Adobe Lightroom CC bekommt per Update neue Funktionen spendiert

Adobe hat für Lightroom CC ein Update veröffentlicht. Folgend findet ihr die Neuheiten.

Adobe Photoshop Lightroom

Auf dem Desktop-Rechner ist Adobe Lightroom CC wohl die erste Wahl, wenn Nutzer Bilder von Kameras importieren und nachträglich bearbeiten wollen. Für iOS steht Adobe Lightroom CC sowohl für das iPhone (App Store-Link) als auch das iPad (App Store-Link) ebenfalls zur Nutzung bereit. Jetzt gibt es per Update neue Funktionen.

Version 3.2.0 ist sowohl für die iPhone- als auch iPad-Variante vorliegend und bringt folgende Neuerungen mit sich:

  • Profile: Steuere, wie Farben und Farbtöne auf deinen Fotos mit Profilen gerendert werden. Für Raw-Fotos wählst du eines der 7 brandneuen Adobe Raw-Profile zur Einstellung einer genauen Grundlage für deine Bearbeitungen oder eines der verfügbaren Kamera-Anpassungsprofile, um das Erscheinungsbild der Fotos deiner Kamera zu übertragen. Verwende für Raw- und Nicht-Raw-Fotos eines der 40 neuen Kreativ-Profile, um einen einzigartigen Stil hinzuzufügen, während du den Effekt mit einem neuen Wert-Schieberegler einstellst.
  • Geometrie-Registerkarte mit den Schiebereglern „Upright“, „Upright“ mit Hilfslinien und „Geometrie“: Erfasse die perfekte Perspektive mit Werkzeugen, die die Begradigung von schrägen horizontalen und vertikalen Linien ganz einfach machen – auch auf Fotos mit verdecktem Horizont (Premium-Funktion)
  • Körnung: realistischer Körnungseffekt für jedes deiner Fotos mit vollständiger Kontrolle
  • Linkshändiger Bearbeitungsmodus
  • Verbesserte Kontrolle über Lightroom CC Web-Freigaben
  • Unterstützung der neuesten Kameras und Objektive der Version Adobe Camera Raw 10.3 (eine vollständige Liste der von Lightroom unterstützten Kameras und Objektive findest du unter

Adobe Lightroom CC für das iPhone wird mit 4,3 von 5 Sternen bewertet, die iPad-Version kommt aktuell nur auf 3,7 Sterne. Beachten sollte man, dass die Premium-Version per In-App-Kauf im Abo aktiviert werden kann. Für 4,99 Euro pro Monat gibt es alle Funktionen und zusätzlich 100 GB Speicherplatz in der Cloud. Die genaue Auflistung aller (Premium)-Funktionen findet ihr im App Store.

Adobe Lightroom – Foto-Editor
Adobe Lightroom – Foto-Editor
Entwickler: Adobe Inc.
Preis: Kostenlos+

Adobe Lightroom for iPad
Adobe Lightroom for iPad
Entwickler: Adobe Inc.
Preis: Kostenlos+

Kommentare 5 Antworten

  1. Welche App benutzt Ihr zur Fotobearbeitung auf dem
    iPhone?

    (Nicht nur Snapchat-Filter, sondern echte Bearbeitung.)

    Ich hatte unter iOS 10 Photogene⁴, das verdammt einfach vom Handling her klasse Ergebnisse lieferte.

    Aktuell nutze ich Pixelmator. Aber noch arg skeptisch.

  2. Solange Lightroom auf iOS ohne Abo keine RAW’s bearbeiten kann können die mich mal? dieser CC Mist nervt mich ja so schon aber für die App 5€ im Monat ist echt happig? RawPower und Affinity sind da die besseren iOS Alternativen?

  3. Das professionellste für iOS (da recht nah an Photoshop) ist Affinity Photo. Für die schnelle Bearbeitung zwischendurch ist Snapseed meine erste Wahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de