Das Beste aus 2016: Mels Spiele des Jahres

Mel Portrait
Mel 28. Dezember 2016, 17:49 Uhr

Nachdem schon Fabian und Freddy ihre Spiele des Jahres präsentiert haben, sollen auch meine Favoriten nicht fehlen.

Mels Spiel des Jahres: Masky

Masky

Sicher kein grafisch aufwändiges 3D-Abenteuer oder Action-Game, sondern eher etwas für zwischendurch, ist Masky (App Store-Link) im Jahr 2016 wohl eines der meistgespielten iOS-Games auf meinen Geräten. Masky lässt sich kostenlos für iPhone und iPad herunterladen und über einen einmaligen In-App-Kauf in Höhe von 1,99 Euro von zwischenzeitlich eingeblendeter Werbung befreien.

Das Spielprinzip ist so einfach wie herausfordernd: Auf einer Tanzfläche müssen immer mehr Menschen miteinander verbunden werden. Dies geschieht, indem entweder nach links oder rechts auf dem Screen getippt wird, um neue Personen an die Hand zu nehmen. Erstes Ziel bei diesem Vorhaben: Das Gleichgewicht zu halten. Verschiedene Umgebungen, eine tolle Grafik im Neon-Stil, kleine Überraschungen und PowerUps sowie die Möglichkeit, neue Charaktere freizuschalten, machen dieses Casual Game zu einem tollen Begleiter für zwischendurch.

Zweitbestes Spiel des Jahres: Brothers

Brothers 3

Die rührende Geschichte zweier eng miteinander verbundener Brüder hat mich schon auf der PlayStation in ihren Bann gezogen, und so war ich mehr als nur begeistert, dass es dieser tolle Spiele-Titel auch auf die iOS-Plattform geschafft hat. Brothers (App Store-Link) ist ein echtes Premium-Abenteuer und kann zum Preis von 4,99 Euro auf iPhones und iPads heruntergeladen werden. Wichtig: Für die Installation wird mindestens ein iPhone 5, ein iPad 4 oder ein iPad mini 2 benötigt.

Brothers - A Tale of Two Sons erzählt die berührende Geschichte zweier ungleicher Brüder, Naia und Naiee, die sich auf eine gefährliche Reise in einer märchenhaften Welt begeben, um ihren todkranken Vater zu retten. Sie machen sich auf die Suche nach dem sogenannten „Wasser des Lebens“ und haben sich auf ihrer beschwerlichen Reise voll und ganz aufeinander zu verlassen. Wo der eine schwach wird, muss der andere stark sein, wo einer von Angst erfüllt ist, geht der andere voran - und wo der große Bruder zu groß ist, springt der kleinere ein.

Auf dem Weg zum Wasser des Lebens haben die beiden Brüder viele Schwierigkeiten zu überwinden und müssen in Gemeinschaftsarbeit auch physikbasierte Rätsel lösen, bei denen es einiges an logischem Denken und verschiedenen Versuchen benötigt, um in der Geschichte voranschreiten zu können. Wer auf Action, Waffen und Highscores verzichten kann, findet mit Brothers ein wirklich großartiges, sehr berührendes Abenteuer.

Brothers: A Tale of Two Sons
Preis: 4,99 €

Auch großartig: Solitaire Decked Out

Solitaire Decked Out

Ich bin schon seit alten Windows-Zeiten ein großer Solitär-Fan und habe auch seit meinem ersten iPod Touch vor einigen Jahren immer ein solches Kartenspiel auf meinen iDevices. Mit Solitaire Decked Out (App Store-Link) habe ich nun meinen bisherigen Favoriten gefunden. Das Spiel ist als Universal-App für iPhone und iPad kostenlos im App Store erhältlich und verzichtet sogar auf die Einbindung von lästigen Werbebannern und -videos.

Zur Finanzierung der Entwickler können Glückskisten zum Preis von 1,99 Euro erworben werden, in denen sich neue Kartendesigns und Animationen verstecken. Diese lassen sich nach und nach aber auch durch Siege im Spiel selbst freischalten, so dass es zusätzliche Käufe eigentlich nicht benötigt. Wer sich für das Einzelspieler-Kartenspiel Solitär im Klondike-Stil begeistern kann, sollte sich diese tolle App auf keinen Fall entgehen lassen. Ich jedenfalls spiele regelmäßig ein paar Partien und habe bereits einige neue Kartendecks und Extras freischalten können, ohne auch nur einen Cent investieren zu müssen.

Solitaire: Decked Out (Ad Free)
Entwickler: Devsisters
Preis: Kostenlos*

Teilen

Kommentare2 Antworten

  1. cyberSSSpace sagt:

    Tipp für Solitaire-Junkies: Solitaire City Deluxe. Meiner Meinung nach das beste Solitaire-Spiel im Appstore.

  2. cabu sagt:

    Solitaire Decked Out ist ein guter Tip. Hatte gerade erst die neue Microsoft Variante getestet, für zwischendurch ist Decked Out besser!

Kommentar schreiben