Aurora: Ein Puzzle-Abenteuer mit über 200 Leveln und einer tollen Aufmachung

Ihr seid Fans von Spielen wie Monument Valley und braucht neues Futter? Dann bietet sich Aurora an, das in dieser Woche im App Store erschienen ist.

Aurora_iPad_01 Aurora_iPad_02 Aurora_iPad_03 Aurora_iPad_04

Ein Puzzle-Spiel aus dem App Store muss nicht nur viele Level, einen einfachen Einstieg und einen immer weiter ansteigenden Schwierigkeitsgrad bieten, sondern auch eine tolle Aufmachung bieten. Genau das ist bei Aurora (App Store-Link) der Fall, das seit dieser Woche als 1,99 Euro teure Universal-App verkauft wird und bereits zum Start mehr als 200 Level auf iPhone und iPad bringt.

Aurora erzählt die Geschichte der gleichnamigen Hauptdarstellerin, die ihre entlaufene Katze zurückholen möchte. Diese hat sich in jedem der unterschiedlich gestalteten Level versteckt und kann zunächst nicht erreicht werden: Der Weg ist durch Blöcke in verschiedenen Farben blockiert.

In Aurora kommt alles auf die richtige Perspektive an

Die Aufgabe des Spielers ist es, diese Blöcke zu zerstören und den Weg für Aurora zu ihrer Katze zu ebnen. Sobald sich drei gleichfarbige Blöcke berühren, können diese wie in einem Match-3-Puzzle mit einem Fingertipp zerstört werden. Der große Clou des Spiels: Mit dem Finger kann die Ansicht rotiert und gedreht werden, so dass ganz neue Perspektiven entstehen.

Auf diese Art und Weise können Blöcke, die eigentlich gar nicht miteinander verbunden sind, so positioniert werden, dass sie doch zerstört werden können. Aber Achtung: Bereits nach gut einem Dutzend Level muss man vorsichtig zur Sache gehen – zerstört man die falschen Blöcke, kann Aurora ihre Katze nicht mehr erreichen.

Das leider nur in englischer Sprache verfügbare Spiel startet insgesamt relativ einfach und ist damit auch für Einsteiger geeignet. Im Laufe der über 200 Level kommen aber immer wieder neue Elemente hinzu, die für einen höheren Schwierigkeitsgrad sorgen. So gibt es beispielsweise spezielle Blöcke aus Eis und Lava oder spezielle Vorrichtungen, um einzelne Blöcke verschieben zu können.

2820 Tipps als In-App-Kauf für gut 200 Level

Als absolut gelungen darf die Aufmachung von Aurora bezeichnet werden. Selbst das Menü und die Level-Ansicht sind wirklich toll gestaltet. Nicht ganz verstehen können wir allerdings, warum die Entwickler nicht ganz auf In-App-Käufe verzichtet haben. So gibt es beispielsweise ein Hinweise-Paket mit 2820 Tipps für satte 49,99 Euro. Für etwas mehr als 200 Level wohlgemerkt, also gut ein Dutzend Hinweise pro Level.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de