Zwei Tipps abseits der Apple-Welt: Fahrradlicht mit USB & Ruhrpott-Kriminalroman

In diesem Artikel möchte ich euch zwei Produkte vorstellen, an denen ich aktuell sehr viel Freude habe.

Auf appgefahren.de stellen wir euch interessante Apps und Technik sowie spannende Angebote aus der Apple-Welt vor. Besonders gerne machen wir das bei Dingen, die uns besonders gut gefallen. Warum also auch nicht mal etwas vorstellen, das nicht direkt etwas mit der Apple-Welt zu tun hat? Meinen Segen haben die folgenden beiden Produkte jedenfalls – und vielleicht interessiert es ja den einen oder anderen.


Den Anfang machen wir mit dem neuen Kriminalroman von Lucie Flebbe. Der Name ist euch vielleicht nicht gänzlich unbekannt, denn bereits vor einem Jahr hat die Autorin, damals noch unter dem Namen Lucie Klassen, einen ihrer Romane verschenkt. Über „Der 13. Brief“ haben wir damals berichtet, auch er ist Teil einer Reihe rund um die beiden Privatdetektive Lila Ziegler und Ben Danner, die nicht nur eine ungewöhnliche Beziehung führen, sondern auch in Bochum ermitteln.

Ich habe mich mittlerweile durch die bisherigen sechs Romane gelesen und stecke gerade mitten im siebten Fall. Alle junggebliebenen Kinder des Ruhrgebiets, die schon vor Jahren gerne „TKKG“ oder „Die drei ???“ gelesen haben, sollten auf jeden Fall einen Blick in das Buch werfen. Es hört auf den Namen „Prinzenjagd“ und ist seit knapp einem Monat im Handel erhältlich. Das Taschenbuch gibt es für 10,99 Euro (Amazon-Link), die digitale Fassung kostet 1 Euro weniger und hier gibt es eine Leseprobe als PDF.

Fahrradlicht

Die zweite Empfehlung ist etwas für alle Fahrradfahrer, die ihren Drahtesel fit für den Winter machen wollen. Bei Decathlon bin ich auf ein Beleuchtungsset von Busch & Müller gestoßen, dass es so nicht günstiger im Internet gibt. Front- und Rückleuchte gibt es im Set für 44,90 Euro (zum Shop). Leider ist das Produkt aktuell nicht online verfügbar, aber vielleicht habt ihr ja einen Decathlon in der Nähe?

Was dieses Set besonders macht: Es kann über USB aufgeladen werden. Das finde ich praktisch, denn bei Bedarf hänge ich es einfach im Büro an die Steckdose. Wann es Zeit zum Laden wird, verrät eine farbige LED an der Frontlampe. Ein weiterer Vorteil: Beide Lichter können samt Halterung einfach abgenommen und an einem zweiten Fahrrad verwendet werden – ganz ohne Werkzeug. Insbesondere dieser Punkt war für mich sehr wichtig, damit ich die Lampen auch mal am Rennrad anbringen kann.

Im hellen Modus ist die Frontlampe für den Preis wirklich eine Wucht. Das LED-Licht mit 50 Lux wirft einen ordentlichen Lichtkegel, bei dem man selbst auf dunklen Waldwegen 20 Meter weit jedes Details auf dem Boden sieht. Und damit meine ich sogar kleine Äste und Gegenstände.

Anzeige

Kommentare 11 Antworten

  1. Der Link zum Shop geht nicht (auch egal wenn es sie nicht gibt momentan), zweitens die beiden Dinge haben nichts zusammen in einem Artikel zu suchen und drittens das ihr was über Zubehör von Rädern schreibt ist echt gut aber interessanter wäre nen USB Port über den das iPhone geladen wird, wie von Supernova The Plug III, oder ähnliches dann kann man sein iPhone auch zur Navigation nutzen

    1. Die gemeinsamkeit der beiden Produkte ist ja das sie nichts mit dem iPhone zu tun haben.
      Mir reicht dass das man diese beiden Produkte in einem Apple Blog in einem Artikel bespricht.
      🙂

    2. Ich finde solche Nachrichten sehr interessant – gerne mehr!

      Ein kleines (!) ABER: ICH MAG separate Artikel für unterschiedliche Themen LIEBER – weil ich Artikel zu Themen, die mir besonders wichtig sind, gerne mit einem „roten Kreuz“ markiere und das ist halt „übersichtlicher“, wenn EIN Artikel EIN Thema enthält… 🙂

  2. Lucie Flebbe habe ich bei einer Lesung kennen gelernt und mir bei dieser Gelegenheit Band 1 gekauft. Die frechen und zugleich lustigen Charakteren hat mir sehr gut gefallen. Die Autorin ist dann bei mir in Vergessenheit geraten und durch diesen Tip wieder ins Bewusstsein geraten.

  3. Was kommt dann morgen?
    Reklame für Putzmittel oder Einkaufstipps für den Obimarkt? Lesetipps für Bücher oder dergleichen Taschenbücher, Tonträger und Casseten? Und warum wir immer schon flüssiges Waschmittel bevorzugen? Reinigungsmittel für PVC mit USB-Anschluss am Besen?
    Nein, liebes Team. Schuster bleib bei deinen Leisten!

    Ihr dürft sicher sein, dass ich ALLE Sachen unterstütze, die Menschen ans Lesen bringt. Denn Lesen bildet! Aber mit euren Aktionen seid nicht wirklich hilfreich und verärgert vielleicht auch Mitglieder(Innen) dieser Comm.
    Überdenkt euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de