WebCamera: iPhone als Webcam nutzen

14 Kommentare zu WebCamera: iPhone als Webcam nutzen

Wofür eine Webcam mitschleppen, wenn man sein iPhone eh immer dabei hat?


Die Entwickler von IM+ haben sich diesem Problem angenommen und haben die App WebCamera entwickelt. Diese stellt über ein vorhandenes WiFi-Netzwerk eine Verbindung zum Computer her und dient dann als Webcam.

Zuerst muss man die 1,59 Euro (derzeit reduziert, sonst 3,99 Euro) teure App auf seinem iPhone installieren. Das Gerät muss mindestens mit der Version iOS 4.0 ausgestattet sein. Damit eine Verbindung mit dem Computer aufgebaut werden kann, muss dort die entsprechende Software installiert werden. Diese bekommt ihr auf der Webseite von Shape. Unterstützt wird Windows XP 32 Bit, Vista/Windows 7 32/64 Bit oder Mac OS X 10.5 oder neuer.

Hat man diese beiden Hürden überwunden, kann es eigentlich auch schon losgehen. Ihr startet einfach die App auf dem iPhone und zugleich das Programm auf dem Computer. Das iPhone sucht automatisch nach vorhandenen Servern im gleichen Netzwerk. Normalerweise sollte euch direkt im iPhone der Server, also euer Notebook/Computer, angezeigt werden. Mit einem Klick wird eine Verbindung hergestellt und schon kann man sein iPhone als Webcam nutzen. Sollte im iPhone kein Gerät zum Auswählen angezeigt werden, sollte man versuchen die beiden Geräte manuell zu koppeln. Dazu muss man sich in den Einstellungen die IP Adresse sowie den Port anzeigen lassen, und am jeweiligen Gerät manuell eingeben.

In der App selbst kann man nur wenige, jedoch recht wichtige, Einstellungen vornehmen. Wenn man auf den kleinen Schlüssel klickt kann man sich zwischen drei Qualitätsstufen entscheiden. Hat man eine gute WLAN-Verbindung empfehlen wir natürlich die höchste Stufe. Nun kann man beispielsweise über Skype mit seinen Freunden einen Videochat starten. Man wählt dazu in Skype einfach als Webcam die “Mobiola WebCam” aus. Zudem funktioniert die Webcam mit Yahoo, Windows Live Messenger, AIM, ICQ und vielen weiteren Anwendungen.

Ein weiterer Vorteil der App ist, dass geschossene Fotos direkt auf dem Computer gespeichert werden. Analog funktioniert das auch mit Videos.

Alles in allem kann man die App/Software weiterempfehlen. Sie funktioniert gut und ist leicht zu bedienen. Perfekt, wenn man im Urlaub ist und mit Verwandten oder Freunden kurz die Eindrücke teilen möchte.

Kommentare 14 Antworten

  1. Interessante App, aber es bleiben zwei wichtige Fragen offen:

    – Wird auch Audio zum PC übertragen?
    – Kann man auch die Frontkamera des iPhone 4 nutzen?

    Erwähnenswert wäre auch das Konkurrenzprodukt “PocketCam” von Senstic. Das kann Audio übertragen, ist jedoch mit 3,99.- teurer.

  2. Mikro geht nicht. Verbindung zu pc bricht öfters ab. Man braucht die Mikrofon App des gleichen Herstellers welche man im Hintergrund laufen lassen muss.

    1. abstürze kann ich nicht bestätigen. alles super und flüssig und quali für mich völlig ok.
      und ohne ton für auch perfekt, ich möchte kein ton.
      solte das mal geändert werden, bitte bitte bitte so einstellen, daß man das mic AUS machen kann.

  3. die app läuft super, stürzt nicht ab, bewegungen flüssig, hat gott sei dank keine ton übertragung (sowas suche ich oft vergeblich denn ich will generell ohne ton!)

    also für mich TOP TOP TOP

    5 sterne 🙂

  4. Hallo, ich habe 2 Iphone, wie kann ich eigentlich per UMTS ein Iphone als WebCam nutzen und das andere IPhone als Monitor nutzen’?
    wie währe da die Einstellung deren beiten Iphone?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de