YouTube Premium Lite: Für 6,99 Euro die Werbung deaktivieren

Wird in einigen Ländern getestet

Ja, ich habe YouTube Premium abonniert. Der ausschlaggebenden Grund waren die Werbeunterbrechungen in YouTube-Videos. YouTube Premium bietet aber auch Zugriff auf YouTube Music, allerdings nutze ich mit Apple One schon Apple Music. Ebenso lade ich YouTube-Videos nie für eine Offline-Nutzung herunter. Und genau hier kommt der neue Premium Lite-Tarif ins Spiel, der aktuell von YouTube getestet wird.

In einigen europäischen Ländern wird Premium Lite angeboten. Für 6,99 Euro monatlich wird die Werbung deaktiviert, weitere Extras gibt es in diesem Tarif nicht. So müsst ihr auf die Wiedergabe im Hintergrund und YouTube Music Premium verzichten.


Premium Lite hört sich nach einem verlockenden Angebot an, ist im Vergleich zum regulären Tarif aber zu teuer. YouTube Premium kostet 11,99 Euro und bietet die weiteren Extras. Premium Lite streicht viele Extras und kostet letztendlich immer noch 6,99 Euro. Da es sich um einen Test handelt, kann der Preis später variieren oder weitere Tarifstufen dazukommen.

Habt ihr Premium abonniert? Würdet ihr den neuen Lite-Tarif bevorzugen?

‎YouTube
‎YouTube
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos+
(via TheVerge)

Anzeige

Kommentare 17 Antworten

  1. Mein YouTube Konsum ist in den letzten Jahren so stark geschrumpft dass ich fast ohne YouTube auskomme. Gestört hat mich neben der vielen Werbeunterbrechungen die mittlerweile schlechte Qualität der Sendungen. Da investiere ich lieber ein paar Euro in Netflix und Co und hab die für meinen Bedarf adäquaten Sendungen.

    1. Es gibt in der Tat auch qualitative Kanäle. Man muss nur eine Zeit lang stark filtern.

      Außerdem sollte man unbedingt die erste Seite und rechts die Algorithmus Vorschläge per Addon abschalten. So lässt sich die Plattform gemütlich und konzentriert nutzen.

  2. Ich hoffe viel mehr auf PiP! YouTube hat ja viel Kraft reingesteckt, Drittanbieterlösungen zu verbannen. Aber selbst macht YouTube wenig in die Richtung, auch für Premium Kunden scheinbar. Zumindest habe ich noch nichts

  3. Ich nutze aktuell auch YouTube Premium um den Content werbefrei genießen zu können. Für Musik nutzte ich Apple One. Daher würde ich – wenn verfügbar – mein Premium Abo auf Premium Lite umstellen.

  4. Youtube am Rechner ohne Werbung -da kommt ein wunderbarer Ad-Blocker zum Einsatz der sämtliche Werbung verschwinden lässt. Gibt’s sowohl für Safari und Chrome/Edge Browser. GRATIS. Legal.

    Mobil nutze ich kein YouTube, wofür auch?

    Musik ist auf knappe 16GB verteilt, alles meins -aber ich nutze ja noch immer einen iPod.. bin wohl ol‘ skul.. 😄

  5. Ja, – für was soll man denn noch alles zahlen❓

    Vielleicht rechnet mal jemand zusammen, wieviel Geld mtl. nur für Medien ausgegeben wird und eigentlich auf das eine oder andere verzichtet werden könnte.
    Nein, für YouTube werde ich nicht zusätzlich 14,- DM oder 6,99 € ausgeben, um mir in welcher Form auch immer zusätzliche Werbung reinzuziehen.

    Der Tag hat nur 24 Std. wertvolle Zeit.

  6. du kackst ja Geld.

    Wenn du eh Musik wo anders hörst dann installiere doch Opera und guckt über Browser halt.

    Da wird Werbung blokiert und PiP geht auch. (noch)

  7. 3 € wäre ich maximal bereit, Youtube monatlich zu zahlen, wenn dafür die Werbung weg fällt und „PiP erlaubt“ wird. Alles andere ist bei meiner geringen Nutzung zu teuer. Da nutze ich lieber weiter meinen kostenlosen Adblocker, bei dem nur gelegentlich ein schneller Page-Refresh benötigt wird. Alternativ könnte sich Google (und andere der Werbeindustrie) mal weniger aggressive Werbung überlegen, für die ich bereit wäre, meinen Adblocker abzuschalten.
    Insbesondere dass das native PiP auf Geräten – ein Standardfeature – bewusst blockiert wird, ist eine bodenlose Frechheit von Google.

  8. Vielleicht sollte man die Überschrift dieses Beitrages

    „Für 6,99 Euro die Werbung deaktivieren“

    wie folgt ergänzen:

    „ Für 6,99 Euro monatlich die Werbung deaktivieren“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de