X-Files – Deep State: Neues Freemium-Detektivspiel mit zahlreichen Wimmelbild-Szenen

Ganz nach dem üblichen Motto „Die Wahrheit ist irgendwo da draußen“ kann man sich im Spiel X-Files – Deep State in eine aufregende, mysteriöse Geschichte begeben.

X-Files Deep State 1

X-Files – Deep State (App Store-Link) wurde vor kurzem neu im deutschen App Store veröffentlicht und kann dort kostenlos auf iPhones und iPads heruntergeladen werden. Die Anwendung benötigt nach der Installation etwa 350 MB an freiem Speicher sowie iOS 10 oder neuer. Die Entwickler von Osauhing Creative Mobile betonen, dass sich ihr neuer Titel am besten für alle Geräte eignet, die mindestens über 1 GB RAM verfügen. Auch eine deutsche Lokalisierung ist bereits vorhanden.

„Tauchen Sie ein in das Unbekannte, untersuchen Sie mysteriöse Fälle über das Paranormale und decken Sie eine internationale Verschwörung auf – in einem spannenden Wimmelbild-Abenteuer im Universum von Akte X, in dem Sie eine aufregende Geschichte erleben“, so heißt es von Seiten der Entwickler im App Store. „Willkommen bei Akte X, Special Agent. Die nun folgenden Informationen sind streng geheim und nur für Sie persönlich. Sie und Agent Dale wurden ausgewählt, um mysteriöse Tatorte zu untersuchen, die jeder logischen Erklärung trotzen.“

Vor dem ersten Start des Spiels hat man jedoch zunächst einmal ein Nutzerprofil zu erstellen und kann neben einem Spielernamen auch ein passendes Foto für den FBI-Ausweis zusammenstellen. Mit Hilfe des leicht zynischen Kollegen Garret Dale wird man so in die Detektivarbeit eingeführt und hat nicht nur an Tatorten nach Hinweisen und Beweisen zu suchen, sondern diese auch in entsprechenden kleinen Puzzles zu verwerten und an die Autopsie-Analyse weiterzugeben.

Zahlreiche Währungen erschweren das Gameplay

X-Files Deep State 2

Entsprechend des Freemium-Charakters von X-Files – Deep State gibt es im Spiel auch immer wieder Wartezeiten, beispielsweise für die Analyse der Hinweise oder Beweise. Diese lassen sich mit Zahlungsmitteln einer Währung deutlich verkürzen und sind auch als In-App-Käufe verfügbar. Auch, um nach einiger Zeit in der Geschichte weiter ermitteln zu können, werden Münzen und Geldscheine fällig.

Wie lange man X-Files – Deep State demnach spielen kann, ohne irgendwann vor eine Paywall zu stoßen, bleibt demnach offen. Immerhin besteht auch die Möglichkeit für besonders kompetitive Spieler, sich mit anderen Gamern zu messen und Ranglisten zu erklimmen. Auch das Spielen mit Freunden ist möglich, ebenso wie das Lösen von monatlich neuen Fällen. Und auch wenn der Markenname „X-Files“ bzw. „Akte X“ hinter diesem Spiel steht – Scully und Mulder wird man in diesem Detektivspiel leider nicht begegnen.

The X-Files: Deep State
The X-Files: Deep State
Entwickler: Creative Mobile
Preis: Kostenlos+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Copyright © 2018 appgefahren.de