Bitcoin Billionaire: Sinnlose, aber unglaublich süchtig machende Zeitverschwendung

Freddy Portrait
Freddy 11. November 2014, 14:10 Uhr

Puh, der Bitcoin Billionaire ist echt ne harte Nummer. Warum das so ist? Wir verraten es euch.

Bitcoin Billionaire

Über 200 Bewertungen, im Schnitt volle fünf Sterne - das soll etwas heißen. Wer Bitcoin Billionaire (App Store-Link) installiert, wird sein iPhone die nächsten Stunden nicht mehr aus der Hand legen können, obwohl das Spielprinzip einfach nur stupide und eintönig ist.

In Bitcoin Billionaire könnt ihr keine echten Bitcoins ergattern. Ihr sitzt in einem Büro vor eurem Computer und könnt mit einfachen Klicks auf das Display virtuelle Bitcoins generieren. Wer gleich mehrere Finger verwendet, kann in kürzester Zeit noch mehr Coins generieren, die sich für diverse Upgrades und Investments einsetzten lassen. Das war eigentlich auch schon alles.

Doch Bitcoin Billionaire ist so aufgebaut, dass man einfach kein Ende findet. Es gilt immer und immer wieder Aufgaben zu erfüllen: Klicke 200 mal aufs Display, generiere 100.000 Bitcoins, sammle Hyperbits, kaufe dir ein neues Poster und vieles vieles mehr. Irgendwann könnt ihr ein neues Büro beziehen, dieses ausstatten oder auch eine Katze für 50 Hyperbits oder 89 Cent kaufen.

Intelligentes Bezahlmodell

Noodelcake Studios, die Entwickler des Spiels, möchten natürlich auch etwas Geld verdienen. So könnt ihr beispielsweise einen Werbebanner für 30 Sekunden einblenden lassen, um noch mehr Bitcoins zu erhalten, auch das Ansehen eines Videos wird mit Bitcoins belohnt - alles optional versteht sich. Wer möchte kann per In-App-Kauf auch Hyperbits kaufen, mit denen sich Aktionen beschleunigen lassen. Dennoch muss man auch sagen, dass Bitcoin Billionaire komplett ohne In-App-Kauf gespielt werden kann.

Bitcoin Billionaire 1

Neben dem wilden Geklicke auf das Display könnt ihr zudem am oberen Rand witzige News lesen, auch kleine Pakete werden per Drone in euer Büro geflogen, in denen sich immer wieder kleine Zusätze verstecken. Irgendwie macht Bitcoin Billionaire schnell süchtig, auch wenn das Spielprinzip unglaublich sinnfrei ist.

Zudem solltet ihr wissen, dass Bitcoin Billionaire nur in englischer Sprache verfügbar ist. Ein paar Grundkenntnisse sollten auf jeden Fall vorhanden sein, um die gestellten Aufgaben, den Store und die Objekte verstehen zu können. So dämlich ich Bitcoin Billionaire auch finde, kann es trotzdem irgendwie überzeugen und schnell süchtig machen - diese Kombination ist wirklich sehr, sehr gefährlich.

Bevor ihr euch Bitcoin Billionaire installiert, solltet ihr euch im Klaren sein, dass ihr danach viel Zeit mit dem Spiel verbringen werdet. Wer seinen Freizeit nicht mit solch sinnlosen Spielchen verbringen möchte, sollte lieber vom Download absehen. Der Trailer (YouTube-Link) im Anschluss lässt einen kurzen Eindruck zu.

Trailer zu Bitcoin Billionaire

Teilen

Kommentare6 Antworten

  1. Freak0104 sagt:

    Bin erst seit zwei Tagen dran, aber verdammt, das ist CookieClicker all over again! Da konnte ich mich auch erst nach einem Monat wieder von lösen 😀

  2. joerg42 sagt:

    Der erste Eindruck: wirklich dämlich
    Ich habe das Game dann rechtzeitig gelöscht, bevor sich ein Suchtgefühl breitmachen konnte.

  3. Los_Amos2011 sagt:

    Hab es gestern länger gedaddelt und heute aber gleich gelöscht. Krass, konnte mich kaum lösen von dieser Tipperei

  4. Jonatan sagt:

    Ich finde vor allem die werbung sehr genial eingebaut! Man kriegt werbung nur wenn man will und hat dadurch viele vorteile.

    • seppo1 [iOS] sagt:

      Ja prima! Während man um seine virtuellen Bitcoins daddelt, wird man alle 2 Minuten gezwungen entweder die Hälfte des Erspielten wieder zu verlieren oder eine 15 sekündige Werbung zu schauen, während beim Entwickler die Kasse klingelt.
      Geniales Konzept aus Entwicklersicht! Hut ab! Aber das ist nur eines von unzähligen „Spielen“, die den Benutzer Fesseln und unterbewusst „zwingen“ Klicks für Werbung zu lassen.
      Naja, wem es gefällt…

      • Jonatan sagt:

        Naja aber besser als gezwungen zu werden zu warten oder neue leben zu kaufen. Könnte candy crush ja auch einführen. Und es bringt halt ne menge geld, also machen es due leute

Kommentar schreiben