Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Nicht jeder Arbeitnehmer hat einen festen Vertrag mit geregeltem Einkommen. Für Freiberufler und Selbständige, die auf Honorar- oder Stundenbasis arbeiten, bietet sich das neue Time Recorder an.

Time Recorder 1 Time Recorder 2 Time Recorder 3 Time Recorder 4

Das Entwicklerteam von ap-pe-tite, Christian Sager und Robert Salzer, aus dem Schweizerischen Zürich haben eine kleine App entwickelt, die laut ihren Aussagen nicht nur die Zeiterfassung für Selbständige vereinfachen, sondern auch über ein ansehnliches, modernes Layout verfügen soll. Seit kurzem ist nun Time Recorder (App Store-Link), das zum Preis von 4,49 Euro auf iPhones und iPod Touch-Geräte geladen werden kann, im deutschen App Store zu finden. Time Recorder benötigt nur 708 KB an Speicherplatz, fordert dafür aber auch mindestens iOS 7.1 oder neuer ein. Die App ist bereits vollständig in deutscher Sprache nutzbar.

Die Arbeitsweise von Time Recorder ist denkbar einfach und schnörkellos. Über bereits vorgefertigte farbige Blöcke wird ein neues Projekt angelegt, das dann mit den notwendigen Informationen zu Titel, Kunde, Stundensatz und Währung (Euro, US-Dollar, Britisches Pfund) versehen und in die App eingepflegt werden kann. Prinzipiell lassen sich beliebig viele Projekte anlegen, die dann übersichtlich in einer einzigen farbig unterschiedenen Liste untergebracht sind. Weiterlesen

Bevor wir uns heute Abend zum Fußball verabschieden, gibt es wie gewohnt unseren News-Ticker mit allen wichtigen Infos.


+++ 14:54 Uhr – iTunes U: Apple kündigt Neuerungen an +++

Apple hat in einer englischsprachigen Pressemitteilung Neuigkeiten rund um iTunes U verkündigt. So soll es Lehrern ab dem 8. Juli möglich sein, direkt vom iPad aus digitale Kurse anzulegen, zu bearbeiten und zu verwalten.


+++ 14:52 Uhr – iPhone 6: Bisherige Prototypen nicht korrekt +++

Laut einem Bericht der japanischen Nikkei sind die bisher im Netz aufgetauchten Dummies des neuen iPhones nicht ganz korrekt. So wurde bisher unter anderem nicht gezeigt, dass Apple das Glas das Frontdisplays abrundet und nahtlos in das Gehäuse übergehen lässt. Die gezeigten Größen sollen dagegen der Realität entsprechen.

Weiterlesen

Fabian Portrait
Fabian 30. Jun 2014 7

Wie bereits in der vergangenen Woche vermutet hat Apple iOS 7.1.2 für iPhone und iPad veröffentlicht.

iOS 7.1.2 - Update von Apple

Update um 13:45 Uhr: Einige Nutzer berichten, dass beim Update der Ladebalken irgendwann einfriert und sich kein Stück mehr bewegt. Sollte das auch bei euch passieren, hilft ein Neustart, in dem ihr Standby- und Home-Taste gleichzeitig drückt, bis das Apple-Logo erscheint.

Artikel vom 30. Juni: Da kümmert man sich drei Stunden vor Anpfiff bereits um den Grill und Apple pfeift zurück. Ein Blick in die Software-Aktualisierung auf iPhone und iPad verrät euch: Es gibt ein ein Update für iOS. Das mobile Betriebssystem für iPhone und iPad steht ab sofort als Version 7.1.2 zum Download bereit. Weiterlesen

Die meiner Meinung nach sehr übersichtliche Spritpreis-App 1-2-3 Tanken hat mit einem Update neue Funktionen erhalten.

1-2-3 Tanken Karte 1-2-3 Tanken Preisalarm 1-2-3 Tanken Liste 1-2-3 Tanken Statistik

Mittlerweile können wir uns nun wirklich nicht mehr über die Spritpreise beschweren. Nein, das ist definitiv falsch. Wir können uns nicht mehr darüber beklagen, dass man die aktuellen Spritpreise an den Tankstellen schlecht mit dem iPhone abrufen kann. Seit der Einführung der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe können wir auf zahlreiche Spritpreis-Apps zurückgreifen.

Seit einigen Wochen nutze ich persönlich 1-2-3 Tanken (App Store-Link). An der kostenlos nutzbaren App für das iPhone gefallen mir insbesondere das schlanke Design und die gute Übersicht. Wenn ich einfach mal schnell die Spritpreise in der Umgebung nachschlagen will, greife ich dabei meist auf die Kartenansicht zurück – hier kann man sogar günstige Tankstellen entlang einer Route finden. Weiterlesen

Fußball Quiz: Ganz ohne Schnick-Schnack

Fabian am 30. Jun 2014 0

Ihr wollt euer WM-Wissen auf die Probe stellen? Dann ist die neue App Fußball Quiz genau richtig für euch.

Fußball Quiz Fragerunden Fußball Quiz richtige Antwort Fußball Quiz Elfmeterfrage Fußball Quiz Ranking

Der unabhängige Entwickler Jakob Schnell hat uns bereits vor dem Start der Fußball-Weltmeisterschaft mit seiner äußerst schicken und übersichtlichen Statistik-App überzeugt. Seit einigen Tagen ist eine weitere iPhone-App von ihm erhältlich: Fußball Quiz (App Store-Link) kostet nur 99 Cent und verzichtet auf jeglichen Schnick-Schnack.

Spätestens seit Quizduell gibt es im App Store ja mehr als genug Quiz-Apps. Die meisten davon protzen mit Online-Spielen, tausenden Fragen und leider auch mit Registrierungs-Zwang, In-App-Käufen und Werbung. All das gibt es im Fußball Quiz nicht – hier beschränkt man sich auf das Wesentliche, was uns persönlich sehr gut gefällt. Weiterlesen

Der Markt für iPhone- und iPad-Hüllen ist riesig. Will man nicht auf das Standard-Repertoire des Handels zurückgreifen, empfiehlt sich ein individuell gestaltbares Case. Wir haben drei Anbieter verglichen.

iPhone Cases 4 iPhone Cases 3 iPhone Cases 1 iPhone Cases 2

Mittlerweile bieten viele Fotoservices und andere Zubehör-Hersteller einen Dienst an, mit dem sich eigene Motive, beispielsweise ein Corporate Design, das Foto der Freundin oder des Freundes, oder ein Spruch, auf ein iPhone- oder iPad-Case drucken lassen. Wir wollten wissen, ob die Anbieter preis-leistungs-technisch auf einer Höhe liegen und wie die Qualität der Ergebnisse ist.

Für unseren Vergleichstest bestellten wir über einen kurzen Zeitraum ein invididuell gestaltbares Case mit dem gleichen Ausgangsmotiv für ein iPhone 5s bei drei großen Anbietern. Ein selbst erstelltes Design wurde extra in nur mittlerer Auflösung und Bildgröße (1.484 x 1.063 Pixel) erstellt, um zu sehen, welcher Anbieter trotz dieser durchschnittlichen Voraussetzungen noch gute Ergebnisse liefert. Zum Vergleich traten der dm Fotoservice, die Rossmann Fotowelt sowie arktis.de an. Weiterlesen

Den iPod touch der fünften Generation ohne Kamera gibt es jetzt bei Apple zum Sparpreis von nur 149 Euro.

iPod touch ohne KameraIn der vergangenen Woche hat Apple einen neuen iPod touch eingeführt. Nun, so neu war der gar nicht, letztlich hat man dem vor einem Jahr kastrierten 16-GB-Modell nur nachträglich die zuvor weggenommene Kamera spendiert. Gleichzeitig hat das einen netten Nebeneffekt: Der ansonsten technisch gleichwertige iPod touch mit 16 GB ohne Kamera wurde aus den Regalen genommen, Restbestände müssen nun verkauft werden.

Das macht Apple im eigenen Refurbished Store. Dort gibt es den ursprünglich 239 Euro teuren iPod touch der fünften Generation für nur 149 Euro (Apple Store) inklusive Versand. Das sind mehr als 20 Euro weniger als im Internet-Preisvergleich. Weiterlesen

Ihr sitzt in der Schule oder auf der Arbeit und habt ausnahmsweise keine Ahnung, was ihr anstellen sollt? Dann ist Tug the Table die Lösung.

Tug the Table - Multiplayer-SpielHeute Abend müssen wir doch tatsächlich bis 22 Uhr zum Anstoß warten. Wer sich die Zeit bis dahin mit seinen Freunden vertreiben möchte, sollte einen Blick auf Tug the Table (App Store-Link) werfen. Das witzige Multiplayer-Spiel für iPhone und iPad kostet normalerweise 1,79 Euro, wird aber aktuell verschenkt. Die Besonderheit: Schon nach nur einer Runde hat man den Dreh raus und kann direkt am gleichen Gerät spannende Duelle mit seinen Freunden ausfechten.

Das Spielprinzip ist schnell erklärt: Es stehen sich zwei Figuren gegenüber, die an einem Tisch ziehen und versuchen, den Gegenüber über die Mittellinie zu zerren – dann gibt es nämlich einen Punkt. Wer zuerst fünf Runden für sich entscheidet, gewinnt das Spiel. Weiterlesen

Tagtäglich nehmen wir unser iPhone öfters in die Hand, als uns lieb ist. Die neue Applikation Moment verspricht, diese Nutzung zu überwachen und bei Bedarf vor übermäßigem Gebrauch zu warnen.

MomentMoment lässt sich als iPhone-App (App Store-Link) kostenlos auf eure Geräte laden und benötigt für die Installation lediglich 1,4 MB an freiem Speicherplatz sowie mindestens iOS 7.0 oder neuer für die Nutzung. Die am 27. Juni im deutschen App Store erschienene App steht bisher nur in englischer Sprache zur Verfügung.

Der Developer Kevin Holesh hat täglich selbst viel zu viel Zeit vor dem iPhone und dafür weniger mit seiner Familie verbracht. Mit der App Moment hat er dazu jetzt einen Weg geschaffen, die tägliche Nutzung zu protokollieren und bei Bedarf darauf hinzuweisen, wenn ein maximales Ziel erreicht ist.  Weiterlesen

Jeden Sonntag liefern wir eine Zusammenfassung der Apps und Spiele der aktuellen Woche. Welche Apps hat Apple in dieser Woche als „unser Tipp“ markiert?

Fly 1 Supernauts The Return Of The First Avenger Brasilien - Tierwelten für Kinder 4

iPhone-App der Woche – Fly: Fly ist ein einfacher Video-Editor, mit dem Videos mit einer Länge von bis zu fünf Minuten bearbeitet werden können. Die Applikation stellt verschiedene Videoeffekte, Übergänge und individuelle Einstellungen dieser bereit. Mit einfachen Gesten und Klicks können die Effekte angewendet werden. Mit der per In-App-Kauf erhältlichen Pro-Version könnt ihr den Funktionsumfang um Audiodateien, eine Multi-Cam-Funktion oder ein Gesten-Pack erweitern. Fly bietet in der Basisversion ein paar nette Funktionen, das Gesamtpaket der Pro-Funktion ist allerdings zu teuer. (iPhone, kostenlos)

iPhone- und iPad-Spiel der Woche – Supernauts: Das Freemium-Aufbauspiel hat tolle Grafiken und eine einfache Steuerung, dafür aber auch viele In-App-Käufe, zwei In-Game-Währungen und Wartezeiten. Im Weltraum müsst ihr eure eigene Stadt wieder aufbauen, in dem ihr Missionen erfüllt und kleine Rätsel löst. Durch eine soziale Komponente könnt ihr online mit Freunden spielen und gleichzeitig chatten. (Universal, kostenlos) Weiterlesen

Für das Wochenende haben wir noch einen kostenlos Download: Deadlings.

deadlingsDeadlings (App Store-Link) ist im März dieses Jahres erschienen und wurde von uns bisher nicht beachtet. Die gerade stattfindende Gratis-Aktion möchten wir zum Anlass einer kurzen Vorstellung nehmen. Der sonst 1,79 Euro teure Download ist 91,4 MB groß und in deutscher Sprache verfügbar.

In über 100 Leveln ist das Ziel immer gleich. Ihr müsst mit euren Zombies das Levelende erreichen, auf dem Weg bestmöglich noch drei leckere Gehirne einsammeln. Dazu wählt ihr zum Start aus vier verschiedenen Zombie-Typen aus, die alle über andere Fertigkeiten verfügen. Einer kann nur monoton geradeaus laufen, der andere fliegt durch die Luft. Genau dies gilt es zu beachten, da die Zombies nach dem Start automatisch laufen – das ganze erinnert etwas an das Gameplay der altbekannte Lemminge. Weiterlesen