Offizielle F1 App für iPhone und iPad: Live-Timing direkt von der Strecke

Kategorie , , , - von Fabian am 06. Apr '14 um 16:20 Uhr

An diesem Wochenende geht die Formel-1-Saison 2014 in die zweite Runde, der Grand Prix in Malaysia steht an. Mit der offiziellen F1 App bekommt man noch mehr Informationen.

Official F1 App 4 Official F1 App 3 Official F1 App 2 Official F1 App 1

Update am 6. April: Um 17:00 Uhr startet der dritte Saisonlauf der Formel 1 in Bahrain. Eine perfekte Gelegenheit, die passende App zu laden, um auf dem Sofa noch mehr Daten abrufen und das Rennen im Detail verfolgen zu können.

Wir sind ehrlich: Vor dem Saisonauftakt in Australien haben wir nicht daran gedacht, einen Blick auf die offizielle F1 App (App Store-Link) zu werfen. Das wollen wir nun nachholen, denn die App ist im Vergleich zu den letzten Jahren deutlich verbessert und vor allem günstiger. Während man in der Vergangenheit für einen Season-Pass fast 30 Euro bezahlen musste, ist die aktuelle Freischaltung per In-App-Kauf in Höhe von 9,99 Euro schon fast ein Schnäppchen.

Die 9,99 Euro muss man schon fast zwingend investieren, denn sonst bietet die offizielle F1 App nicht viel. Die wichtigsten Informationen bekommt man nämlich nur im Premium-Paket, unter anderem das umfangreiche Live-Timing mit vielen interessanten Informationen direkt von der Strecke. Verfügbar ist die Universal-App natürlich auf iPhone und iPad, wobei der Einsatz auf dem iPad wohl am meisten Sinn macht – zum Beispiel auf dem Sofa, während man nebenbei RTL oder Sky schaut und sich mit Hilfe der App mit weiteren Informationen und allen Details versorgt.

Das Live-Timing ist in zwei Bereiche aufgeteilt: Während man oben das Live-Timing findet, in dem man durch Wischgesten verschiedene Ansichten wischt, ist unten eine interaktive Streckenskizze verbaut, auf der man die Position der Autos auf dem Kurs verfolgen kann.

Official F1 App bietet enorme Datenmengen

Die Datenfülle lässt eigentlich keine Wünsche übrig: Neben Positionen, Runden- und Sektorzeiten kann man in der App auch die aktuelle Reifenwahl der Fahrer, den Einsatz von DRS oder sogar das Teamradio verfolgen. Hier hört man sogar andere “Gespräche” als im Fernsehen, die gesamte Kommunikation zwischen Fahrer und Team kann man aber nicht verfolgen. Das Teamradio wird während der laufenden Session immer mal wieder “automatisch” eingespielt.

Auf der interaktiven Streckenkarte der offiziellen F1 App für iPhone und iPad ist es sogar möglich, einen bestimmten Fahrer zu verfolgen. Dann kann man während der Fahrt sehen, wie schnell der Pilot unterwegs ist und welchen Gang er gerade eingelegt hat. Mehr Informationen kann man sich kaum wünschen.

Formel-1-Fans sollten auf jeden Fall einen Blick auf die Formel-1-App werfen. Der Preis ist zwar immer noch recht hoch, im Vergleich zu den Vorjahren aber deutlich fairer. Noch nicht ganz anfreunden konnte ich mich mit der Menüführung und den integrierten News, sobald man eine Session im Live-Timing verfolgt, findet man sich aber schnell zurecht.

Kommentare12 Antworten

  1. KrzysiekBLN sagt:

    Zu dem Preis sehr lohnenswert…endlich!

    [Antwort]

  2. Joerg271 sagt:

    Ich habe es mir dieses Jahr auch gekauft und mal mit RTL Sendung vergleicht.
    Das App ist mit Zeitergebnisse und Animationen etwas schneller ansonsten ist alle sehr gut.
    Die eingeblendeten Kommentare sind auf Deutsch und das finde ich gut.

    Wenn man 9.99 Euro bezahlt hat kann man es auf allen Geräten verwenden…

    Gruß Jörg

    [Antwort]

  3. iNic sagt:

    Es heißt DIE APP -.- und nicht das App… Die Applikation und nicht das Applikation….

    [Antwort]

    Jotter antwortet:

    Fehler, die ihr findet, dürft ihr behalten:-)

    [Antwort]

  4. iNic sagt:

    Aber gerade für mich als F1 Fan und Verfolger jeder Session sollte die App interessant werden. Danke für den tipp

    [Antwort]

  5. Knick sagt:

    Vielleicht ne blöde Frage aber gelten die 9,99€ nur für die aktuelle Saison oder schaltet man die Funktionen für immer frei?

    [Antwort]

    Pettches antwortet:

    Die 9.99€ gelten pro Saison für die nächste Saison muss man, denke ich mal wieder bezahlen.

    [Antwort]

    krzysiekBLN antwortet:

    Heisst ja auch Season-Pass….

    [Antwort]

  6. googie sagt:

    Bernie kriegt den Hals nicht voll

    [Antwort]

  7. Christian sagt:

    Ich habe die 9,99€ mal ausgegeben und bin hin und her gerissen….Ja, die App bietet einen Unmenge an Daten und Fakten und bei der gestrigen Qualy war die App etwa 30 Sekunden vor dem Fernsehbild (RTL). Wenn ich allerdings das Rennen damit parallel verfolge, stelle ich immer wieder fest, dass die App ein wenig hinterherhinkt, was die Darstellung der “Autos” anbelangt. Beispiel: Auf der Graden erreichen die Kollegen die 300Kmh, was auch in der App angezeigt wird, aber mitten auf der Graden werden alle langsamer, weil eine Kurve kommt, was ja normal ist, aber die Darstellung in der App zeigt die Autos noch mitten auf der Graden und so zieht sich das durch die gesamte Darstellung, sprich in einer Kurve liegen die Geschwindigkeiten schon wieder wesentlich höher, als sie tatsächlich sein können. das nervt ein wenig. Zudem ist die App nicht konsequent lokalisiert.

    Trotzdem bleibe ich dabei, vllt. werden die Fehler nach und nach mal ausgebessert. Die Saison ist noch jung und 9,99€ sind es allemal wert.

    [Antwort]

    iPötter antwortet:

    Zu den von dir aufgezählten Latenzen kommen noch die Ungenauigkeiten beim Boxenbesuch dazu. Der Marker bleibt am Anfang der Boxengasse stehen und springt entweder mal zur Mitte der Gasse oder gleich ganz wieder auf die Strecke – wenn’s weiter geht.

    Ja, ich habe auch ein gewissen Zeitvorteil gegenüber RTL bemerkt. Allerdings habe ich laut TV-Bild Fahrzeuge aus der Box fahren sehen, die die App noch als stehend anzeigte.

    Das Streckenlayout mit den animierten Punkten ist das nett, taugt aber nicht als Ersatz zum Echtzeitbild.

    [Antwort]

    tuco [iOS] antwortet:

    RTL war schon immer um die 30sek. hinterm live Bild,Vergleich es mal mit ORF da ist es immer live

    [Antwort]

Kommentare schreiben