Apple Watch: Code in iOS 14 deutet auf Sauerstoffsättigungs-Feature hin

Fitbit bietet diese Analyse schon an

Es ist noch gar nicht so lange her, dass wir über die neue Sauerstoffsättigungs-Funktion in aktuellen Wearables von Fitbit berichtet haben. Der Hersteller, der mittlerweile von Google übernommen worden ist, hatte die hardwaretechnisch vorhandenen Möglichkeiten vor kurzem für alle Nutzer freigeschaltet. 

Wie nun die Kollegen von 9to5Mac berichten, soll es auch im aktuellen Code von iOS 14 einen Hinweis auf ein solches Feature auf der Apple Watch geben. Das 9to5Mac-Team hat einen exklusiven Einblick in Code-Bestandteile des neuen mobilen Betriebssystems erhalten und kommt zu dem Schluss, dass „die Apple Watch erstmals die Möglichkeit bieten wird, den Blutsauerstoffgehalt zu ermitteln“.


Benachrichtigungen bei Unterschreitung eines Schwellenwerts

Die Sauerstoffsättigung im Blut, auch als SpO2 abgekürzt, kann Hinweise auf Atem- oder Herzprobleme geben: Im Normalfall wird eine Sättigung zwischen 95 und 100 Prozent erreicht. Liegt die Sättigung unter 80 Prozent, steigt das Risiko massiver Herz- oder Atemwegserkrankungen, bis hin zum Herz-Kreislauf-Stillstand. „Zu diesem Zweck entwickelt Apple eine neue Gesundheitsbenachrichtigung, die auf der Vitalmessung basiert“, berichtet 9to5Mac. „Wenn die Apple Watch eine niedrige Blutsauerstoffsättigung unterhalb eines Schwellenwerts feststellt, wird ein Alarm ausgelöst, der den Benutzer ähnlich wie bei aktuellen Herzfrequenzbenachrichtigungen informiert.“

Gegenwärtig ist allerdings noch unklar, welche Hard- und Software-Voraussetzungen gegeben sein müssen, um diese Messung in Zukunft durchführen zu können und entsprechende Benachrichtigungen zu erhalten. 9to5Mac geht davon aus, dass die Funktion in der kommenden Apple Watch Series 6 zum tragen kommen könnte, oder aber für aktuelle Modelle mit watchOS 7 im Herbst ausgerollt werden wird. Hardwaretechnisch dürfte es seit des überarbeiteten Herzfrequenzsensors in der Apple Watch 4 möglich sein, die Sauerstoffsättigung zu messen. Man darf gespannt sein, in welche Geräte die SpO2-Messung dann Einzug halten wird.

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

  1. Na ich platziere mal ne Wette, dass dieses Feature nur dem ganz neuen Modell vorbehalten ist. Auch wenn es rein von der Hardware auch bei den älteren Modellen geht, glaube ich nicht, dass Apple treuen Kunden das einräumen wird. 😒

    1. Jo nix neues von Apple. Schon echt mies wenn es so kommt. Denn die Apple Watch ist rein von der Hardware besser ausgestattet als jede fitbit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de