Spotty: Bald erscheinende App bringt Spotify-Offline-Listen auf die Apple Watch

Mel Portrait
Mel 07. Februar 2017, 19:02 Uhr

Schon oft habe ich mir gewünscht, meine Spotify-Playlists unterwegs auch ohne iPhone auf der Apple Watch nutzen zu können. Mit Spotty könnte dieser Traum wahr werden.

Spotty

Mit der Apple Watch ist es bereits jetzt möglich, von Spotify abgespielte Musik zu verwalten - die Wiedergabe kann pausiert, die Lautstärke geregelt und zum nächsten Track vorgespult werden. Was bisher nicht möglich war, ist die eigenständige Nutzung von Spotify auf der Apple Watch ohne damit einhergehende Unterstützung des iPhones. Mit der noch im Februar erscheinenden iOS- bzw. Apple Watch-Anwendung Spotty soll sich dies ändern.

Der Student Andrew Chang hat das Problem einer fehlenden offiziellen Spotify-App für die Apple Watch erkannt und arbeitet nun in den letzten Zügen an seiner kostenlosen Dritt-Anwendung Spotty, die sich aktuell noch im finalen Beta-Status befindet, aber schon bald veröffentlicht werden soll. Sie wird es Premium-Nutzern des Musik-Streaming-Dienstes erlauben, Playlists und Alben mit der Apple Watch zu synchronisieren, um auch unterwegs ohne iPhone-Verbindung auf offline gesicherte Spotify-Inhalte zurückgreifen zu können.

Nach dem Start von Spotty muss man der App zunächst erlauben, auf den eigenen Spotify-Premium-Account zuzugreifen. Im Anschluss listet die Anwendung alle vorhandenen Playlists und Alben auf, und der Nutzer kann sich entscheiden, ob die Playlists oder Alben - oder eine Kombination von beiden - synchronisiert werden sollen. Hat man den Sync-Prozess gestartet, werden die Spotify-Inhalte gecached und von Spotty per Bluetooth auf die Apple Watch geladen.

Drei wählbare Musikqualitäten für die Apple Watch

Spotty 3

Anders als bei der Synchronisation von Apple Music-Inhalten ist es nicht notwendig, die Apple Watch simultan per Induktion zu laden - dies ermöglicht im Fall von Spotty einen Abgleich von Musiktracks und Alben auch von unterwegs. In den Einstellungen der Dritt-App besteht zudem die Option, zwischen drei Audio-Qualitäten „Normal“, „Hoch“ oder „Extrem“ auszuwählen. Beachten sollte man allerdings die längere Übertragungsdauer im Falle von hochqualitativen Tracks.

Versetzt man die Apple Watch nach dem erfolgreichen Sync dann mittels der Spotty-App in den Offline-Modus, können die vorhandenen Spotify-Inhalte auch ohne verbundenes iPhone abgespielt werden. Letzteres lässt sich entweder über einen verbundenen Bluetooth-Kopfhörer oder auch direkt über den integrierten Apple Watch-Lautsprecher realisieren.

Neben verschiedenen Playback-Modi, darunter einem sogenannten „tethered mode“, bei dem die Apple Watch als Spotty-Fernbedienung für das iPhone funktioniert, gibt es auch die Möglichkeit, die Musikwiedergabe als Komplikation in einem der eigenen favorisierten Zifferblätter zu integrieren. Spotty wird kostenlos im App Store erhältlich sein und in etwa einer Woche veröffentlicht werden. Mehr Infos gibt es unter anderem auf der Website des Entwicklers oder auch in einem abschließenden ersten Hands-On-Video der Kollegen von 9to5Mac.

Teilen

Kommentare8 Antworten

  1. Hurgl sagt:

    Ich frage mich, warum Spotify das nicht selber hinkriegt?! Mir völlig unverständlich, warum die ihre App nicht entsprechend erweitern…
    Freue mich jedenfalls schon sehr auf die App!

  2. henkelpdm sagt:

    Mir würde schon eine einfache Steuerung der Spotify app per watch reichen

    Aber das klappt leider bisher auch nicht. Beim Joggen wäre das wirklich hilfreich

    • Freddy sagt:

      Das kannst du doch? Solange das iPhone mit dabei ist. Dann musst du nur die App „Aktueller Titel“ auf der Watch starten und kannst Songs skippen und die Lautstärke ändern. Schau mal in die Watch-App auf dem iPhone unter Dock, da kannst du „Aktueller Titel“ hinzufügen und dann über das Dock auf der Watch die aktuelle Wiedergabe aufrufen und steuern.

  3. freakymoron sagt:

    Die App kann die Lautsprecher der Watch nutzen?

    Die native Apple App kann das aber nicht oder bin ich dazu zu blöd? 🤔

  4. Blackeye sagt:

    Wenn jetzt noch was für Podcast kommt 👍👍

  5. AlexB sagt:

    bin ja mal gespannt ob das überhaupt in den Appstore kommt…

Kommentar schreiben