89 gut angelegte Cents für eure Kids: Erstes Schreiben, erstes Lesen

Die deutschen Entwickler von urbn;pockets haben heute ihre Kinder-App Erstes Schreiben, erstes Lesen für das iPad aktualisiert – und den Preis gesenkt.

Erstes Schreiben erstes LesenNormalerweise kostet Erstes Schreiben, erstes Lesen (App Store-Link) für das iPad 1,79 Euro. Als wir heute Vormittag von den Entwicklern auf das jüngste Update aufmerksam gemacht wurden, haben wir einfach mal gefragt, ob nicht auch eine Preisreduzierung möglich wäre. Seit der Veröffentlichung im September 2011 hat es das nicht gegeben, aber das Nachhaken hat sich gelohnt. Für euch kostet die lehrreiche App aktuell nur 89 Cent.

Die nur 25,4 MB große iPad-Applikation ist in drei Bereiche unterteilt, die wir euch kurz vorstellen wollen. Im ersten Bereich lernen die Kinder zahlreiche Buchstaben mit der Anlauttabelle und können die einzelnen Buchstaben in großer und kleiner Schrift auf das Display zeichnen. Alle Buchstaben werden dabei mit bekannten Objekten – oftmals Tieren – verbunden.

Im zweiten Bereich müssen die Kinder Wörter aus einzelnen Lauten zusammensetzen. Wenn man die Buchstaben antippt, werden sie von einer Kinderstimme vorgelesen. Danach muss man das Wort dann richtig aneinander reihen, bevor das nächste Bild angezeigt wird.

Der dritte Bereich von Erstes Schreiben, erstes Lesen müssen ebenfalls Objekte richtig beschriftet werden – allerdings muss man hier aus allen Buchstaben und Lauten auswählen, um das richtige Wort zu bauen. Die ganze Sache ist hier also noch ein wenig schwieriger geworden.

Mit dem neusten Update von Erstes Schreiben, erstes Lesen wurde der Umfang der iPad-App weiter ausgebaut. Es besteht nun die die Möglichkeit die Buchstaben in einer beliebigen Reihe zu üben, es gibt weitere, neue Tiere und Figuren und die Bedienung der Anlauttabelle ist komfortabler geworden. Außerdem wurde das Update zusammen mit Lehrern entwickelt, damit die App auch im Schulbetrieb genutzt werden kann.

Die Jungs von urbn;pockets haben übrigens noch mehr interessante Lern-Apps im App Store, die durchaus einen Blick wert sind.

Weitere Kinder-Apps von urbn;pockets

Kommentare 5 Antworten

  1. Schöner Bericht guter Tipp ich hab ein iPad 1 mich würde bei der Vorstellung neuer Apps und hier im besonderen die iOS Anforderungen interessieren ! Läuft es auf dem 1er?

    1. Hab mir die App gerade gekauft. Mein grosser wird in 3 Wochen 4. Mal schauen wie sich die App in der Praxis schlägt.
      Die App ist aber nicht neu sondern von 2011. Steht auch so im Bericht.
      Mit einem klick auf den Link kommst du direkt zur App im Appstore. Dort stehen die Anforderungen. Bei dieser App ist das mindestens iOS 4.3 und bei Geräten steht nur iPad. Also auf deinem iPad 1 wird es auch laufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de