YouTube: Slide Over und Split View Support für das iPad hinzugefügt

Die YouTube-App hat heute ein Update erhalten, das vor allem für iPad-Nutzer mehr als spannend ist. Wir klären euch – anders als der Hersteller – über die Neuerungen auf.

YouTube Split Screen

Liebes Google-Team. Ist denn das wirklich so schwer? Haben wir uns nicht schon vor ein paar Wochen über den Beschreibungstext der YouTube-App (App Store-Link) beschwert? Und nun geht der ganze Spaß von vorne los. Aber der Reihe nach!


Irgendwann heute Nachmittag: Auf dem iPhone zeigt der App Store mir fünf Updates an, unter anderem die YouTube-App.

Wenige Sekunden später: Schade, keine News für appgefahren. Denn die Update-Beschreibung ist wirklich langweilig: „Vielen Dank, dass du YouTube verwendest. Wir arbeiten laufend daran, unsere App zu optimieren. Alle paar Wochen warten im App Store Updates auf dich. Automatische Updates kannst du einrichten, indem du „Einstellungen“ > „iTunes & App Store“ > „Automatische Downloads“ aufrufst und „Updates“ aktivierst. Wir werden dich hier auch über andere neue Funktionen informieren, sobald diese verfügbar sind.“

17:10 Uhr: In meiner RSS-App wird ein neuer Artikel von MacRumors geladen. Die Überschrift: „YouTube for iOS Updated With Split Screen Support on iPad“.

17:12 Uhr: Ein Blick in den amerikanischen App Store zeigt eine vernünftige Update-Beschreibung mit folgenden drei Punkten: „Added slide over and split view support. Moved home tabs into navigation bar for iPad in landscape mode. Fixed bug that prevented URLs in video descriptions from opening.“

17:14 Uhr: Keine zwei Minuten später habe ich diese drei Sätze übersetzt: „Unterstützung für Slide Over und Split View hinzugefügt. Menüpunkte auf dem iPad im Querformat in die Navigationsleiste verschoben. Einen Fehler behoben, der verhindert, dass Links aus Video-Beschreibungen nicht geöffnet werden können.“ Möglicherweise einfach zu viel Aufwand für Google. Man sollte denen mal dieses praktische Internet-Tool zeigen.

17:25 Uhr: Diesen Artikel mit dem Wissen, dass zahlreiche Leser sonst nichts über die neue YouTube-Funktion erfahren, im Redaktionssystem eingestellt und wenig später veröffentlicht.

Anzeige

Kommentare 8 Antworten

  1. Diese im Grunde nichtssagenden Changelogs sind schon nervig, keine Frage… Dürften sich auch einige andere eine Scheibe abschneiden.

    1. Ich hab‘ das Thema gerade mal in ’ner App-Bewertung angesprochen – und da diese blöde Art von Update-Beschreibungen („Wir haben alles noch besser gemacht – genaueres mußt DU DUMMER USER nicht wissen“) immer weiter um sich greift und mich ziemlich ärgert, habe ich Google mit nur einem Stern „fertig gemacht“!

      Ha, das wird die bestimmt mächtig beeindrucken… 🙂

  2. Bild-in-Bild ist mir viel wichtiger. Kommt das noch oder mag youtube das wirklich nicht gerne wenn Musik im Hintergrund (ist ja quasi das selbe) läuft und deswegen die Funktion absichtlich nicht integriert wurde?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de