Apple nimmt Lederarmband mit Schlaufe aus dem Verkauf

Einer meiner Lieblinge verabschiedet sich

9 Kommentare zu Apple nimmt Lederarmband mit Schlaufe aus dem Verkauf

Zusammen mit der ganzen neuen Hardware hat Apple gestern auch neues Zubehör vorgestellt, unter anderem eine ganze Wagenladung neuer Armband-Farben für die Apple Watch. Doch bevor wir darauf näher eingehen, haben wir noch einen anderen wichtigen Hinweis für euch: Das Lederarmband mit Schlaufe wurde eingestellt.

Warum ich euch darauf so explizit hinweise? Das Lederarmband mit Schlaufe ist 2015 auf den Markt gekommen und hat damals noch 149 Euro gekostet. Ich habe es mir trotzdem zugelegt und es vier Jahre lang getragen, bis es irgendwann in seine Einzelteile zerfiel.


Umso mehr habe ich mich gefreut, dass Apple das Lederarmband mit Schlaufe dann etwas günstiger gemacht und den Preis auf „nur“ noch 99 Euro reduziert hat. Doch nun ist genau dieses Modell aus dem Apple Store verschwunden und nicht mehr verfügbar. Ich finde das unglaublich schade, denn neben dem Solo Loop aus Nylon ist dieses Lederarmband einer meiner großen Favoriten.

Abgesehen von den aberwitzig teuren Hermès-Armbändern bietet Apple nur noch zwei Leder-Varianten an: Das moderne Lederarmband für 149 Euro und das Lederarmband mit Endstück. Letzteres hält auch mit Magneten zusammen, allerdings ohne Schlaufe.

Ihr könnt in den Kommentaren ja mal verraten, welches Armband für die Apple Watch aktuell euer Favorit ist. Solltet ihr noch auf das Lederarmband mit Schlaufe scharf sein, könnt ihr noch im freien Handel zuschlagen, dort sind noch Restkontingente verfügbar.

Apple Watch (44 mm) Lederarmband mit Schlaufe,...
456 Bewertungen
Apple Watch (44 mm) Lederarmband mit Schlaufe,...
  • Das Venezia-Leder für dieses Armband wird im italienischen Arzignano handgefertigt.
  • Diese Gerberei blickt auf fünf Generationen Handwerkskunst zurück und arbeitet mit einigen der bekanntesten Modemarken der Welt zusammen.

Anzeige

Kommentare 9 Antworten

  1. Ich nutze meine AW zum Schwimmen und trage sie auch bei Duschen. Das wechseln der Bänder fand ich schom immer unkomfortabel und nervig. Armband alles außer Leder.

  2. Erstmal finde ich das enttäuschend das ein so teures Armband nach ein par Jahren in seine Einzelteile zerfällt, das wäre Grund genug für mich das nicht zu kaufen und schon garnicht ein zweites Mal, ich habe eins von Bandwerk zum Hochzeitstag bekommen und ich hoffe es hält sehr lange 😊👍
    Allerdings mag ich diesen butterfly Verschluss nicht, fürchterlich kompliziert und unbequem.

  3. Ich habe damals die erste Watch Stahl mit dem schwarzen Leder-Loop zum Geburtstag geschenkt bekommen. Anfangs war ich total von dem Leder-Loop begeistert. Die Freude währte jedoch nur kurz, nach ein paar Wochen bekam ich üblen Ausschlag am Handgelenk. Zudem fing das Band auch trotz Hand-Hygiene und Pflege des Bandes gemäß den Apple-Empfehlung übel an zu müffeln. Ich habe das Band dann auf Kulanz von Apple ersetzt bekommen, aber nie mehr getragen. Ich habe seitdem ein Milanaise-Band aus dem Zubehör an meinen Watches…

  4. Mein Lieblingsband ist ein Jonwin geflochtenes Solo Loop. Hält ein paar Monate trotz dauerhaftem Tragen für kleines Geld. Super Tragekomfort!

  5. Ich nutze das Apple Milanaiseband seit Jahren und auch das Lederband mit Schlaufe in schwarz. Das Lederband reinige ich etwa wöchentlich mit Glasreiniger und es ist noch tadellos.

  6. Ich habe nur die SportLoop Armbänder im Einsatz, da diese sowohl im Alltag als auch beim Sport(ja es soll Leute geben die die Watch dafür nehmen) sehr gut geeignet sind. Bei dem Lederarmband müsste man dann ständig wechseln, wenn es mal schwitzig wird.

  7. Hatte früher immer Metall Armbänder an meinen Uhren. Seit der Watch liebe ich dir Sport Loops und trage nur diese, weil sie so bequem sind und sicher halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de