10 Minuten für alle: AirDrop in iOS 16.2 ändert das Verhalten

Für weniger Spam

Anfang Januar hatten wir schon berichtet, dass Apple zuerst in China mit iOS 16.1.1 das Verhalten von AirDrop angepasst hat. Die Möglichkeit „Für Jeden“ wurde gestrichen und die Option mit „10 Minuten für alle“ ersetzt. Und mit iOS 16.2 wird dieses Verhalten standardmäßig geändert.

Demnach kann man AirDrop fortan nicht mehr dauerhaft für jeden aktiviert lassen. Ist die Option aktiv, können auch weiterhin alle in Reichweite verfügbaren Geräte Daten, Fotos, Videos und mehr per AirDrop senden. Nach dem Zeitfenster von 10 Minuten wechselt AirDrop automatisch zur Option „Nur für Kontakte“. Ich persönlich finde die Umstellung akzeptabel, immerhin wird so verhindert, dass man unerwünschte Fotos geschickt bekommt, nur weil man die Einstellung nicht wieder umgestellt hat.


Berichten zufolge hat Apple diese Änderung in China in der Beta-Version von iOS 16.1.1 vorgenommen, nachdem Demonstranten im Land AirDrop genutzt hatten, um regierungsfeindliches Material zu verbreiten. Apple sagte, dass die Funktion eingeführt wurde, um die Verbreitung von Spam-Inhalten in belebten Gebieten wie Einkaufszentren und Flughäfen zu reduzieren.

Anzeige

Kommentare 41 Antworten

  1. Apple sagte, dass die Funktion eingeführt wurde, um die Verbreitung von Spam-Inhalten in belebten Gebieten wie Einkaufszentren und Flughäfen zu reduzieren.
    -> Haha, wer diese Aussage glaubt, glaubt auch an den Weihnachtsmann. Apple soll einmal im Leben Eier zeigen und sagen sie haben sich den Chinesischen Regime gebeugt.

    1. Richtig so! Den zu viel Freiheit kann gefährlich werden! (wir haben es ja vor kurzen gesehen mit die R-Bürger)

      Ausserdem das könnte ja die Produktion in Foxconn gefährden.

  2. Es ist zu erwähnen, dass viele Frauen, die ich kenne (mich eingeschlossen), die „für jeden“ Option immer ausgeschaltet haben, da man bei fast jeder Fahrt in den Öffentlichen Verkehrsmitteln ein Dick-Pic ungefragt per Air Drop gesendet bekommt.

      1. Oder es gibt erst recht eines von Achmed mit den Untertitle, „1 Penis, Habibi Bruda“.

        Ich glaube nicht wirklich dran, dass diese Spackos es nur Frauen schicken würden, die schicken es an jeden, da sie einfach jeden auf die Nerven gehen wollen. Wobei ich auch nicht verstehe warum diese Funktion überhaupt jemand Dauerhaft auf Alle hat. Bei mir ist die schon immer nur auf (nur Kontakte), warum sollte mir wer anders als einer meiner Kontakte was schicken wollen?

        1. Meist passiert es, dass ich es umstelle auf jeden um eben jmd den ich nicht in meinen Kontakten habe etwas zu senden. Manchmal vergisst man es zurückzustellen, weswegen ich das kommende Update gut finde.

          1. Gut vermutlich bin ich da zu konservativ aber ich wüsste nicht warum ich einen Fremden, der nicht in meinen Kontakten steht, etwas schicken müsste.

            Mag nun aktuell nicht ausschließen, dass es nicht vielleicht doch mal auch bei mir vorkommen würde, aber aktuell wüste ich aus den Stehgreif keine Situation, warum ich das machen müsste.

          2. @ally: Du musst nicht auf „alle“ umstellen, um jemandem, der nicht in Deinen Kontakten ist, etwas zu SENDEN. Das ist nur nötig, um gesehen zu werden und um zu EMPFANGEN.

          3. @Zero G
            Schon klar. Trotzdem passiert es mal, dass man danach nicht nochmal umstellt. Ein automatisches zurücksetzen finde ich gut.
            Und an die Kommentatoren die meinen man ist ja einfach nur zu blöd dazu: sowas ist einfach menschlich.
            Und natürlich muss man nicht annehmen, wenn man im Zug was gesendet bekommt, machen wir Frauen spätestens nach dem ersten Dick Pic nicht mehr. Es ist trotzdem schon eine Belästigung, dass es passiert

          4. @ally: Weiß nicht ob das so klar war, immerhin hast Du es andersrum geschrieben.
            Dass es menschlich ist, solche Kleinigkeiten zu vergessen, da stimme ich Dir zu. Passiert mir auch ständig. Man muss für sich selbst Mechanismen entwickeln und Disziplin aufbringen (Erinnerung setzen), um wichtige Dinge nicht zu verpassen.
            Allerdings ist es meines Erachtens weder für Dich noch für Deine Geschlechtsgenossinen von Vorteil, sofort in diese Täter-Opfer-Denke zu verfallen und sofort kundzutun. Das geht mir als altem weißen CIS-Mann massiv auf den Sack und triggert automatisch den Gegenreflex „nicht nur ihr Frauen seid Opfer“. Das ist wie Minirock tragen und sich dann aufregen, wenn Männer hingucken. Schon mal daran gedacht, dass es „einfach nur“ unreife Spackos sein könnten, die es „superlustig“ finden und im Zug einfach wahllos dick pics schicken? Dass es also nicht zwingend und automatisch mit Deinem Geschlecht zu tun haben muss?

        1. Die Beweislastumkehr hat unsere ehrenwerte Innenministerin Nancy Faeser ja auch schon geplant. Von daher sollte das kein Problem darstellen

    1. Ist definitiv kacke, wobei die Spackos vermutlich an jeden das Dick-Pick senden und nicht nur an Frauen. Entsprechend konnte ja schon immer gehandelt werden und die Einstellung geändert werden (auf immer Aus oder nur für Kontakte).

      Diese Bevormundung nun von Apple, mit der Pseudoaussage „Spam“ stimmt aber leider halt trotzdem nicht, es geht da komplett allein um die Angst den Chinesischen Markt zu verlieren. Denn China macht das ganz einfach, „Apple nimm diese Funktion raus oder das war es bei uns“.

      Eigentlich erschreckend wie viel Macht eine Regierung auf so einen Ausländischen IT Konzern hat und noch erschreckender das es die EU samt den einzelnen Mitgliedsstaaten nicht kapiert wie mit einen US IT Konzern auch umgegangen werden kann.

    2. Hä? ich muss doch erstmal bestätigen bevor ich etwas bekomme. Und wer dazu noch zu blöd oder faul ist solche Funktionen auch mal auszuschalten, darf sich eben nicht wundern. Aber das Argument von Apple ist wie immer verlogen und unehrlich.

  3. Diese Erklärung ist so lächerlich. Wenn man die Option zusätzlich eingefügt hätte ginge es ja noch. Aber die andere Option abzuschaffen macht es doch sehr offensichtlich 😂

  4. Ganz ehrlich, über die Änderung der Funktionsweise regen sich doch eh nur die Intelligenzallergiker auf, die jetzt bald zum Zeitvertreib nicht mehr random Leuten per Airdrop kack Bildchen schicken können 🤷‍♂️
    Sonst juckt‘s doch exakt kein Schwein 🐖

    1. Naja, nur in den Blogs wird das natürlich ein Thema und somit der kleinen Gruppe die sowas lesen. Die deutlich größere Mehrheit bekommt davon nichts mit und daher juckt es die nicht.

      Eigentlich wäre diese Einschränkung auch kein Problem (wir brauchen ja generell mehr Einschränkungen als eine freie Entscheidung), wenn es nur nicht zeitlich so super reinpassen würde. Nachdem chinesische Demonstranten den Dienst genutzt hatten, um Flugblätter gegen Xi Jinping und die chinesische Regierung zu verbreiten.

      So sieht man einfach nur sehr schön, dass das ganze Blabla von Apple in Punkto Menschenrechte, -würde, etc. etc. einfach nur PR Blabla ist aber nichts, was der Realität entspricht.

  5. Wo ist das große Problem, alle 10 Minuten die Funktion zu reaktivieren? Und nebenbei, reichen denn die 10 Minuten nicht aus, um massig Info auszutauschen? 🤨

    1. Das Problem liegt nicht an der Funktion selbst, sondern am Zeitpunkt wo Apple das macht.

      1) Chinesische Demonstranten nutzen den Dienst um Flugblätter gegen Xi Jinping und die chinesische Regierung zu verbreiten.
      2) 16.1.1 dieses Feature in China
      3) 16.2 kommt bei allen dieses Feature

      1. Egal, zu welchem Zeitpunkt sie das gemacht haben würden, wäre irgendwo ein passendes Szenario… dennoch würde mich das nicht hindern, was zu verbreiten, wenn ich, oh Gott, alle 10(!) min, die Funktion reaktiviere 🤦🏽‍♂️
        Sie hätte die „Mit Jedem teilen“-Funktion auch komplett entfernen können…

        1. Stimmt, es ist immer wo was auf der Welt los. Aber nicht überall lässt Apple produzieren und sieht einen potenziell großen Markt gefährdet, wenn sie sich nicht beugen.

  6. BTW

    Anfang Januar hatten wir schon berichtet, dass Apple zuerst in China mit iOS 16.1.1 das Verhalten von AirDrop angepasst hat.
    -> 16.1.1 gab es im Januar noch nicht, ich glaube da muss ein November rein.

    1. Weil du an diversen Kommentaren hier ja schon sehen kannst, das die viele bevormundet werden müssen. Es sind ja auch immer die anderen Schuld wenn dies und das einem passiert aber man ist nie selber schuld (das wird nicht mal in Betracht gezogen).

      1. @ikke: Volle Zustimmung. Nicht nur keine Eigenverantwortung sehen, sondern auch im Brustton der Überzeugung von Annahmen ausgehen, die keine faktische Grundlage haben.

    1. Schon bemerkenswert, was Apple sich alles erlauben kann und die „Nutzer“ es hinnehmen und es dann sogar noch mit Phrasen wie „Aus einer Mücke einen Elefanten machen“ abtun. Teilweise frage ich mich echt, ob ein Großteil der Applekunden zu der hellsten Kerze auf der Torte gehören oder eher zu der „wie bin ich als Kind aus dem Mülleimer“-Fraktion gehören.

      1. Wenn Apple Dir nicht passt und diese Funktion, so wie sie zukünftig sein wird ebenso missfällt dann kauf einfach nen Androidhand. Dann brauchst Du dich darüber nicht mehr zu mokieren.

        1. Mir ist es von Nutzen egal, war schon immer auf Kontakte.

          Mich regt nur diese Scheinheiligkeit von Apple auf. Wasser predigen und Wein saufen ist bei denen die devise.

          Sollen einfach ehrlich sein und sagen China wollte das AirDrop verschwindet, so war es der Kompromiss und ihnen ist es zu doof 2 iOS Versionen zu machen (1x für China und 1x für den Rest).

      2. Also seit Sonntag brennt die zweite Kerze, ja bin eine helle Kerze, kann dir eine abgeben für deinen Mülleimer wo es so dunkel ist. Finde dich damit ab oder nicht, kannst dich ja im Applestore irgendwo festkleben und so deinen Protest zum Ausdruck bringen. Apple ist ja so böse, entmündigen den Nutzer weil es eine zeitliche Begrenzung jetzt gibt und es regt sich gerade einer so massiv auf, der in jedem Kommentar mitteilt, dass ihm das eigentlich egal ist, da er immer nur für Kontakte an hat. Deine Probleme möchte ich haben. Gruß von der hellsten Kerze auf der Torte an den Mülleimer. PS: jetzt sei nicht so stinkig 😠

        1. Fanboys sind nie die hellsten Kerzen, egal welche sie aufstellen.

          Ähnlich wie die ganzen mitlaufenden Lemminge, die nicht weiter denken als von Bordstein bis zur Grasnarbe.

          1. Fanboy, oh man hast du nicht mehr drauf … ganz schwaches Argument. Ich mach mal die Kerze hier aus, es gibt Menschen mit denen man einfach nicht reden kann bzw. meine Lebenszeit es nicht wert ist.

  7. Was mich mal interessieren würde: was passiert, wenn die Übertragung länger als 10 Minuten dauert? Nicht unwahrscheinlich bei sehr großen 4K Videodateien zb…

    1. @kingkong: Es geht doch lediglich um die Erkennbarkeit des Geräts für andere Geräte. Das hat mit bereits laufenden Übertragungen nichts zu tun.

  8. Ich finde diese Änderung sinnbefreit, da man auch einfach eine 4. Option hinzufügen könnte.
    Ich nutze mein IPad in der Schule und es nervt, dass alle 10 Minuten erneut zu aktivieren. Wir Schüler tauschen über AirDrop Arbeitsblätter aus und die Lehrer „teilen“ darüber die Lösungen aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2023 appgefahren.de