Kommentar zum iPhone 8: Ein schöner Rücken kann auch entzücken

Fabian Portrait
Fabian 22. September 2017, 19:43 Uhr

Da ist es also, das neue iPhone 8. Ein kleiner Kommentar zur Lage der Smartphone-Nation.

iphone 8

Jedes Jahr im Dezember dürfen wir uns auf ein neues Smartphone aus dem Hause Apple freuen. Und wir haben sie alle gekauft. Egal ob es das iPhone 4s war, oder das iPhone 6. Alle haben uns irgendwie beeindruckt und alle haben wir zum vollen Preis bei Apple gekauft. Wir waren aufgeregt, wir waren heiß auf das neue Gerät, haben ständig aus dem Fenster geblickt und auf den Lieferdienst gewartet.

Am heutigen 22. September war das irgendwie anders. Freddy hat seinen halben Tag gemacht und ich bin im Fatboy schon fast im Schlaf versunken, als es dann doch noch an der Tür klingelte. Wäre UPS zwei Stunden später gekommen und ich schon im Homeoffice, hätte mich das wohl auch nicht weiter gestört.

Schließlich geht es ja nur um das iPhone 8, das definitiv nicht das neue Aushängeschild aus dem Hause Apple ist. Es handelt sich viel mehr um ein iPhone 7s, eine kleine Verbesserung, aber keinen riesigen Schritt. Den großen Trommelwirbel hat sich Apple für Anfang November aufgespart, wenn das iPhone X auf den Markt kommt.

Vorfreude auf das iPhone X steigt

Und irgendwie macht es dann doch Lust auf mehr, das iPhone 8. Ich hatte heute Nachmittag sicherlich nicht ausreichend Zeit, mich mit dem neuen True-Tone-Display zu beschäftigen. Und mich würde es bestimmt auch nicht stören, dass das iPhone 8 ein paar Gramm mehr auf die Waage bringt, als das iPhone 7.

Es ist der Rücken, der es schafft mich zu verzücken. Die Glasrückseite des iPhone 8 fühlt sich wunderbar griffig und hochwertig an, das Gefühl lässt sich kaum mit den iPhones der letzten Jahre vergleichen. Man fühlt sich schon fast an die 4er-Generation zurückerinnert, da fehlen eigentlich nur die eckigen Kanten. Auf die kann ich aber gut verzichten, denn das iPhone 8 liegt wirklich prima in der Hand und lässt sich deutlich besser halten als die letzten iPhones mit Alu-Rückwand.

Und so steigt die Vorfreude zumindest bei mir auf das schweineteure iPhone X noch ein wenig weiter an. Gleichzeitig beginne ich aber auch zu Zweifeln: Soll ich ein 1.319 Euro teures Smartphone tatsächlich in eine Schutzhülle packen, wie es bei diesem Preis eigentlich schon selbstverständlich wäre? Denn dafür wird sich das Teilchen wohl zu gut anfühlen...

Teilen

Kommentare79 Antworten

  1. milcar sagt:

    also ich finde das 8er (plus) besser, als diese “ notlösung“ iphone x.
    da ich allerdings ein 7 plus besitze fehlt mir bei beiden ein wirklicher grund nun zu wechseln.

    • SirDS sagt:

      Kann ich bestätigen. Bin auf das 8 Plus umgestiegen und bin hellauf begeistert. Ein tolles Gerät, insbesondere der Glasrückseite. Kamera, Display, etc. wirklich überzeugend. Also wer meint es sei ein „naja“ iPhone, der sollte es mal selbst in die Hand nehmen. Kann es nur wärmstens Empfehlen 🤗

      • schlupp sagt:

        Mich nervt nur dass das X viel kleiner als das 8plus ist und trotzdem ein größeres Display hat…
        Die Frage ist nur: Ist mir das 240€ mehr wert für ein Gerät was alle 2-3 Jahre ausgetauscht wird.

        • SirDS sagt:

          Ich für meinen Teil konnte das mit „nein“ beantworten. Als ich heute das 8 Plus installierte und die ersten Bilder etc. gemacht habe, wurde meine Entscheidung bekräftigt.

          • schlupp sagt:

            Danke für den Tipp. Muss mir das die nächsten Tage im Apple Store mal anschauen. Überlege schwer mir ein 8plus zu holen.

    • Driv3r sagt:

      Warum ‚Notlösung‘ iPhoneX?

      • milcar sagt:

        weil es unfertig mit notlösungen auf den markt geworfen wurde. (homebutton, touch id, diverse softwareeinstellungen, die „nachgereicht “ werden etc.

        • SirDS sagt:

          Face ID ist der Nachfolger von Touch ID, somit keine Notlösung. Nachgereichte Softwareeinstellungen? Bisher ist es ja noch garnicht auf dem Markt, somit auch nicht ganz korrekt. Glaub mir, sollte Apple ein „unfertiges“ Gerät auf den Markt bringen, werden sie ziemlich auf die Nase fallen und das wissen Sie. Von dem her gilt es abzuwarten, wie sich das X und die nachfolgenden Generationen schlagen. Denke schon, dass das Gerät eine neue „Zeit“ einleutet. 🤷‍♂️

          • milcar sagt:

            selten so gelacht 😂👍

          • MartinZ sagt:

            Sehe das ebenso, wie SirDS. Ich glaube nicht, dass Apple TouchID zurückbringt. Sie werden alles an Know-how in FaceID stecken und wenn das einmal so schnell ist, wie TouchID wird dieses auch keiner mehr vermissen. Und was sollen denn die nachgereichten Softwareeinstellungen sein?

          • Driv3r sagt:

            Ich denke auch nicht das nun noch bei der nächsten Generation des iPhone X TouchID nachgereicht wird. Das würde kaum Sinn machen. Auch wenn es Gerüchte gab das sie es unter dem Display dieses Handys platzieren wollten…

            Mit der nachgereichten Software ist glaub ich iwas mit der Kamera. Aber schlimm finde ich das nicht. Wurden bei früheren iOS Systemen sich auch immer wieder zusätzliche Funktionen mit Updates eingeführt 🙂

          • MartinZ sagt:

            Das Portraitlighting ist doch von Anfang an drin. 😊

          • milcar sagt:

            touch id inkl homebutton im glas wird zurück kommen und face id würde ich definitiv nie nutzen. sollte es zukünftig mal nicht möglich sein es ohne face id zu benutzen, wäre das genau der zeitpunkt nach einer alternative zu suchen.

            ja portraitlightning ist von anfang an da, es ist ja auch hardwareabhängig. leider gibts dies nur beim 8er und x

          • SirDS sagt:

            Wow, ein Insider! Ich bezweifle, dass du die Firma Apple und deren konsequente Linie kennst und auch nicht lange genug dabei bist. Warum sollte FaceID nicht funktionieren. Technisch gesehen ist FaceID technisch komplexer als alle zuvor vorgestellten Lösungen. Ach, was war vor Vorstellung des Touch ID eine Diskussion im Gange. Warten wir doch mal ab wie es funktioniert und sich im Alltagsleben schlägt. Sollte es ein Fail werden (aus eigener Sicht), hat man selbst die Möglichkeit den Hersteller zu wechseln 👌 und noch was, zurückkommen kann nur was, was schon auf dem Markt war 😃 Milcar, ich kann nur aus meiner Sicht schreiben und möchte in keinster Weise andere Meinungen nicht gelten lassen 😃

          • milcar sagt:

            ich habe nicht geschrieben, dass face id nicht funktioniert, sondern, dass ich krin iphone kaufen werde, wo das abschalten von face id nicht funktioniert 😉
            bezieht sich auf zukünftige iphones

          • zeroG sagt:

            Warum würdest Du FaceID nicht nutzen? Ernst gemeinte Frage.

          • milcar sagt:

            ich halte nichts von einem gerät, das beim hochheben die umgebung nach biometrischen daten scannt. des weiteren halte ich es für nicht sicher und es kann theoretisch von jedem entsperrt werden, der es in mein gesicht hält.

          • zeroG sagt:

            Was ist schlimm an dieser Funktion, nennen wir sie mal „Raise-to-FaceID“? Was befürchtest Du? Dass das iPhone umsonst scannt? Oder dass jemand anderes als Du Dein Telefon hochnimmt? Kommt das bei Dir so oft vor dass Fremde Dein Telefon in die Hand nehmen? Das schlimmste was in dem Fall passieren kann ist das was auf der Keynote passiert ist: dass der Code manuell eingegeben werden muss. Und woher weißt Du, dass Raise-to-FaceID nicht deaktivierbar ist?

            Was bedeutet für Dich „nicht sicher“? Hast Du tatsächlich höhere Anforderungen an die Sicherheit als die tausende von Unternehmen und Behörden weltweit? Ist das Sicherheitssystem von iOS „NSA-sicher“? Vielleicht, vielleicht auch nicht. Aber ist es sicher vor allen anderen unbefugten „interessierten Parteien“? Ja. Und für mindestens 99% der Bevölkerung reicht das aus.

            Dass es gegen Deinen Willen entsperrt wird? Dass man es Dir so entreißt, dass Du keine Gelegenheit mehr hast die zwei seitlichen Knöpfe zu drücken und man Dich anschließend mit Gewalt dazu bringt, da aktiv reinzuschauen (ansonsten funktioniert FaceID nicht). Wie realistisch ist das Szenario in Deinem Alltag?
            Ich bin als Unternehmensberater öfter mal unterwegs und nach Feierabend gehe ich abends fast immer joggen, das iPhone immer am Oberarm. Dabei komme ich nachts öfter mal durch die finstereren Ecken, Berlin Neukölln oder Görlitzer Park (wer schon mal dort war weiß was gemeint ist), wobei ich Gelsenkirchen schlimmer fand. Besteht das Risiko, dass man mich überfallen möchte, Handy abziehen oder das Geld klauen, das ich beim Joggen nie dabei habe? Schon möglich. Aber dass man gegen meinen Willen mein iPhone entsperrt ist nicht das Schreckensszenario, an das ist zuerst denke. Abgesehen davon, dass es mit TouchID leichter ginge.

            Ich erspare uns allen mal das Bullshit-Argument „100% Sicherheit gibt es nicht“, weil es eine Nullaussage ist. Aber als Killerkriterium gegen etwas ist es ebenfalls Bullshit.

          • WePe sagt:

            @zeroG: Du fragst „Kommt das bei Dir so oft vor, dass Fremde Dein Telefon in die Hand nehmen?“

            Nun, dieses Szenario kommt bei mir ständig vor, wobei die (nicht ganz so) „Fremde“ meine Frau ist…

            Meine Frau und ich verwenden nämlich routinemäßig das iPhone mit der besten Kamera GEMEINSAM als „Foto-/Video-Apparat“ und das iPhone mit dem größten Bildschirm GEMEINSAM als „Navigations-Gerät“ und „Stadtplan“.

            Und darum käme ein Gerät mit Face-ID statt Touch-ID für uns nur in Frage, wenn man MINDESTENS ZWEI Gesichter speichern könnte – bei Touch-ID waren ja schließlich auch FÜNF Finger möglich!

          • SirDS sagt:

            Es gibt immer noch die Möglichkeit, das iPhone mittels Code zu entsperren. Somit Problem gelöst? 👌

          • zeroG sagt:

            Das ist doch bei mir genauso. Auf beiden iPhones (dienstlich und privat) sowie auf dem iPad sind sowohl meine als auch die Finger meiner Frau eingespeichert, genauso wie mein Finger bei ihr mit eingespeichert ist. Auch wir nutzen die Geräte gemeinsam und das Passwort ist lang und aus einer Phrase abgeleitet, die uns beide verbindet und wir uns beide gut merken können. Klar habe ich gesehen, dass sich FaceID zunächst nur ein Gesicht merken kann, aber das wird nicht lange so bleiben, da mache ich mir keine Sorgen.

          • milcar sagt:

            jeder, wie er mag. onlinebanking, paypal und andere sachen sind bei mir zur zeit touch id gesichert. das werde ich sicher nicht in die hand eines gesichtsscanners legen.
            auch im laden, falls mal applepay gut funktionieren könnte, werde ich nicht an der kasse warten, bis das gerät meine fresse erkannt hat.

            was passiert, bei einem notfall? ein schlaganfall z.b. beeinträchtigt dein gesichtsausdruck. code fällt ggf. auch aus.
            es gibt viele vorteile für touch id, daher glaube ich auch weiter daran, dass apple weiter darauf setzten wird und es im 8s oder 9 ins glas integrieren wird.

          • zeroG sagt:

            Ist doch selbstverständlich. Alles was mit Geld zu tun hat ist mit TouchID extra gesichert. Selbst Apps wie Scanbot, PDF Expert oder DS File (Synology).
            Sicher, jeder wie er mag. Deine Vorbehalte gegen FaceID klingen dennoch so, dass Du Dich noch nicht mit der dahinter liegenden Technologie befasst hast. Ob nun von Deinem Fingerabdruck oder von Deinem Gesicht ein Hashwert generiert wird, der für den Identifizier-Vorgang verglichen wird, dabei stets in der secure enclave verbleibt, so dass nicht mal das OS Zugriff darauf erhält, spielt keine Rolle. War damals bei Einführung von TouchID genauso, da dachten die Leute auch, ihre Fingerabdrücke würden irgendwo gespeichert.
            Einfach mal sich mit der Technik befassen, das ermöglicht Dir eine deutlich informiertere Entscheidung. Es ist auch nicht sinnvoll, immer mit irgendwelchen Sonderfällen (Schlaganfall) zu argumentieren. Was ist, wenn das Gesicht so entstellt ist, dass selbst der Lern-Algorithmus von FaceID nicht mehr hinterher kommt? Ja, was wohl? Dann kann man den Code immer noch manuell eingeben.

          • milcar sagt:

            mich interessiert die technik dahinter nicht, sondern mein persönliche vorliebe.
            hättest du meine kommentare gelesen, dann wüsstest du dass ich geschrieben habe, dass ich von dem fall spreche, dass apple ggf. irgendwann face id zur pflicht macht und code oder ähnliches nicht mehr geht.
            zum jetzigen zeitpunkt ist face id abschaltbar.

          • zeroG sagt:

            Selbstverständlich ist es deine Sache wofür du dich interessierst und wofür eben nicht. Jedoch, eine informierte Entscheidung ist in deinem eigenen Interesse. Wenn du lieber aus dem Bauch heraus entscheidest anstatt dich mit der Thematik auseinanderzusetzen verwehrst du dir selbst Vorteile.
            Im Übrigen besteht hier für niemanden eine Pflicht, deine Kommentare vollständig zu lesen, dies hier ist ein „freiwilliges Medium“. Hättest du aufgepasst, wäre dir möglicherweise aufgefallen, dass mein vorheriger Beitrag keine Antwort auf deinen Beitrag war.

          • zeroG sagt:

            Nachtrag: sollte eigentlich „keine Antwort NUR auf deinen Beitrag“ heißen. Im Sinne von, an diesem thread waren außer dir und mir noch andere beteiligt.

  2. suboo sagt:

    Benutzt ihr eigentlich ein Mikro bei euren Videos? Finde den Sound immer so schlimm🤔

  3. googie sagt:

    Ich habe noch nicht eines meiner iPhones in eine Hülle gepackt. Wozu? Wenn ich mir ein Auto kaufe, packe ich das auch nicht in eine Hülle

    • milcar sagt:

      jeder wie er mag. bei mir wird ein iphone nicht in betrieb genommen, ohne, dass eine schutzfolie und eine hülle drum ist.
      auch ein auto wird pfleglich behandelt, polieren, aussaugen, waschen etc.

      dein vergleich hinkt, oder bringst du dein iphone in eine waschbox oder waschanlage? 😜

      • Souldream sagt:

        milcar, was für ein widersprüchlichen Mist du von dir lässt, denn was jetzt Aussaugen im inneren mit einer Außenhülle zutun hat weist wohl nur du.

        • milcar sagt:

          wenn du geistig nicht folgen kannst, dann behalte deine kommentare bitte für dich.

          es geht darum den neuwertigen zustand zu erhalten und hinterher auch einen möglichen wiederverkaufswert zu erzielen.

          • googie sagt:

            Du willst über meinen geistigen Zustand urteilen? Meine Geräte haben ohne Hüllen und Folien immer einen neuwertigen Zustand gehabt.
            Vielleicht stimmt etwas mit deinem geistigen Zustand nicht, da du das scheinbar nur mit Hülle hinbekommst

    • suicide27survivor sagt:

      Same Kommentare evey year gähn

      • Lol sagt:

        Entweder alles in Englisch oder nichts. So klingt das nur Scheiße, aber das kommt davon, wenn man angeben und „cool“ klingen möchte, eigentlich aber nichts draufhat.

  4. icarus sagt:

    Also ich Feier das matt schwarz meine 7plus. Das glänzende würde mich stören, da könnte man auch ein glänzendes 7er nehmen.
    Ich sehe auch absolut keine Veranlassung zu wechseln.
    Irgendwann, wenn alle künftigen iPhone so aussehen wie das X, dann finde ich es schon gut, dass mehr Display in einem kleineren Gehäuse untergebracht sind. Auf den anderen Schnickschnack, das die neuen iPhone haben, kann ich sehr gut verzichten.

  5. Mittelfinger sagt:

    Preispolitik!
    Speicherplatz-Upgrade!
    Umrechnungskurs!

    Nein Danke.

    • WePe sagt:

      @Mittelfinger: Gerade in letzter Zeit rutscht mit bei Aussagen über Apples Geschäftspolitik (32-Bit-Apps, Apps raus aus iTunes, neuer iOS-App-Store, Detail-Zustand vieler Apple-Apps unter iOS, Preis des iPhone X) immer häufiger ein 🖕 raus – da wäre für mich DEIN Benutzername gar keine schlechte Idee gewesen..

  6. SoIero sagt:

    Ich werde auch bei dem 7er bleiben. Das einzige was mich reizen würde ist die Glasrückseite aber das wiederum ist mir als einziger Kaufgrund zu wenig. Das 10er würde ich auch gerne nehmen aber 1300€ ist für mich persönlich kein Telefon mehr wert. Meine schmerzgrenze ist 1000€. Von daher weit weg und werde mich ,,nur“ mit meinem geliebten 7er zufrieden geben. Aber allen vielen Spaß damit die es sich leisten wollen. 👍🏻😊

  7. Sonnenphil sagt:

    Ihr meint sicherlich im ersten Satz „September“ 😉

  8. NO⋁A sagt:

    OT: Wenn im neuen Appstore keine Wunschliste mehr vorhanden ist, und das iTunes auch beschnitten worden ist: Wie zur Hölle merkt man sich jetzt Apps die man mal gefunden hat, aber momentan nicht kaufen möchte?
    Ich hab nicht updgedatet, weder iTunes noch das iPhone weil ich den Appstore und anderes nicht verlieren möchte. Aber wenn es dann mal dank Apples Zwangupdate mal dazu kommen sollte (es reicht ja schon wenn man mal das iPhone neu aufsetzen muss) wie habe ich dann die Merkliste wieder ?

    • SirDS sagt:

      Du kannst die Apps bei Notizen ablegen, dh man geht in den App Store, wählt die App und nutzt die Möglichkeit die App bei Notizen hinzulegen. Geht easy und schnell. Zur besseren Übersicht könntest die Notiz als „Wunschliste Apps“ benennen. Geht ganz easy 👌

    • Reg sagt:

      „Ein echter Applefan kauft jede App sofort und ohne zu zögern“ 😉

      • Fabian sagt:

        Oder packt sie bei appgefahren in den Preisalarm 😉

      • WePe sagt:

        @Reg: Das stimmt natürlich auf jeden Fall ✌️ !

        Aber bei so vielen GEKAUFTEN Apps will man vielleicht nur die aktuell besten INSTALLIEREN, während man bei anderen Apps nach einem Test noch auf einige Super-Duper-Updates wartet.

        Nur – wie erfährt man bei den NICHT installierten Apps von diesen Super-Duper-Updates, nachdem Apple in seiner unergründlichen Weisheit aus iTunes 12.7 die App-Verwaltung ERSATZLOS ENTFERNT hat???

        (Mir wird bei diesem Thema schon wieder der Mittelfinger steif…)

  9. HH_Gast1979 sagt:

    Das was mich beim auspacken meines neuen iPhone 8 gestern etwas befremdet hat, war die Verpackung der Kopfhörer. Bis zu meinem letzten iphone (einem 6er) waren diese immer in dieser kleinen Plastikschachtel, die ich dann auch weiterhin immer zur Aufbewahrung verwendet habe.

    Jetzt ist davon nur noch Pappe übrig 🤔. Bei einem fast 1.000€ teuren Handy finde ich das echt peinlich und hat nix mit hochwertig zu tun. Abgesehen davon bin ich mit dem 8er zufrieden, auch wenn mir das große Wow-Erlebnis fehlt…..

  10. uraganx sagt:

    Apple verkauft uns für dumm. 4 Jahre das gleiche Gerät….Lasst euch nicht zombieren…

  11. Jotter sagt:

    Warum neues iPhone?ist doch nichts nennenswert neues dran!nur wegen Rückseite aus Glas hol ich nicht neues iPhone.

    • E.H.C.G sagt:

      Ähh… Doch?!? Hast du dir mal die technischen Daten angeschaut?

      • Lol sagt:

        Und was soll da Spannendes dabei sein?

        • E.H.C.G sagt:

          Prozessor, Wireless Charging, Kamera, AR usw.

        • SirDS sagt:

          Apple.de kannst es nachlesen. Mühselig das alles zu erwähnen, da nicht bekannt welche Gerätegeneration du als Basis nimmst 🤷‍♂️

          • E.H.C.G sagt:

            👍

          • MischiZ sagt:

            Genau du bist mittlerweile die Zielgruppe von Apple…

          • Lol sagt:

            Das Nokia 3110 😏
            In der Praxis spielen diese ach so tollen neuen technischen Daten überhaupt keine Rolle, war im Übrigen immer ein Argument für Apple-Fanboys, wenn es um Vergleiche zu Android-Telefone ging.
            Im Ernst, ab Gerätegeneration iPhone 6 hat sich wenig geändert, was für 95 % der Nutzer relevant ist.
            Einen schnelleren Prozessor merkt man beim tagtäglichen Einsatu kaum. Die Kamera macht seit Genetationen gute Bilder, wenn es hell ist und in dunklen Umgebungen waren iPhone-Fotos noch nie der Reißer, das hat sich bisher leider nie wirklich verbessert, obwohl Apple dies immer großartig angepriesen hat.
            Die Portrai-Funktion ist eine nette Spielerei, aber wer schießt dauernd Portraits? Im übrigen kann jede drittklassige Fotoapps der gefühlten Millionen im App Store die gleichen Ergebnisse erzielen, alles andere ist wieder nur ein Werbewitz von Apple.
            Wer induktives Laden mag, der könnte dies bisher auch durch zahlreiche günstige Hüllen erreichen, ich brauche es gar nicht und ein „Meilenstein“ für das iPhone ist es sicherlich auch nicht.
            Aber leider lassen sich Fanboys von den vielen Marketing-Sprüchen Apples immer noch einlullen.

          • E.H.C.G sagt:

            Wenn du schon so gegen Apple wetterst, warum hast du dann überhaupt noch ein iPhone 🤔

          • SirDS sagt:

            Naja, in einem Apple Blog wird nun mal überwiegend positiv geschrieben, liegt wohl an der Sache. Da jetzt klar ist, das Lol nur hier ist um alle Kommentare als Fanboy zu deklarieren machen weitere Antworten wenig Sinn. Nur mal so am Rande; ein Smartphone wirst du wohl auch nutzen wenn es vl auch kein iPhone ist. So wie du hier die Apple User als Fanboys betitelst, kann man nichts anderes über deine Sichtweise sagen, da deine Verteidigungen nichts anderes sind nur eben von der anderen Seite. Aber was soll’s, Trollen gehört heut zu Tage zum guten Ton.

  12. Robert sagt:

    Was ist gleich noch mal der Mehrwert von eurem Video?

  13. Ironic2 sagt:

    Display-Warnung! Das iPhone X mit 5,8“ ist in der Breite ca.7mm schmäler und gerade mal 2mm breiter als das iPhone 6, 6S, 7.

    Alle Plus Freunde mit 5,5“ könnten daher enttäuscht werden! Die Plus Versionen haben weiterhin das größte Display, aber nicht das höchste… Das iPhone 6+7 Plus sind noch dazu wirtschaftlicher vom Preis Leistungsverhältnis.

  14. Torte sagt:

    Endlich! wieder ein iPhone mit Glasrückseite! Diese rutschigen Alurückseiten ab iPhone6… haben mich nie überzeugt, deshalb werde ich wohl mein iPhone 4S in Rente schicken und mir definitiv das 8er holen 🙂
    Übrigens das sieht auch nach 5 Jahren ohne Folie noch fast wie neu aus und ist noch nie runter gefallen…

    • NO⋁A sagt:

      WoW. Immer noch das iPhone 4S in Betrieb. Respekt. Die Geschwindigkeit des 8er wird Dich umhauen. Ernst gemeint. Das ist ein Quantensprung

  15. sonderbar sagt:

    Also ich habe das iPhone 8 plus seit gestern. Natürlich sind da noch nicht alle Möglichkeiten erforscht und ausgetestet, trotzdem möchte ich an dieser Stelle schon ein erstes Fazit ziehen da es doch sehr negativ von der Redaktion beschrieben wird.
    Ich hatte zuvor ein 6s plus und somit ist der Umstieg nicht wesentlich größer aber auch nicht zu gering.😉 Ich war sehr überrascht wie gut das iPhone 8 plus in der Hand liegt. Ich war doch etwas besorgt wegen des größeren Gewichts. Damit komme ich zu meinen bis jetzt einzigen negativen Punkt. Das Gewicht… ich frage mich warum??? Sie hätten es doch nicht unbedingt noch schwerer machen müssen.😫 Aber es ist wie es ist. Dafür liegt es sehr gut in der Hand und der Schwerpunkt ist gut ausgeglichen.
    Besonders optisch ist der Glasrücken. Ich habe das spacegrau und finde diese Farbe auch sehr gelungen. Das Gold habe ich mir angeschaut und muss sagen das dies mir gar nicht gefallen würde. (Dabei stehe ich total auf Farbe!)
    Es rutscht tatsächlich sehr wenig in Hand und macht auch kaum sichtbare Spuren auf dem Glas.
    Aber am meisten haben mich die inneren Werte angesprochen. Vor kurzem war ich einmal davor das Samsung s8 mir zu holen, da ich wirklich finde das es optisch toll ist. Aber…. die Software?!! Ich bin sehr kritisch gegenüber Androide und nach langem hin und her habe ich mich dann doch lieber für das iPhone entschieden. Denn wenn auch andere sagen das die Optik hinter her hinkt und es nicht nur auf die Software ankommt. So sage ich DOCH… denn wenn das schönste Handy nicht richtig läuft dann nehme ich es nicht gerne und dann brauch ich es auch nicht. Bei diesem Handy ist alles wie es sein soll. Schnell, guter Sound und was für mich sehr wichtig ist eine super gute kamera.
    Also Fazit: sein und sein lassen. Wenn jemand meint es muss einfach noch Schocker sein, na dann los aber das iPhone 8 plus ist echt ein tolles Handy…wollte ich bloß mal sagen.😉

  16. Ellen sagt:

    Viel Gelaber, wenig Inhalt…

  17. KnuBi sagt:

    @Sonderbar, wie kann man vom 6s+ auf ein 8+ umsteigen, versteh ich nicht, 1000€ für fast keinen Unterschied. Ich habe ein 6+ und würde mir nie ein 8+ holen, die paar € für ein 10ner gehen dann auch noch. Und dann bekommt man keine schon jetzt überholte Technik. Warte mal ab, das 8ter wird als erstes Apple Gerät einen Preisverfall sondergleichen haben. Apple wird Tränen in den Augen haben, wie der Absatz des 8ters einbricht, und du wirst heulen wenn innerhalb von 1,5 Monaten der Preis zum 30% fällt.

    • SirDS sagt:

      Warum immer solche Kommentare gepostet werden ist mir rätselhaft. Nenn bitte mal Fakten was gegenüber dem X soviel älter ist. (Preis 1000 EUR ist ubrigens nicht korrekt). Lassen wir das Design, OLED, FaceID und die winzigen Unterschiede bei der Kamera außen vor. Wenn jetzt mal den techn Unterschied von 6Plus zum 8Plus anschaust (die Mühe muss man sich schon machen!), dann hast einen merklichen Schritt nach vorne. Und fallen wird der Preis definitiv nicht in den nächsten 1,5 Monaten, vor allem solltest wissen was 30% bedeutet. Hauptsache was geschrieben und gut ist … Bitte nicht falsch verstehen, aber wer solche Kommentare raushaut, sollte mit Fakten kommen und nicht mit wachsweichen Floskeln. 😉

      • schlupp sagt:

        Was interessiert mich ein Preisverfall nach 1,5 Monaten???
        Ich kaufe mir erst nach 2-3 Jahren ein neues Smartphone. Übrigens habe ich mein altes 6er echt gut 3 Tage vor der Keynote verkaufen können.

Kommentar schreiben