Apple präsentiert einmal mehr positive Quartalszahlen

Fabian Portrait
Fabian 02. Mai 2018, 07:05 Uhr

Gestern Abend hat Apple seine neuen Quartalszahlen präsentiert. Mal wieder fällt das Fazit aus Cupertino positiv aus.

Tim Cook

Gestern Abend haben Tim Cook und seine Kollegen in einer Telefonkonferenz die aktuellen Quartalszahlen aus dem Hause Apple verkündet. Im zweiten fiskalischen Quartal des Geschäftsjahres 2018, das am 31. März endete, erzielte man einen Umsatz von 61,1 Milliarden US-Dollar, was einer Steigerung von 16 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal entspricht.

"Wir sind begeistert, unser bestes März-Quartal aller Zeiten verkünden zu können, mit einer Umsatzsteigerung im Bereich iPhones, Services und Wearables", verkündete Tim Cook. "Kunden haben das iPhone X allen anderen iPhone-Modellen in sämtlichen Wochen des Quartals vorgezogen, genau wie es nach dem Launch im Dezember-Quartal aussah." Außerdem sagte er zum aktuellen Top-Modell: "Es ist wie diese Sache, wenn ein Team den Super Bowl gewinnt. Vielleicht will man, dass sein Team noch ein paar mehr Punkte holt, aber am Ende ist es ein Super Bowl Gewinner. Genau so sehen wir das, wir könnten nicht stolzer auf das Produkt sein."

Weitere interessante Punkte rund um die Quartalszahlen

  • das iPhone X war das populärste aller Smartphones ins China
  • es gibt jetzt 502 Apple Retail Stores auf der ganzen Welt
  • es wurden zum vierten Mal mehr iPads verkauft als im vorherigen Quartal
  • der App Store hat einen neuen Umsatzrekord erzielt
  • 99 Prozent Kundenzufriedenheit beim iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus
  • Beats, AirPods und Apple Watch haben in der Kategorie Wearables um 50 Prozent zugelegt
  • Apple Pay wird bald in Norwegen, Polen und Ukraine starten
  • über 270 Millionen iTunes-Nutzer
  • neuer Umsatzrekord im Services-Bereich
  • Apple kauft Aktien im Wert von 100 Milliarden US-Dollar zurück

Teilen

Kommentare8 Antworten

  1. moniduse sagt:

    Nein nein kann nicht sein. Das X ist doch ein Flop, Apple hat seinen Zenit überschritten und es geht weiter bergab. Die lügen doch wie gedruckt 😂

  2. Ran sagt:

    Ohne dass Cook konkrete Zahlen zu den einzelnen iPhones nennt, ist alles völlig unglaubwürdig. Aber egal, die Börsianer in deren Dummheit sind zufrieden, Fakten zählen ohnehin nicht.

Kommentar schreiben