Keynote: Apple Watch Series 4 mit größerem Display und EKG-Feature präsentiert

Mel Portrait
Mel 12. September 2018, 19:43 Uhr

Nicht nur zu den neuen iPhone-Modellen war im Vorfeld einiges durchgesickert - auch die aktualisierte Apple Watch war bereits Bestandteil einiger Vermutungen.

apple watch 4 gps

Wie erwartet hat das Apple-Team um Tim Cook nun heute Abend während der Keynote im Steve Jobs Theater in Cupertino die mittlerweile vierte Generation der Apple Watch vorgestellt. Die Gerüchte und Designstudien der Analysten waren gar nicht mal so weit von der Realität entfernt, wie sich nun bei der Präsentation der Apple Watch Series 4 herausgestellt hat.

Die Apple Watch der vierten Generation wird in verschiedenen Varianten erscheinen, wie auch schon die Vorgänger. So gibt es unter anderem eine Version mit GPS, sowie eine Alternative mit GPS und integriertem Mobilfunk-Modul. Als Farben stehen Silber, Spacegrau und Gold zur Verfügung. Ganz neu ist das Finish Gold Stainless.

Neu in Version 4 der Apple Watch sind die überarbeiteten Displaygrößen. Statt bisherigen 38 und 42 mm gibt es nun insgesamt vergrößerte Screens, die in 40 oder 44 mm Display-Diagonale daherkommen. Wie bereits im Internet durchgesickert ist, wird die Apple Watch Series 4 dadurch auch mehr Informationen auf dem Watchface anzeigen können - bis zu 32 Prozent mehr Platz gibt es in der neuesten Version. 

apple watch 4

Das Design entspricht nahezu exakt den Designstudien, die vorab im Netz zu finden waren. Abgerundete Ecken, ein größerer Bildschirm mit schmalerem Rand und ein haptisches Feedback für die digitale Krone sind nur einige der Neuheiten der Apple Watch Series 4. Zudem ist der integrierte Lautsprecher bis zu 50 Prozent lauter, auf der Rückseite kommt Kristallglas zum Einsatz. Im Inneren sorgt ein neuer S4-Prozessor für eine bis zu zweifach schnellere Performance, und ein verbesserter Gyrosensor erkennt nun sogar Stürze und kann darauf basierend einen Notruf absetzen. 

Erstmals EKG-Aufnahme in einer Smartwatch möglich

Für weitere Sicherheit sorgen neue Benachrichtigungen für die Herzfrequenz: Ist diese zu schnell, langsam oder der Rhythmus unregelmäßig, werden Warnungen ausgegeben. Neue Elektroden in der digitalen Krone und auf der Rückseite der Watch erlauben es sogar, ein Elektrokardiogramm (EKG) quasi per Fingerdruck zu erstellen - diese Möglichkeit gibt es sonst nur in Arztpraxen. Damit ist die Apple Watch Series 4 das erste Consumer-Produkt, das eine solche Option bietet. Die EKG-Daten werden abschließend in der Health-App gespeichert. 

apple watch krone

Großen Applaus gab es auch für die Tatsache, dass die Apple Watch Series 4 mit der FDA, der amerikanischen „Food and Drug Administration“ (Lebensmittelüberwachungs- und Arzneimittelbehörde), konform geht. Zu den weiteren Features gehört eine Akkulaufzeit von 18 Stunden bzw. 6 Stunden bei Outdoor-Workouts, Bluetooth 5.0 und eine Menge neuer animierter Watchfaces, beispielsweise für die zumindest von mir vernachlässigte „Atmen“-App. 

Die Apple Watch Series 4 wird ab dem 14. September 2018 zu Preisen ab 399 USD (GPS) bzw. 499 USD (GPS + Cellular) bei Apple vorbestellbar sein, die Auslieferung erfolgt eine Woche später. Damit verbunden werden auch neue Armbänder veröffentlicht werden, die separat erworben werden können. Das Betriebssystem watchOS 5 erscheint am 17. September 2018, das Vorgängermodell Apple Watch Series 3 wird mit dem Release der neuen Generation vergünstigt zu Preisen ab 279 USD angeboten.

Teilen

Kommentare13 Antworten

  1. Pat@appgefahren sagt:

    2mm grösser? 🤔
    Wird das an meinem Arm nicht zu gross wirken? Da kann man wohl schwer direkt bestellen und muss sie im Store vor Ort probieren gehen…

  2. Sunny75 sagt:

    Neue Armbänder – heißt das, dass die nicht nur die Displays sondern auch die Gehäuse größer werden und die alten Armbänder nicht mehr passen 😳. Ich habe mir gerade erst ein neues Lederarmband gekauft 🙈

  3. Rufus-T sagt:

    @Franky aus NB: Die mm-Angaben beziehen sich bei Uhren immer auf die Lunettengröße. Und da sind 2 mm eine Menge

  4. Knick sagt:

    Wie sieht es mit den neuen Watchfaces bei der S3 aus? Gibt es die dort auch oder ist das exklusiv für die S4?

  5. Thraciel sagt:

    EKG Funktion? Die Spielerei braucht kein Mensch von der fehlenden Genauigkeit ganz zu schweigen…
    Eine automatisierte Auswertung bekommen ja noch nicht mal die Hereteller der Geräte hin 😂

  6. Obst-Micha sagt:

    Series 4 = 5. Generation 😉

  7. ahg75 sagt:

    Wie ist das denn mit den Armbändern genau? Aktuell muss ich mich beim Armbandkauf auch für 38mm oder 42mm je nach Watch entscheiden. Passt dann 42 an die 44 uns 38 an die 40? Sprich, wenn ich jetzt ne 42er habe, passen die Bänder dann auch an die neue 40er, oder eher nicht?

    • Khez sagt:

      Die mm-Angabe hat nix mit der Breite, sondern mit der Länge des Armbands zu tun. Kleinere Uhren haben kürzere Armbänder. Ergo: Alle Armbänder passen an alle Generation und Größen der Watches – auch bei der Series 4.

Kommentar schreiben