Where Cards Fall: Entwickler von Alto’s Adventure arbeiten an neuem Spiel

Im vergangenen Jahr hatten wir jede Menge Spaß mit Alto’s Adventure. Der erfolgreiche Entwickler Ryan Cash arbeitet mittlerweile mit einem Kollegen an einem neuen Spiel: Where Cards Fall.

where the cards fall

2015 hattest du einen großen Erfolg mit Alto’s Adventure. Im März wurde Where Cards Fall angekündigt, aber wann genau habt ihr mit der Entwicklung angefangen?
Ryan Cash: Offiziell haben wir zusammen mit „The Game Band“ im Oktober 2015 mit den Arbeiten an Where Cards Fall begonnen, doch die Ursprünge des Spiels reichen einige Jahre zurück. Damals hat Sam Rosenthal, der Gründer von „The Game Band“, an der USC studiert. Das Spiel war ein Studienprojekt von Sam, aber insgeheim war es immer etwas, dass er wirklich fertig bringen wollte.


Where Cards Fall kann man nicht wirklich mit Alto’s Adventure vergleichen, soviel steht nach den ersten Eindrücken fest. War die Erfahrung, die ihr damit gesammelt habt, trotzdem eine Hilfe für euer neues Spiel?
Ryan Cash: Die Erfahrung, die wir mit Alto’s Adventure gemacht haben, hilft uns bei Where Cards Fall auf jeden Fall. Es gibt einige nicht wirklich greifbare Dinge, aber ich denke, das alles, was man in seiner Karriere erreicht, auch irgendwie lehrreich ist. Bereits mit den fünf Titeln, die wir vor Alto’s Adventure veröffentlicht haben, konnten wir viel lernen. Wenn Alto unser erstes Spiel gewesen wäre, wäre es wohl bedeutend schlechter gelaufen. Man durchläuft eine Lernkurve und wir haben wirklich viel auf unserem Weg gelernt. Mit Where Cards Fall lernen wir wieder neue Dinge, die bei den vorherigen Projekten noch keinen Belang hatten. Das ist wirklich toll.

Where Cards Fall hat eine komplett neue Geschichte. Worum geht es in dem Spiel?
Ryan Cash: Momentan kann ich dazu noch nicht viel verraten. Das Spiel erzählt eine beeindruckende Geschichte rund um das Erwachsen werden, eine Geschichte die wohl jeder schon einmal erlebt hat.

Im Trailer sind zahlreiche Linien auf dem Boden sichtbar, die ein wenig an die GO-Serie von Square Enix erinnern. Geht das Gameplay möglicherweise in diese Richtung?
Ryan Cash: Ich würde nicht behaupten, dass man das Gameplay vergleichen kann. Es gibt einige Gemeinsamkeiten, wie beispielsweise die Kameraperspektive, aber beim Gameplay haben wir uns nicht von den GO-Spielen inspirieren lassen. Die grundlegende Idee von Where Cards Fall ist bereits vor ein paar Jahren entstanden, als Sam noch ein Student war. Das soll nicht heißen, dass wir uns seitdem nichts einfallen lassen haben, aber die grundlegende Idee des Spiels wurde schon vor Jahren entwickelt.

Kannst du uns bereits etwas über das Veröffentlichungsdatum oder den Preis sagen?
Ryan Cashl: Leider nicht. Das Spiel wird irgendwann in 2017 erschienen. Nähere Details zu den Plattformen und dem Preismodell kann ich noch nicht machen.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

  1. Hat mein Interesse leider nicht geweckt. Altos Adventure war simple, schön und einfach entspannend und dass es ein Premium Spiel war war die Krönung. Hätte mir was ähnliches gewünscht, aber jeder kann sich entwickeln wie er/sie mag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de