AirPlay 2 auf dem Mac: Kleines YouTube-Video zeigt, wie es funktioniert

Neue Option in macOS Monterey

Während der WWDC-Keynote in der letzten Woche hat Apple auch das neue Mac-Betriebssystem macOS Monterey genauer vorgestellt. Eines der praktischsten neuen Features ist AirPlay to Mac, mit dem es über AirPlay 2 ermöglicht wird, Inhalte eines iPhones, iPads oder sogar eines anderen Macs auf den Haupt-Mac zu streamen.

Mit AirPlay to Mac wird es ebenfalls möglich sein, das Display des eigenen Macs über einen zweiten verbundenen Mac zu erweitern, oder den kompletten Bildschirminhalt zu spiegeln. In der Vergangenheit hatte Apple diese Funktion schon im iMac verbaut, die sich seinerzeit „Target Display Mode“ nannte.


AirPlay to Mac: Entweder drahtlos oder mit geeignetem Kabel

Die neue Funktion kann unter macOS Monterey entweder drahtlos über eine existierende WLAN-Verbindung, oder mittels eines geeigneten Kabels genutzt werden. Möchte man möglichst geringe Latenzen haben, empfiehlt sich die Verwendung der kabelbasierten Variante von AirPlay to Mac. Ebenfalls möglich wird es sein, den eigenen Mac als zusätzlichen AirPlay 2-Lautsprecher einsetzen zu können.

Um AirPlay to Mac ausprobieren zu können, ist neben macOS Monterey auch ein MacBook Pro bzw. MacBook Air ab 2018, ein iMac ab 2019, ein Mac Pro oder ein iMac Pro, oder ein Mac mini ab 2020 vonnöten. Das Team von MacRumors hat das neue Feature in einem eigenen YouTube-Video demonstriert, was wir euch abschließend unter dem Artikel eingebunden haben.

Foto: MacRumors.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Ob Apple es vielleicht auch endlich schafft AirPlay 2 für Multiroomstreaming richtig auf den Mac zu bringen? Ich finde es schon sehr schade, dass man es auf den i Geräten mit ein paar Taps schafft und auf dem Mac nur in der Musik App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de