LANDrop: Quelloffene Alternative zu Apples AirDrop Auch für Android, Windows und Co.

Auch für Android, Windows und Co.

Auf Apple-Geräten wird die hauseigene Lösung AirDrop gerne verwendet, um schnell und bequem Dateien von einem Device zum anderen zu transferieren. Allerdings beschränkt sich der Dienst leider nur auf Apple-Geräte. Mal eben ein Foto zum Freund aufs Android-Smartphone übertragen? Die Präsentation zum Mitarbeiter auf den Windows-Laptop nebenan schicken? Beides Szenarien, die mit Apples AirDrop leider nicht zu realisieren sind.

Weiterlesen


AirDrop: Sicherheitslücke verrät Telefonnummer und Mailadresse an Fremde Apple wurde schon 2019 informiert

Apple wurde schon 2019 informiert

AirDrop gilt eigentlich als gute und schnelle Möglichkeit, um Daten zwischen zwei Apple-Geräten, die sich in der Nähe befinden, zu transferieren. Wie nun bekannt wurde, gibt es offenbar bereits seit 2019 einen Fehler in Apples Sharing-Dienst, der es Fremden erlaubt, nach dem Öffnen eines iOS- oder macOS-AirDrop-Prozesses im WLAN die eigene Telefonnummer und E-Mail-Adresse einzusehen.

Weiterlesen

Besser spät als nie: Android führt AirDrop-ähnliches Feature Nearby Share ein Schneller Dateitransfer für Geräte in der Nähe

Schneller Dateitransfer für Geräte in der Nähe

Apple-User werden bei der aktuellen Meldung aus dem Hause Google wohl nur mit den Schultern zucken: Mit Nearby Share hat der Android-Konzern eine Möglichkeit vorgestellt, um Dateien mit Geräten in unmittelbarer Nähe teilen zu können. Wer im Apple-Universum unterwegs ist, kennt dieses Feature seit nunmehr über neun Jahren als das bekannte AirDrop.

Weiterlesen


Mit AirDrop Daten teilen: Eines der am meisten unterschätzen iOS-Funktionen im Fokus

AirDrop? Was ist das eigentlich und wie funktioniert es? Wir klären auf.

Mit Mac OS X Lion und iOS 7 hat Apple AirDrop eingeführt, seit OS X 10.10 und iOS 8 funktioniert das Teilen auch zwischen Macs und iOS-Geräten. Kompatibel ist AirDrop mit einem iPhone 5, iPad 4, iPad mini, iPad Pro, iPod touch 5 oder neuer sowie mit den meisten Macs ab Ende 2008, zudem muss WLAN und Bluetooth aktiviert sein. Ich nutze den Service täglich, allerdings ist AirDrop wohl eines der Funktionen, die die wenigsten Apple-Nutzer im Einsatz haben. Wie genau AirDrop funktioniert und warum ihr den Dienst häufiger einsetzten solltet, lest ihr folgend.

Weiterlesen

Anypass: AirDrop-Alternative für ältere Geräte

Wer einen älteren Mac, ein angestaubtes iPhone oder iPad um eine AirDrop-Funktion erweitern möchte, sollte zu Anypass greifen.

AirDrop ist mehr als praktisch. Zwischen iPhone, iPad und Mac können Fotos und Videos untereinander ausgetauscht werden – direkt über die Teilen-Funktion von iOS. Seit iOS 8 und OS X Yosemite ist es auch möglich, Dateien zwischen dem Mac und einem iPhone und/oder iPad zu transferieren.

Doch diese Technologie ist längst nicht mit allen Apple-Geräten möglich. Wer Daten zwischen iOS und OS X verschieben möchte, muss mindestens ein MacBook aus 2012 besitzen, zudem wird mindestens ein iOS-Gerät mit Lightning-Anschluss und iOS 7 benötigt.

Weiterlesen

ListBook: Kleine, aber feine To-Do-App erhält großes Update mit iOS 7-Design

Eigentlich bietet Apple mit der eigenen Erinnerungen-App schon eine annehmbare To-Do-Liste. Wer auf andere Entwickler setzen will, findet jetzt die Alternative ListBook im neuen Gewand.

ListBook steht als Universal-App (App Store-Link) im deutschen App Store bereit und kann dort zum Preis von 2,69 Euro erstanden werden. Zum Download der komplett in deutscher Sprache lokalisierten Applikation solltet ihr auf euren iPhones, iPod Touch oder iPads 3,5 MB freihalten und auch über iOS 7.0 verfügen, um ListBook nutzen zu können.

Bereits in der Vergangenheit haben wir euch ListBook in einem Testbericht vorgestellt. Nun haben die Entwickler der noidentity GmbH ihre Applikation auf die Version 4.0 geupdated, in der zahlreiche Neuerungen und auch ein an iOS 7 angepasstes Design realisiert worden sind. 

Weiterlesen


Any Send: Neues Mac-Tool verteilt Dateien blitzschnell auf Macs im gleichen WLAN

Ein Beispiel: Wer zu Hause einen iMac und ein MacBook sein Eigen nennt und dann eine Datei vom iMac zum MacBook tranferieren möchte, verwendet sicherlich einen USB-Stick oder die Dropbox.

Einfacher geht es mit Any Send (App Store-Link). Any Send ist eine neue und 5 MB große Mac-Applikation, die kostenlos aus dem Store geladen werden kann und sich nach einer kurzen Einführung in der Systemleiste des Macs einnistet.

Wenn man nun eine Datei oder gleich einen ganzen Ordner kopiert, entweder mit CMD+C oder per Rechtsklick mit der Maus, muss man in der Menüleiste nur noch den anderen Mac anklicken und sofort werden die Daten übertragen – dabei müssen beide Macs natürlich mit dem gleichen WLAN verbunden sein. Die Geschwindigkeit hängt dabei natürlich vom Netzwerk ab, aber schneller geht es wohl kaum.

Es lässt sich jede Datei mit einer beliebigen Größe transferieren, ein Limit gibt es nicht – gerade bei sehr großen Dateien ist der Umweg über die Dropbox ja eher unpraktisch. Auf dem anderen Mac landen die übertragenen Dateien dann in einem Ordner, den man in den Einstellungen frei bestimmen kann.

Any Send unterstützt dabei das Benachrichtigscenter von Mountain Lion und bringt Retina-Support für die neusten MacBooks mit. Natürlich gibt es sicherlich auch andere Alternativen, die direkt in Mac OS X eingebaut sind, zum Beispiel AirDrop, doch das ist erst ab Mac OS X 10.7 verfügbar und funktioniert auf älteren Geräten nicht.

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de