30/30: Arbeitszeit per Timer-App planen

30/30 ist ein neuartiger Timer, den wir euch kurz vorstellen wollen.

Gerade im Büro erwischt man sich immer wieder dabei (zumindest kann ich ein Liedchen davon singen): Man geht einer bestimmten Aufgabe nach und vergisst die Zeit, die einem danach für andere wichtige Dinge fehlt. Genau hier soll eine neue App helfen.

30/30 (App Store-Link) ist am Donnerstag erschienen. Die Universal-App ist gerade einmal 1,2 MB groß und kann kostenlos auf iPhone und iPad installiert werden. Die Entwickler haben sich für ein wirklich gelungenes Design entschieden und bieten die Möglichkeit an, per In-App-Kauf einen kleinen Betrag zur Unterstützung zu spenden.

Die Timer-App 30/30 funktioniert dabei sehr einfach. Man legt sich einfach mehrere Timer hintereinander an, um seinen Arbeitstag mit verschiedenen Aufgaben und den wichtigen Pausen zu planen. Einmal gestartet, erinnert 30/30 auch im Hintergrund an den Wechsel zur nächsten Aufgabe.

Ganz perfekt ist Version 1.0.2 dann aber noch nicht, zum Beispiel kann man keine Aufgaben anlegen, die länger als 60 Minuten sind. Eine deutsche Lokalisierung fehlt ebenfalls, aber das ist eigentlich kein großes Problem, da viel mit Symbolen und eigenen Texteingaben gearbeitet wird. Für ein kostenloses Projekt macht 30/30 jedenfalls einen guten Eindruck – zum Nulltarif kann man durchaus einen Blick wagen. Einen Blick wert ist die App sicher auch für Studenten oder Schüler – wenn mal wieder ein Lernmarathon ansteht.

Kommentare 4 Antworten

    1. Hab’s herausgefunden:
      Unter diesem grauen Kreis muss man eine pinch-Geste machen, also als ob man da (rein) zoomen möchte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de