren scheint, ist die Kritik im App Store groß: Einige Nachrichten scheinen nicht anzukommen, die Synchronisation ist langsam, und es gibt immer wieder Ruckler. Da hilft es leider auch nichts, dass WatchChat die erste App ihrer Art ist, die es erlaubt, WhatsApp-Chats auf der Apple Watch zu führen. Von Seiten des Entwicklers, der die erste Version der Anwendung Ende Oktober dieses Jahres veröffentlichte, ist daher noch einiges an zusätzlicher Arbeit notwendig.

Habt ihr WatchChat bereits installiert? Läuft die App auf der Apple Watch problemlos? Konntet ihr den QR-Code einscannen, oder habt ihr Tipps, wie es klappen kann? Wir sind gespannt auf eure Erfahrungen und Kommentare zu dieser App.

WatchChat for WhatsApp
WatchChat for WhatsApp
Entwickler: Alexander Nowak
Preis: 2,29 €

Teilen

Kommentare32 Antworten

  1. dude1411 sagt:

    Also, ich bin froh, dass es überhaupt eine App gibt, die WhatsApp auf der Apple Watch ermöglicht. Zugegeben läuft es noch etwas hakelig, aber es läuft zufriedenstellend. Das Einrichten ging problemlos. Bisher besser als nichts, finde ich.

  2. Michael sagt:

    Bei mir auch soweit alles okay Watch Series 3 mit iPhone 7

  3. spoelka sagt:

    Stimmt, hab sie mir auch gezogen aufgrund eures Posts … QR Code klappte sofort, Emoji werden nicht angezeigt, schade, Antwort Möglichkeiten nur begrenzt möglich, über Sprache klappt es gut, wirkt etwas trist…da ist die Spiegelung der orig WhatsApp besser und reicht für kurze Antworten mit Emoji, ansonsten gut wie ihr sagt , funktioniert aber verbesserungsbedürftig…

    • R7ck sagt:

      Das Problem beim antworten bei der Original App ist, sobald man die Benachrichtigung weggedrückt hat, hat man keine Möglichkeit mehr über die Uhr zu antworten. Mit der App geht das und das ist für mich der eigentliche Nutzen.

      Das Scannen vom Code ging problemlos.

      So eine App hat mir noch gefehlt auf der Watch. 👍🏻

      • spoelka sagt:

        Das stimmt , Schaun wir mal wie die sich entwickelt, bisher : mehr Farbe und Style und Speed beim Laden etc kommen bestimmt noch
        Als erste App gut gelungen 👍

  4. Martin sagt:

    ich musste mich erst am MAC bei chateMate abmelden. Beim Scannen des QR-Code musste ich erst die Uhr weiter weg von iPhone halten dann ging es.

  5. cabu sagt:

    Sollte das Scannen des Codes nicht funktionieren:

    Den Code mit der iPad Photo App fokussieren und den Code mit dem dem iPhone vom iPad scannen.

  6. spoelka sagt:

    Und was noch fehlt sehe ich grad auf dem iPhone, man bekommt keine Mitteilung wenn sich was tut im Gegensatz zur orig Spiegelung der Whatsapp…

  7. Travelfoxx sagt:

    Ich sehe nur 3 von 5 Bewertungs-Sternen. 🧐

  8. Subarashi99 sagt:

    Apple Watch Series 2 und iphone 7 plus. Ich hab nur Probleme mit dieser App. Momentan lässt sich die App auf der Watch überhaupt nicht starten. Sofortiger Absturz.

    Ein Schrott App ehrlich. So richtig hat es nie funktioniert.

    Geld beim Fenster raus geschmissen für diese Beta Version

  9. Johannes sagt:

    Wenn die App nicht funktioniert kann man sie doch einfach zurück geben und sein Geld wieder bekommen

  10. MauCreek sagt:

    Genau!
    Einfach die App wieder zurückgeben. Das ist auch dann für Apple eine aufmerksamkeit wert, wenn dies viele machen.
    Ich verstehe ja, dass man eine App trotzdem lädt, wenn einer oder vier leutchen schreiben, dass sie nicht funktioniert. Wenn es aber dann eine „gewisse masse“ am personen ist, sollte man und frau die finger davon lassen. Dafür gibt es schließlich die bewertungen.
    👎

  11. Homeboy sagt:

    Bei mir funktioniert das scannen problemlos mit iPhone X und der ersten Apple Watch!
    Gute App.
    Danke für die Info!

  12. Alex sagt:

    Hey, ich bin der Entwickler von WatchChat und wurde gerade von einem Nutzer auf den Artikel hingewiesen.

    Ich habe die App im Sommer entwickelt und habe mich aufgrund des positiven Feedbacks zur allerersten Version dazu entschlossen, erst einmal mit der Uni aufzuhören. Wenige Tage danach wurde die App von Apple vom Store genommen und Apple hat gute 3 Wochen gebraucht, mir mitzuteilen, was sie nun genau an der App stört (die ganze Story dazu findet man auf der Facebook-Seite https://www.facebook.com/WatchChatInfo/). Also wieder mit der Uni weitergemacht, weil ich nicht wusste, ob die App jemals wieder online gehen wird. Wäre all das nicht passiert, wären wir jetzt bezüglich des Entwicklungsstadiums gute 5 Wochen weiter aber ich wollte nicht auf Verdacht an der App weitermachen und dafür ein Semester Uni riskieren.

    Wie auch immer, nun ist die App wieder online, aber weil man auch durch eine Top 10-App kein Millionär wird, will ich meine Bachelorarbeit dafür trotzdem nicht schmeißen – die wird am 12. Januar abgegeben und dann werde ich (erneut) das Studium pausieren, um mich zu 100% auf die App zu konzentrieren, da es noch eine Menge zu tun gibt.

    Auf physikalische Einschränkungen (wie z.B. die Bildschirmgröße der Watch) habe ich keinen Einfluss und ich kann leider nicht nachvollziehen, warum sich manche Leute mit dem Scannen so schwer tun. Auch meine Großeltern haben das intuitiv binnen 10-20 Sekunden hinbekommen aber trotzdem wenden sich gute 10% aller Nutzer via E-Mail an mich, um Hilfestellung zum Scannen zu bekommen. Bei den Allermeisten klappt es dann auch und die Kommentarsektion hier wird ja auch von Nutzern dominiert, die netterweise vom erfolgreichen Scannen berichtet haben. Du kannst mich gerne per E-Mail kontaktieren, vielleicht finden wir ja gemeinsam raus, worin das Problem liegen könnte.

    Ich wünsche noch einen guten Rutsch
    Alex

    • Benno sagt:

      Hallo Alex.

      Toll was du während deines Studiums versuchst. Es gibt immer Wutbürger, die denken, hinter allem stehen Milliarden schwere Konzerne und es muss alles super laufen. Haben ja schließlich 2,99€ ausgegeben. Das sie zuhause auch mal Lebensmittel für mehr Geld wegwerfen oder ähnliches merken sie nicht. Wollen erstmal nur Motzen. Mach weiter so und viel Erfolg, das du bald Millionär bist und die Motzer verstummen 😉

    • dude1411 sagt:

      Danke für die App! Ich bin froh, dass sich jemand die Mühe gemacht hat. Guter Start! 👍

  13. Bam sagt:

    Endlich!

    Ist mir ein Rätsel warum es bisher noch keine offizielle WhatsApp Watch App gab.

    Ich finde es gut und unterstütze Dich gerne mit diesen zwei Euro um uns mit einer feinen App zu versorgen.

    Bei mir ging das Scannen des QR Code mit einem iPhone X und Series 2 übrigens problemlos.

    Wenn bald dann noch Smileys und Bilder angezeigt werden, wird es auch einfacher einem Chat-Verlauf sinnvoll zu folgen.
    Vielleicht ist ja sogar ein Dummy/Platzhalter mit Hinweis auf Bild oder Smiley noch vor der Bachelorarbeit drin 😉

    Grüße und an dieser Stelle schon mal einen guten Rutsch und ein gesundes, erfolgreiches neues Jahr an alle hier!

    🍻

  14. EiDi sagt:

    Hallo Alex, geht’s noch? Deine Stellungnahme an dieser Stelle finde ich absolut unterirdisch! Wenn Du die App kostenlos angeboten hättest, könnte ich so grade Deine Bemerkungen schlucken, wenn auch nicht akzeptieren! Und wenn 10 % Deiner „Kunden“ ein Problem mit dem Scannen haben, wobei ich die Dunkelziffer für noch wesentlich höher halte, da nicht jeder gleich eine E-Mail schreibt, mit Deinen Großeltern zu vergleichen, die es ja angeblich sofort intuitiv geschafft haben sollen, ist eine pure Unverschämtheit! Auch bei mir hat es mehrere Versuche gebraucht, bis der Scan geklappt hat! Von der App bin ich trotz großem Verbesserungspotentials nicht enttäuscht von Dir und Deinem respektlosen Kommentar schon! Und ich hoffe sehr, dass ich nicht der Einzige bin der Deine App deinstalliert! Da warte ich lieber auf eine Konkurrenz-App und einen Entwickler, der mein Geld besser zu schätzen weiß!

    • Alex sagt:

      Wenn du gerne das hörst was du hören willst, dann darfst du den Satz natürlich als Angriff auf dich werten, aber ich habe meinen Großeltern das Teil in die Hand gedrückt, weil sich Programmierer nicht selten damit schwer tun, sich in die Lage von Nutzern aus der „echten Welt“ zu versetzen. Da sind Feldtests immer recht ratsam bzw. eher notwendig. Ein Vergleich oder gar eine Beleidigung sollte das beim besten Willen nicht werden, da bin ich nicht so der Mensch für.

      Beste Grüße
      Alex

    • mimo sagt:

      Hast du schon mal eine App entwickelt? Wenn ich Kommentare wie Deine lese muss man sich schon fragen ob einige Leute ihren Kopf nur nutzen um sich die Haare zu kämmen. Sorry EiDi aber wer keinen Plan hat sollte lieber mal ganz gepflegt der Fresse halten.

  15. Invi86 sagt:

    Schön von dir hier zu lesen Alex, Danke für die schnelle Beantwortung von Fragen vor wenigen Monaten. Ich finde die App Klasse. Weiter so

  16. Twotone sagt:

    😂 @EiDi: You made my day!
    @ Alex: scannen war bei mir auch problematisch, hat einfach nicht funktioniert obwohl alles scharf abgebildet war. Habe dann die originale Kamera-App probiert (weil das hier irgendwo in den Kommentaren stand), da hat es sofort geklappt – nur wie ich das dann in Deine App übertragen soll… keine Ahnung. Also wieder in der App probiert, da hat das Scannen dann sofort geklappt. Der Barcode war aber inzwischen wohl ungültig und erst nachdem ein neuer generiert war, hat es dann schließlich geklappt.
    Fazit bis jetzt: App funktioniert soweit, Aktualisierung bzw. Synchronisation könnte etwas zügiger sein, da muss man oft noch nachhelfen. Ach ja: iPhone X und AW3. Die App hat Potenzial und ich freue mich, dass Du Dich hier geäußert hast und erklärt hast, warum es noch hakt. Mach weiter so und noch viel Erfolg!
    Und an alle die, die sich aufregen, weil sie hier 2,99€ „in den Wind geschossen“ haben: überlegt euch mal, wieviel eine der Raketen kostet, die ihr heute Nacht in den Wind schießt, und wie lange ihr davon was habt (aber nicht ins Auge schießen, nur um mir hier morgen dann zu schreiben, ihr hättet da länger was von 😜).

  17. Danny sagt:

    Mit iPhoneX und AW3 leider bei mir nicht nutzbar. Die auf iPhone installierte app ist auf der watch nicht zu finden/installieren.
    Mehrmals deinstalliert – ohne Erfolg.

    • EiDi sagt:

      Ich denke, dass Du in den Einstellungen der AW-App bei den Allgemeinen Einstellungen die Automatische App-Installation nicht per Schieberegler aktiviert hast. Falls doch, solltest,Du bei „Meine Uhr“ nach unten scrollen und die App in der alphabetischen Auflistung suchen. Tippe darauf und stelle den Schieber auf App auf der Apple Watch anzeigen. Drücke später kurz auf die Krone der Uhr und dort sollte dann eigentlich das App-Symbol erscheinen! Viel Glück und einen guten Rutsch!

      • Danny sagt:

        Danke für den Hinweis. Hatte ich jedoch alles schon zuvor gemacht.
        Aber… Nachdem eine andere AW app heute installiert wurde, war plötzlich auch diese app dabei.
        Wenn also noch jemand dieses Problem hatte, eine 2te app danach installieren. Seltsam…

  18. mo06 sagt:

    Hallo Alex! 🙂
    Bei mir hat alles gut funktioniert! Danke für die App! Gute Arbeit!

  19. kober sagt:

    Leider bekomme ich auf der Uhr keinen QR.
    Bleibt bei connecting hängen.
    Neustart der Uhr oder des iPhones haben leider nichts gebracht
    hat jemand eine Idee ?

Kommentar schreiben