Analog Camera: Rasante Foto-App der Clear-Entwickler

Mit Analog Camera (App Store-Link) ist die bereits angekündigte iPhone-App von Realmac Software erschienen.

Analog CameraRealmac Software ist Apple-Nutzern schon durch die Todo-Liste Clear ein Begriff, die auch wir immer mal wieder für eine schnelle Liste zum Einsatz bringen. Nun bringt die Entwickler-Schmiede eine weitere App in den Store: Analog Camera lässt sich ab sofort für 89 Cent auf dem iPhone installieren und beansprucht gerade einmal 5,3 MB. Wir wollten herausfinden, für wen sich der Download der Neuerscheinung lohnt.


Die Entwickler haben das Augenmerk auf das Wichtigste gelegt: Fotos aufnehmen, schnell und unkompliziert. Hat man im Sucher das richtige Objekt eingefangen, eine Horizontlinie hilft dabei die richtige Höhe zu finden, kann man mit einem Klick sowohl den Fokus als auch die Belichtung manuell und getrennt voneinander einstellen. Mit einem Doppelklick gelangt man übrigens in den Auto-Mode.

Danach stehen acht einfache Foto-Filter zur Verfügung, die in Echtzeit angewandt werden können. Mit dem nächsten Klick ist das Foto gespeichert oder bei Facebook oder Twitter gepostet – wer möchte kann es auch per Mail an Freunde weiterleiten. Natürlich lassen sich schon geknipste Fotos ebenfalls bearbeiten und mit Filtern versehen.

Analog Camera funktioniert schnell und unkompliziert, ob man die App allerdings wirklich benötigt, lasse ich im Raum stehen. Wer schon zahlreiche Foto-Apps installiert hat, sollte sich überlegen, ob er weitere 89 Cent investieren will. Wer bisher keine einfache und schnelle App zum Knipsen und teilen von Fotos gefunden hat, sollte sich Analog Camera dagegen genauer ansehen – denn genau das kann man mit der Applikation wirklich gut erledigen.

Analog (Mac Store-Link) steht auch im Mac App Store zum Download bereit, hier verlangen die Entwickler 8,99 Euro. Das kurze Video (YouTube-Link) im Anschluss zeigt wie schnell ein Foto aufgenommen und geteilt ist.

Analog Camera im Video

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de