Angebote des Tages: Netzwerk-Switch & Anker-Produkte zum Sparpreis sichern

Heute gibt es bei Amazon mal wieder zahlreiche Angebote des Tages. Wir verschaffen euch einen kleinen Überblick.

Anker PowerDrive

Kennt ihr das Problem auch? Am Router ist mal wieder viel zu wenig Platz für die ganzen Bridges und Netzwerk-Adapter, die man für das heimische Smart Home benötigt. Glücklicherweise begnügen sich die ganzen Adapter mit einer relativ geringen Geschwindigkeit, so dass man als Lösung zum relativen günstigen Angebot des Tages greifen kann. Der TP-Link TL-SF1005D Netzwerk Switch kostet heute nur 6,70 Euro, für Prime-Kunden entfallen die Versandkosten. Aus einem Netzwerkanschluss des Routers könnt ihr so problemlos fünf Anschlüsse machen.

TP-Link TL-SF1005D 5-Port Fast...
1.696 Bewertungen
TP-Link TL-SF1005D 5-Port Fast...
  • 5 10/100Mbit/s-RJ45-Ports mit Autoabstimmung und Auto-MDI/MDIX
  • Green IT spart bis zu 60% Energie

Anker hat insgesamt fünf Produkte reduziert

Der Zubehör-Hersteller Anker geht heute einmal mehr auf Kundenfang und bietet fünf verschiedene Produkte im Angebot des Tages an. Darunter zu finden ist unter anderem ein 60 Watt starker USB-Hub mit sieben Ports, eine QI-Ladeständer oder auch ein günstiges Auto-Ladegerät mit zwei Anschlüssen und eine Dashcam. Eine kleine Übersicht haben wir im Anschluss für euch aufgelistet, wie immer gelten alle Angebote nur heute oder solange der Vorrat reicht.

Anker PowerDrive Speed 2 39W Auto Ladegerät, 2...
Anker - Wireless Phone Accessory
16,99 EUR 12,10 EUR



Anker PowerPort Wireless Charger,...
Anker - Wireless Phone Accessory
17,59 EUR

Anker ROAV DashCam C1, Wifi Auto Kamera mit 1080P...
Anker - Automotive
69,99 EUR 47,99 EUR

Kommentare 9 Antworten

  1. Aus dem Switch werden wohl ehr nur 3 Anschlüsse extra, denn auf dem Router und dem Switch sind je 1 Port für dessen Verbindung notwendig,…

    1. @eric: Denkfehler. Ich verwandle eine Anschlussmöglichkeit zu 4 Anschlussmöglichkeiten.

Ich rechne ja nicht so, dass der Switch sonst einzeln in Betrieb genommen werden kann, ohne den Port am Router zu belegen; oder wie war dein Gedankengang? ?

      1. Zähle einfach mal durch, wieviele,freie Ports du vorher und nachher hast, und dann siehst du auch, warum du nur drei neue Ports bekommst. Hinweis; das Verbindungs-Patchkabel hat zwei Stecker, nicht nur einen 😉

      2. Fallbeispiel:
        Fritzbox mit 4Lan Ports (und einem WAN), ein 5 Port Switch; 4+5=9 insgesamt vorhandene Ports:
        Ich benötige einen Port an der Fritzbox und einem an dem Switch. Also habe ich noch 3 und 4 Ports frei.
        Insgesamt also 7 nutzbare Ports. Also kommen effektiv „nur“ 3 Ports zusätzlich zustande (4 auf 7).
        Logisch, oder? Daher ist 5 nicht ganz richtig ^^

    1. @eric: Denkfehler. Ich verwandle eine Anschlussmöglichkeit zu 4 Anschlussmöglichkeiten.
      Ich rechne ja nicht so, dass der Switch sonst einzeln in Betrieb genommen werden kann, ohne den Port am Router zu belegen; oder wie war dein Gedankengang? ?

  2. Und sich nach Anschluss des Switches wundern, dass es nicht mehr so schnell läuft ….. in Zeiten von GBit, WLAN AC etc. eher ein Legacy Ramsch Produkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de